frage zum dauerstillen

gerie
gerie
02.12.2009 | 5 Antworten
hallo,
bin neu hier und hätte gern mal ein paar ratschläge zum dauerstillen- bin vor 8 wochen mama geworden und eigentlich ist alles schön bis auf das stillen: mein sohn trinkt von anfang an sehr oft und sehr langsam(1 stunde stillen ist nicht ungewöhnlich)- was bedeutet das ich auf der couch festklebe! ich komm wirklich zu nichts mehr ausser ich schnall ihn mir um und geh spazieren..die trinkabstände liegen nicht selten unter 30min.! genug milch bekommt er, denn er wächst und nimmt gut zu- ausserdem hat er auch genügend nasse windeln am tag .. nachts sind die stillabstände auch viel grösser so dass ich da einigermassen schlafen kann. ich hoffe ihr könnt mir ein paar tips geben!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
he
also er is ja noch klein mit 8 wochen und das saugen macht auch sehr müde is anstrengend für die zwerge , sonst is eh normal die stillzeit sie wird kürzer wenn er gr ist ansonsten wie schon von maike geschrieben rauszögern wenns geht aber vorsicht könnte sein das er zu heftig trinkt und das kann schon weh tun alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2009
4 Antwort
...
kannst du stillabstände mit einem Spaziergang veerlängern oder wenn dein Mann da ist das er ihn mal beruhigt. Ich ahtte das bei meinem Großen auch. Die riechen die Milch und er wollte dann auch daran. Wenn mein Mann ihma uf dem Aem hatte war da OK. Da hat er die milch nicht mehr gerochen und nach ein paar tagen hat sich ein nocrmaler 3 - 4 Std rhytmus eingependelt. Aber eine Stunde stilln. Mit wickeln und beide Seiten hatte ich die erste zeit acuh. Das geht vorbei :-)
MamaMaike
MamaMaike | 02.12.2009
3 Antwort
...
ich war die ersten paar Woche auch am Ende meiner Kräfte stillen stillen und nochmals stillen, wollte im Krankenhaus echt das Handtuch schmeißen. aber das ist normal, es kommen auch andere Zeiten... halte durch
ipk73
ipk73 | 02.12.2009
2 Antwort
hallo
Also erstmal herzlichen Glückwunsch :) Das kenn ich, ich still auch und das jetzt schon seit nem halben Jahr... Achte darauf das der Kleine wirklich trinkt und nicht nur Nukelt, dann müßte es klappen das du längere Abstände rein bekommst... Meine Hebamme hatte mir immer die Faustregel gegeben das erst die eine seite ca 15min dann wickeln damit der Kleine wieder wach wird dann die andere Seite nochmal so 10min dann sind die kleinen voll, der Magen ist ja noch klein. Bei dir könnte echt der Fall sein das der Kleine einschläft beim trinken und dann wach wird und weiter trinken will... Jede Hebamme würde auch sagen zwischen jeder Mahlzeit zwei Stunden Pause... Viel Geduld wünsche ich dir... glg
biene-maja85
biene-maja85 | 02.12.2009
1 Antwort
ging mir auch so...
ich schätze mal es wird nicht immer hunger sein...viel mehr wird er mit dir kuscheln wollen... bei mir´s war´s ja wie gesagt auch so..ich hab dann angefangen meiner kleinen zwischendrin wasser oder tee zu geben..das hat uns sehr geholfen.. nimmt dein kleiner nen schnulli?
janineoeder
janineoeder | 02.12.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading