Leichte "Blutung" seit knapp einer woche schwanger?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.06.2008 | 1 Antwort
hallo, ich verhüte seit jahren mit der spirale und hatte bisher mein regel ziemlich genau aller 26-28 tage. die jetzige spirale hab ich seit 4 jahren drin (3 jahre wirksamkeit garantiert), habe mich aber mit meinem freund dazu entschlossen sie nicht auswechseln zu lassen, da wir in naher zukunft eh ein kind wollen (aber eigentlich noch nicht jetzt gleich). nun war meine letzte regel seltsam langgezogen und recht schwach. zwei wochen später hatte ich nach dem gv kurz schmerzen und zwei tage später nach dem gv blutungen (hatte ich noch nie!). ich tastete mein spiralenfädchen nach und hatte das gefühl, dass sich mein muttermund seltsam anfühlt und bekam panik (hatte meine krebsvorsorge 3 jahre verpennt *schäm*) also ich am nächsten tag gleich zum fa, der mich beruhigte und krebs etc ausschloss .. er stellte lediglich mit ultraschall fest, dass ich gerade meinen eisprung gehabt habe (welchen zeitraum er damit meinte weiß ich nicht). erleichtert ging ich nach hause und zwei tage später fing ein brauner/leicht blutiger ausfluss an.
Ist es möglich dass ich schwanger bin? ich habe zudem seit dem "ausfluss" unterleibsschmerzen, als würde ich meine tage bekommen. habe zwar schon zwei kinder, aber ich weiß nicht mehr wie das da war, hatte damals die schwangerschaften auch recht spät erst registriert.. es lässt mir keine ruhe .. ich befürchte ich muss einfach abwarten ob ich meien tage bekomme und wenn nicht dann einen test machen ..
Dein Kommentar (bzw. sAntwort)

Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
ich habe heute nacht kein auge zugemacht
mir fällt immer mehr auf.eine frage hätte ich noch: wäre es möglich dass ich schon bei meiner letzten me schwanger war, die verlief nämlich auch eher wie eine schmierblutung und kam einige tage zu früh. aber hätte das der fa dann nicht sehen können? ich hatte ihm bei dem "Krebsvorsorgebesuch" vergessen von der seltsamen periode zu erzählen. er erfragte nur den letzten "ersten tag der periode" und meinte nur, dass dieser nicht mit dem von ihm festgestellten eisprung zusammenpasst. aber hätte er überhaupt einen eisprung feststellen können, wenn ich schon schwanger gewesen wäre? eher nicht, oder? puh ich glaube dass bei mri einfach nur alles völlig durcheinandergeraten ist und ich gar nicht schwanger bin. Was ich eigentlich sehr schade finde, denn irgendwie habe ich mich schon gefreut und sogar mein freund sagte gestern abend dass er es schön fände wenn ich schwanger wäre *seufz*. da wir aber zZt noch 600 km auseinanderwohnen wäre es leichtsinnig jetzt absichtlich eine schwangerschaft herbeizuführen, aber ich spüre schon meine biologische uhr ticken ;) nun denn, ich wünsche euch allen einen schönen sonntag liebe grüße patty
Patty1971
Patty1971 | 01.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bin in der fast 11 ten woche schwanger
30.05.2012 | 8 Antworten
37 SSW und leichte blutung
11.01.2012 | 19 Antworten
Leichte Blutung in der 7 /8 Woche
12.12.2010 | 5 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: