Hat jemand tipp zum thema trotzphase?

baby-2006
baby-2006
18.06.2007 | 15 Antworten
hi.
mein sohn ist jetzt 17 moante alt und voll in der trotzphase. wenn er was nicht darf dann schreit er los und lässt sich einfach fallen. er macht das auch draußen wenn er an die hand soll. hat jemand ein paar tipps für mich? wie gehts ihr damit um? was macht ihr wenn euer kind das macht?

lg
Anni
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@baby-2006
trotzphase kann bis zu Pupertät dauern hat mir heute ein Freundinn mitgeteilt ich habe ganz schön geko......., sorry
schnuppchen
schnuppchen | 23.04.2009
14 Antwort
trotzphase
Hallo Baby-2006 Das was du da beschreibst kenn ich sehr gut, meine ist 2 und hab mit ihr das gleiche problem, egal was ich ihr anbiete oder ob ich ruhig bleibe bei ihr zieht zurzeit rein gar nichts, das selbst meine mutter schon am verzweifeln ist und nichts mehr weiß! Man kann ich 10 mal was sagen und sie lässt es trotzdem nicht, im gegenteil sie macht es erst recht! Genau wie mit dem verbieten wenn sie mist baut! Weiß mir da selber auch keinen rat, also kann ich dich sehr gut verstehen! lg nici
mäuseangst
mäuseangst | 26.06.2007
13 Antwort
Trotzphase
ich versuche auch mit ihm zu reden aber da klappt einfach nicht. er hört nicht zu und schreit rum. will mich wegeuen wenn ich zum beispiel vor einem schrank stehe wo er dran will. weiß jemand zufällig wie lange diese trotzphase dauert?
baby-2006
baby-2006 | 20.06.2007
12 Antwort
Trotzphase
Hallo! Meine Lena ist jetzt 16 Monate und wird auch bald 17.Monate und ich kenne dies derzeit nur zu gut! Ich verusche meist mit ihr zu reden und ihr zu erklären warum sie es nicht bekommt! Wenn sie weint beruhige ich sie immer!! Aber sie veruscht jetzta uch sehr oft ihre grenzen aus zu testen! GLG
Stolze_Mama
Stolze_Mama | 19.06.2007
11 Antwort
tipps
muss ich mal ausprobieren mit dem links liegen lassen. das mit auf den am nehmen kallpt nicht weil er dann umsich haut.
baby-2006
baby-2006 | 19.06.2007
10 Antwort
hilfe
ich habe immer gute erfahrungen damit gemacht wenn ich meine zu hause ignoriert habe und sie sich austicken kann, draussen dan einfasch packen und auf dem arm nehmen also bei mir hat es geklappt
TamTamsMaMa
TamTamsMaMa | 19.06.2007
9 Antwort
danke
danke für deinen ganzen tipps. ich werde den beitrag mal lesen. lg Anni
baby-2006
baby-2006 | 19.06.2007
8 Antwort
noch was...
...je öfters du die nerven verlierst, desto mehr wird er schreien und sachen herumwerfen. denn er sieht es dann bei dir, dass man mit aerger so umgeht... was soll er dann sonst darüber denken? fazit: ruhig und leise reden und die beherrschung möglichst nicht verlieren . ich habe am anfang meiner zweiten schwangerschaft oft ausgeflippt - die hormone! dann ging es hormonell besser, ich war und bin viel geduldiger und das trotzen ist schlagartig besser geworden! aber wie schon gesagt: mehr dazu in meinem beitrag unter dem link den ich vorhin angegeben habe. lg, mameha
mameha
mameha | 18.06.2007
7 Antwort
wahlmöglichkeiten anbieten - beitrag dazu
hallo! ich habe dazu einen beitrag hier auf mamiweb geschrieben. hier der link: http://www.mamiweb.de/magazin/2/31/0/0/0/trotzphase-auf-der-suche-nach-der-selbststaendigkeit-baby.html vielleicht findest du mal einige anregungen dabei. ansonsten hilft es auch oft wahlmöglichkeiten anzubieten . es gibt hier auf mamiweb bei den aelteren fragen auch oft viele fragen und tips zu diesem thema. blaettere die fragen doch mal durch und wirst sicher noch interessante sachen lesen. lg, mameha
mameha
mameha | 18.06.2007
6 Antwort
RE trotzphase
das mit den schmunzeln kenn ich. das muss ich mir auch manchmal verkneifen wenn ich ihn da so rumwühten sehe. ich bin auch deiner meinung mit den wichtigen und unwichtigen sachen. ich versuche es immer so gut wie es geht zu machen und hoffe das ich es auch richtig mache. ich lass ihn dann auch schreien weil alles andere bei ihm nix bringt. weil er wirft dann sachen und so, obwohl ich da manchmal schimpfe weil er die richtig harten gegenstände nimmt und sowas muss nicht sein oder was sagst du dazu?
baby-2006
baby-2006 | 18.06.2007
5 Antwort
Trotzphase
Hallo, meiner Meinung nach gibt es nur 2 Regeln. 1.: entscheide, ob es wirklich wichtig ist, was du von deinem Kind forderst: an der Straße an der Hand gehen ist z.B. wichtig. Ob ein Kind die rote oder grüne Hose anziehen will ist meiner Meinung nach unwichtig. 2.: wenn du dich einmal entschieden hast und Forderungen stellst, dann mußt du auch dabei bleiben. Ob er schreit oder nicht Und das wichtigste: bleib ruhig, es ist ganz normal, daß ein Kind in dem Alter seine Grenzen austestet. Ich habe auch meine Zeit gebraucht, um damit klar zu kommen. Aber jetzt, bei meinem 5. Kind bringt mich so etwas nicht mehr aus der Ruhe, im Gegenteil, manchmal muß ich mir sogar ein schmunzeln verkneifen...
Winterwind
Winterwind | 18.06.2007
4 Antwort
trotzphase
menno falsch geklickt... meine tochter ist auch mitten drin... da hilft nur ablenken oder das kind "auszicken" lassen. umso mehr man drauf eingeht desto schlimmer wirds... wünsch dir gute nerven *g* lg steffi
legola
legola | 18.06.2007
3 Antwort
trotzphase
das kenne ich...
legola
legola | 18.06.2007
2 Antwort
trotzphase
das versuch ich auch immer aber das klappt nicht wirklich. und wenn wir zuhasue sind dann schimpf ich auch wenn er so nen anfall bekommt aber nicht weil er schreit sondern weil er dann gegenstände wirft und er macht es bewusst. da weiß ich auch nicht wie ich das weg bekomme
baby-2006
baby-2006 | 18.06.2007
1 Antwort
Trotzphase
Du mußt vorallem ruhig bleiben wenn er das macht falls du dann schimpfts mit ihm wird es noch schlimmer. versuche ihm ein angebot zu machen zum Beispiel wenn du jetzt an die Hand kommst dann gehen wir gleich zum Spielplatz oder ähnliches.
rasselbande
rasselbande | 18.06.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hat jemand einen Tipp für mich
24.07.2012 | 1 Antwort
wie die trotzphase bewälltigen?
31.01.2011 | 7 Antworten
Trotzphase & Großeltern
20.04.2010 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: