Mein Sohn, jetzt 7 1/2 Monate alt schläft nur auf meinem Arm ein Wie kann ich Ihn zum alleine schlafen bringen Hat jemand tolle Tipps/Ratschläg

sevgim44
sevgim44
21.02.2008 | 12 Antworten
Mein Sohn schläft schon seit anfang an in seinem eigenen Bettchen im eigenen Zimmer. Jedoch habe ich immer das Problem das er nur auf meinem Arm einschläft. Wenn ich Ihn ins Bett lege, obwohl er total müde ist, fängt er an zu weinen. Erst wenn er tief schläft kann ich Ihn ins Bett legen, jedoch manchmal merkt er das und weint sofort los, sobald ich Ihn ins Bett gelegt habe. Dann ist er auch nicht zu beruhigen. Erst wenn ich Ihn wider auf dem Arm nehme und durch schaukeln zum schlafen bringe. Habe schon sehr viele Methode wie z.B.: neben dem Bett stehen und singen bzw. gut zureden versucht; ein Kleidungsstück von mir in sein Bett gelegt; ihn gestreichelt und getröstet, aber vieles hat nicht geholfen. Wir haben eigentlich ein gleichen Ablauf des Schlafengehens und einen schönen Tagesrhytmus. Unser zweites Porblem ist, das er seit ca. einem Monat nicht mehr durchschläft. Er hatte sondt immer von abends 22:00 bis morgens 8-9 Uhr durchgeschlafen.Jetzt wacht er von 1 bis 5 mal die Nacht auf. Nach dem 2. mal aufwachen gebe ich Ihm dann den Schnuller, weil ich nicht mehr kann. Mit dem Schnuller schläft er dann wieder ein. Jedoch bin ich kein fan vom Schnuller, aber da er tagsüber so aktiv ist, powert er mich total aus und irgendwann gebe ich ihm dann nachts den Schnuller.Natürlich wacht er meistens dann auf, wenn der Schnuller heruntergefallen ist. Wie schaffe ich das mein Kleiner ohne auf meinem Arm einigermaßen die Nacht durchschläft? Oder ist das die Phase des Zahnens?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hi Irgendwie ist das beruhigend zu lesen, das es da noch jemanden gibt, der das gleiche Problem hat wie wir! Es liest sich deine Frage so, als ob sie von mir ist. Es ist mein zweites Kind und er kam im november 2011 mit der saugglocke aif die welt. Meine Hebamme riet mir zu einer Kinderosteopathin zu gehen. Hat auch eine nacht geklappt, danach alles wie vorher. Ich red mir auch immer ein das es die Zähne sind. Weiss es aber nicht. Ich sag mir immer das es bestimmt bald vorbei ist. ;) Gruß von Einer leidensgenossin
casiopaia
casiopaia | 20.08.2012
11 Antwort
schlafen
War bei meiner auch so, da müsst ihr jetzt durch, irgendwann muss sie alleine einsachlafen. Dass sie nachts aufwacht ist völlig klar, weil sie ne andre Situation als vorm einschlafen antrifft...Deine Körpernähe ist ja weg. Und Schnulli zum Schlfen ist doch völlig ok
Selina-Mami
Selina-Mami | 02.04.2008
10 Antwort
Noch etwas
Zu dem Schnulli! Ich bin eigentlich auch kein Fan von diesen Dingern. Aber manche Kinder brauchen halt was zum Nuckeln. Bein uns ist er nicht mehr wegzudenken, hab auch ganz viel ersatzt, wenn sie den Schnulli nicht hat ist hier echt was los. Ich habe als ich den ersten Schnulli gekauft habe sehr genau drauf geachtet ob er Zahnfreundlich ist. z.B DentiStar. Aber frag doch mal deinen Zahnarzt. Achte auch drauf das du kein Latex nimmst, neue Studien haben jetzt gezeigt das Latex ein Allergieauslöser sein kann. Lieben Gruß
Denise85
Denise85 | 21.02.2008
9 Antwort
fortsetzung
wenn er abends auch in deinem arm einschläft dann wacht er vermutlich deshalb auch nachts so oft auf... also als erstes musst du das einschlafproblem in griff kriegen. um den ahten monat kommt noch ein faktor ins bild..die trenungsangst. es kann passieren dass diese tatasache dein vorhaben nicht gerade einfach mache wird. Es kann aber auch sein dass du bis dahin noch etwas zeit hast bis dies anfängt. probier es aus – hoffentlich wird es klappen. lg, mameha
mameha
mameha | 21.02.2008
8 Antwort
konsequenz
ui..das wird nur mehr mit sehr viel konsequenz klappen. aber wenn du es ändern möchtest dann bist du vermutlich bereit einiges zu investieren. es ist ganz natürlich dass er aufwacht wenn du ihn weglegst. jeder mensch schläft so, dass er in regelmässigen abständen kurz wach wird, seien umgebung kontrolliert und wenn alles in ordnung findet, dann schläft er weiter. aber wie wäre denn alles in ordnung wenn man auf dem arm von mama eingeschlafen ist und jetzt plötzlich woanders ist? natürlich wacht er auf und natürlich schreckt das ihn sehr. also du musst ihn wach ins bett legen. das ist nicht schlimm wenn er dann weint - so kommuniziert er. deshalb leidet er aber noch nicht, er sagt dir einfach nur: "mama, ich kenne das nicht, ich schlafe sonst nicht so ein, ich bin aber müde, was soll ich jetzt hier anfangen, ich will schlafen..." und eben, du musst ihm die frage beantworten. in dem du ihn tröstest ...aber am, nächsten tag ist es immer wesentlich schneller und nach 5-10 tagen geht es meistens schon beim ersten mal gut. fortsetzung folgt...
mameha
mameha | 21.02.2008
7 Antwort
Das kenn ich
Hallo! Hatte das Problem auch mit meiner Tochter. Den ganzen Tag schlief sie nur auf meinem Arm. Immer wenn ich sie hingelegt habe wurde sie wach und schrie. Es hat erst aufgehört als meine Oma dann mal übers Wochenende da war. Sie sagte ich habe jetzt frei und sie macht das jetzt mal. Sie hat der kleinen einen Nucki zur Beruihgung gegeben und sie dann einfach mal weinen lassen, abundzu mal geschaut sie über der Nase gestreichelt und ende. Meine kleine hat wirklich 2 Tage nur geweint. Sie hat sich also immer in den Schlaf geweint. War für mich echt hart. Aber nach diesen 2 Tagen schlief meine kleine dann ganz friedlich und alleine in Ihrem Bett, nur manchmal musste ich nochmal zu Ihr um den Nucki zu geben. Das wars dann aber auch schon. Es ist zwar schwierig die süßen so weinen zu lassen, aber das war jetzt bei mir z.B die einzige Hilfe. Versuch es doch einfach mal. Lieben Gruß
Denise85
Denise85 | 21.02.2008
6 Antwort
hi,kenn ich auch
kenn ich auch von meinem sohn, männerkrankheit, zwinker grins aber gibt natürlich mehrere sachen, wie zahnen. und wenn du alles schon versucht hast, dann nur noch geduld.aber wenn du sagst das er mit schnuller schläft, dann geb ihn doch von anfang an, denn er hat ihn ja auch nachts nicht ständig drin,
gumgum
gumgum | 21.02.2008
5 Antwort
Schnuller
Wenn es Deinen Kleinen beruhigt, dann gib ihm den Schnuller. Ich wolle auch keinen Schnuller geben, aber jetzt bin ich eigentlich ganz froh. Er bekommt ihn auch nicht immer, nur wenn er müde ist. Er mag ihn sonst auch gar nicht, da kann er nämlich nicht vor sich hin brabbeln. Er ist 4 Monate alt.
sabinda
sabinda | 21.02.2008
4 Antwort
so wie solo-mami mach ichs auch...
wollt ich nur noch schnell sagen...*g* das Hilft uns auch wenn der Kleine Mann mal nich ins Bett will.
DooryFD
DooryFD | 21.02.2008
3 Antwort
Versuche es noch einmal und bleib bei einer Methode ...
Es könnte so ablaufen: Abendessen, waschen, Schlafi anziehen, eventuell noch ne Milchflasche, Spieluhr aufziehen, ins bettchen legen ...das Kuscheltierchen Dann verlasse das Zimmer! Wenn er anfängt zu weinen, stürz nicht gleich ins Zimmer, warte ein paar Sekunden ab. Wenn Du merkst, das er sich einweinen möchte, gehe rein um ihn zu beruhigen. Falls Du ihn doch aus aus dem bettchen nimmst, dann bleibe aber da stehen und lauf nicht großartig im Zimmer umher, spiele mit ihm nicht und wenn Du mit ihm sprechen tust, leise und so wenig wie möglich. Leg ihn aber gleich wieder ins Bettchen. Wenn Du bei ihm bleiben möchtest, dann kannst Du ihm übers "3.Auge" streichen, damit wird er animiert die Augen zu schließen. Nicht groß erzählen oder singen - das sind zusätzliche Reize und Inputs - und die kann er da am allerwenigsten gebrauchen. So ein Abend kann anstrengend sein und ist in der Regel nie innerhalb der ersten Stunde geregelt ... richtet Euch auf 1 bis 3 Stunden ein ... aber wenn Ihr konsequent seid, dann habt ihr in einer kanppen Woche kein Problem mehr ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 21.02.2008
2 Antwort
Du Arme...
Hi! ich kenne das Problem, nur nich so ausgeprägt. Mein Sohn hat am Anfang bei uns im Bett geschlafen, weil er alleine immer nur ne halbe Stunde geschlafen hat. Nach ein paar Wochen haben wir das Kinder bett aufgebaut und da hat er drin geschlafen, aber auch nur, wenn er auf meinem Arm eingeschlafen war und ers nich genmerkt hat, wenn ich ihn ins Bett gelegt hab. Ich habs immer wieder versucht ihn alleine hinzulegen und mit ca. 4 Monaten hats dann geklappt. Ich hab ihn eben immer ein wenig weinen lassen. Wieso geht dein Sohn so spät ins Bett? Das ist ja schon ganz schön spät für so einen Zwerg. Das Babys auf einmal nichtmehr durschlafen ist normal, das sind Phasen. Vielleicht bekommt er auch ein Zähnchen? Hat er denn schon welche?
DooryFD
DooryFD | 21.02.2008
1 Antwort
Hallo
Fühl dich erstmal gedrückt. Ich weiss das sowas sehr anstrengend sein kann. Wenn ich das so lese fällt mir spontan nur ein, dir das Buch zu empfehlen, welches uns geholfen hat. "Jedes Kind kann schlafen lernen". Jeder hat eine andere Meinung dazu, manche verteufeln das Buch, andere finden es gut. Ich finde jede Mutter muss selber rausfinden, was für ihre Situation gut ist oder nicht. In unserem Fall haben die Tipps aus dem Buch geholfen. Elina wollte auch immer NUR auf dem Arm einschlafen. Irgendwann konnte ich nicht mehr und bekam Rückenprobleme. Aber jetzt sind wir soweit, dass sie jedes Mal in ihrem Bett allein einschläft. Manchmal spielt und brabbelt sie noch ne ganze Stunde im Bett, aber das ist okay. Wenn sie jetzt nachts aufwacht, schafft sie es auch allein wieder einzuschlafen. In dem Buch wird beschrieben, wie dein Kind lernen kann allein einzuschlafen. Ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass ihr das hinbekommt. Liebe Grüße...
Kessy81
Kessy81 | 21.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: