Wie sehen Laufübungen und das Hochziehen am Gitter des Laufstalls aus?

YANNIC
YANNIC
28.01.2008 | 5 Antworten
Dazu Fördern, dazu Fördern, hör ich nur noch von unserem Kinderarzt, aber wie kann er mir auch nicht sagen.
Wir haben schon unseren Laufstall ganz nach unten verstellt, so daß nun nur noch der untere Teil mit Polster ausgelegt ist und sich am oberen Teil die Stangen befinden.
Wie habt Ihr es dann geschafft Euren Liebling dazu aufzufordern, wenn er drin sitzt sich zu versuchen hochzuziehen, oder erst mal auf die Gedanken zu bringen sich an den Stangen zu heben und es zu probieren für was die Stangen überhaupt da sind.
Unserer sitzt halt dann drin wie wir Ihn reingesetzt haben und kuckt umeinander, täte aber nie auf die Idee kommen mal nach den Stangen zu greifen und wenn es ihm dann im Sitzen zu dumm wird, dann schreit er und alles ist vorbei.
Was sollen wir denn probieren? Wie hat es Euer Kind geschafft, sich an den Stangen oder sonst wo hochzuziehen und entlang zu laufen?

Und noch etwas: Wenn wir unseren Sohn hinstellen zwischen unseren Beinen, dann steht er schon auf seinen Füßchen, aber er will dann nur hüpfen.
Wie habt Ihr Euren Kleinen beigebracht, daß man einen Fuß nach dem anderen nehmen muß um zu laufen? Und wie habt Ihr die Kleinen dabei gehalten?

Wäre sehr dankbar einige Tipps zu bekommen.

Gruß Yvonne
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Laufen lernen braucht Zeit.
Hallo, über die Übungen in einem Laufstall kann ich leider nichts sagen, weil unsere Kleine immer frei herumturnen kann. Sie hat immer bei mir in der Küche auf dicken Decken gelegen und konnte überall hin. Mit robben ist sie ca. mit 7 Monaten angefangen, aber sie krabbelt erst seit ca. 1 Monat. Unsere Kleine ist jetzt 11 Monate und fängt gerade an sich an mir hochzuziehen, wenn ich auf den Knien sitze. Das empfindet sie als Einladung zum Spielen. Sie macht noch keine Anstalten zu Laufen und das wird wahrscheinlich auch noch dauern. Das macht aber nichts, es ist noch keiner zuspät gekommen. Wenn dein Kleiner noch nicht Stehen will, sondern nur hüpfen, weiß er noch gar nicht, das er eigentlich Beine zum laufen hat und deswegen müßt ihr ihm noch Zeit lassen. Das Buch von der PeKip-Gruppe "Kinder spielerisch fördern" kann ich übrigens auch sehr empfehlen. Da sind Übungen drin, die genau auf das Alter und die Fähigkeiten von Babys zugeschnitten sind. Wir haben viele dieser Sachen ausprobiert und unsere fand die Sachen ganz toll.
sonjah
sonjah | 28.01.2008
4 Antwort
Fördern zum Laufen
Hallo, ich habe 2 Jungs. Der erste war voll-fit. Er machte mit 9 Monaten die ersten Schritte und lief mit 10 Monaten voll. Er ging nie mehr ins Wagerl. War echt anstrengend!! Der zweite war wesentlich langsamer und lief erst richtig mit 14 Monaten. Jetzt ist der Kleine aktiv, sportlich und schlank. Und der Große eher bequem und will nicht zu viel Aktion. Also nimm es wie es kommt. Die Kinder zeigen selber, wenn sie soweit sind. zum Krabbeln kannst du ihn ermuntern, wenn du z.B. Flascherl und Lieblingsspielzeug ca. 3 Meter von ihm weglegst und ihn hinkriechen, krabbeln lässt. Ich wünsche Euch viel Spass. lg MissMarpel
MissMarpel
MissMarpel | 28.01.2008
3 Antwort
also..
dein kleiner Sohnemann ist noch absolut zu klein mit seinen 8 Monaten um laufen zu lernen! Ich kann dir von meinem Lauser erzählen. Der hat mit 9 Monten angefangen sich im Gitterbett hochzuziehen und zu stehen. Das wieder runter kommen ist wieder eine ganz andere Technik und da muß man ihnen Anfangs helfen um die kleinen Racker wieder heil auf den Boden zu bekommen. Das mit dem Fördern ist so eine Sache. Die Ärzte reden sich da sehr leicht. Es kann leider leicht passieren, dass man die Kleinen Überfordert und ihnen dann ganz die Lust vergeht. Vertrau auf dein Kind, es zeigt dir ganz genau wann es so weit ist!!!
spozi1
spozi1 | 28.01.2008
2 Antwort
lass ihm zeit
lass deinem sohn zeit, wenn er so weit ist, fangt er selbst zum gehen. - montiere ein Spielzeug oben auf das bett so das er sich strecken muss - wenn er zum schreien anfängt weill ihm zu langweilig drinnen ist hab geduld un beschäftige ihm ohne dass du ihm raus nimmst erst wenn er ruhig ist kann er hoch. - nimm dir täglich mind. stunde zeit und setzt dich zu ihm zum Bett und ziehe ihm einfach immer wieder vorsichtig hoch. -fals du das alles schon robiert hast verliere nicht de geduld mach es immer wieder. - und probiere das Buch PEKiP:Babys spielerisch fördern von GU. wir haben unserer tochter schon jetzt eine gehehilfe gekauft Sie ist drinnen überglücklich. mal sehen wie ir es hilft. rotzdem viel Glück :)) und geduld :)
sophiamama
sophiamama | 28.01.2008
1 Antwort
wie alt
is dein zwerg denn???
Schnucki86
Schnucki86 | 28.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

5+4 ssw was habt ihr da sehen können
14.08.2012 | 55 Antworten
Nur Fruchthöhle zu sehen 6+0 ssw
12.02.2012 | 4 Antworten
6 ssw und noch nichts zu sehen
23.05.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: