Warum fremdeln manche Kinder nicht?

Liskaapril
Liskaapril
06.03.2017 | 3 Antworten
Guten Abend liebe Mamis,
Letztens war ich mit meinem Ziehsohn (18Monate) auf der Babymesse in Hamburg. Er krabbelte vor sich rum schaute hoch und da stand eine Frau die Ihn an lächelte. Er streckte die Arme raus und ehe ich was sagen konnte nahm die Frau Ihn hoch. Huch, gut das es eine nette Frau war aber es macht mir schon bisschen Angst. Wieso fremdelt er nicht? Ist das normal in dem alter?
Hat jemand Rat?
Liebe grüße:*
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Fremdeln tut jedes Kind! Das ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung und der Bildung der Wahrnehmung. Vorher: kenn ich - kenn ich nicht Mag ich - mag ich nicht Während des Fremdeln werden Rollen erlernt: Das ist Mama, das andere ist nur ne Frau Diese da ist öfter da. Oh, die kenn ich noch nicht usw Ob die Kinder in dieser Phase allerdings "Angst" haben oder offen damit umgehen, ist typabhängig. Früher hieß es: Umso stärker das Fremdeln, umso besser die Bindung. Aber das ist überholt und diente nur, es den Eltern schön zu reden ;) Du brauchst also keine Bedenken haben. Bei manchen Kindern fällt die Phase einfach nicht auf.
xxWillowXx
xxWillowXx | 07.03.2017
2 Antwort
Vielleicht weil sie sich ihrer Mama ganz sicher sind?
Frieda007
Frieda007 | 06.03.2017
1 Antwort
Kinder sind unterschiedlich... manche fremdeln , sobald jemand in die Nähe kommt und andere haben keine Fremdelphase.... Du warst in seiner Nähe , da wird er sich sicher gefühlt haben ....
130608
130608 | 06.03.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fremdeln, so früh, bei Papa?
30.05.2012 | 8 Antworten
fremdeln?
16.04.2012 | 7 Antworten
warum bekommen manche leute kinder?
13.01.2012 | 17 Antworten
boa manche Leute
04.09.2011 | 16 Antworten
Manche Mamis
22.10.2010 | 15 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading