Wem geht es ähnlich? Kinderwunsch und Utrogest

Firo
Firo
28.01.2010 | 5 Antworten
Hallo miteinander,

nach 2 Fehlgeburten versuchen wir es wieder. Abgesehen von meinem Termin beim Endokrinologen nächsten Woche (habe Hashimoto - Schilddrüsenunterfunktion) zur Kontrolle hat mir mein Frauenarzt Utrogestan aufgeschrieben. Am 20.1. hat er per Ultraschall ein Folikel 14mm festgestellt und die Schleimhaut war 8, 4mm - er meinte Eisprung sei am Wochenende - also 23./24. und es sähe vielversprechen aus. Vorsichtshalber habe ich Utrogestan augeschrieben bekommen, welches ich seit Dienstag jeweils abends 2Stk vaginal nehme. Es soll eine Geblkörperhormonschwäche verhindern. Er hatte den Verdacht dass ich evtl daher die letzten beiden verloren haben könnte.

Wer kennt sowas oder wem gehts ähnlich?

Danke!

Schwangerschaftstest erst ab 6.2. möglich - logischerweise ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@MariasAvatar
Aha.... natürlich wirken Hormone im ganzen Körper. Sie wirken nur schneller und besser direkt vor Ort. Das ist auch so bei der Hormonspirale z.B. da ist die Dosierung auch viel niedriger als bei täglicher Pilleneinnahme.... Bei uns hat es sofort geklappt - bin jetzt in der 24. SSW schwanger....
Firo
Firo | 07.07.2010
4 Antwort
@Firo
Du schreibst "Hormone direkt vor Ort" ... Hormone wirken immer im ganzen Körper und nicht nur an einem Ort.
MariasAvatar
MariasAvatar | 07.07.2010
3 Antwort
@secret
oral? Es wirkt besser vaginal. In Deutschland ist es nur oral zugelassen. Aber alle Frauen mit Kinderwunsch nehmen es vaginal. Weil weniger Nebenwirkungen und Hormone direkt vor Ort. Werden ja über die Schleimhaut aufgenommen. Kann ich nur empfehlen. Ist zwar nicht so einfach die kleinen Dinger an "den Platz" zu bekommen, aber geht schon.
Firo
Firo | 29.01.2010
2 Antwort
ich
muß auch sowas nehmen meines heißt Duphston ab ES 2xtgl eine Tabl. oral und das dann 2 Wochen ich habe auch eine GKS ...
secret
secret | 28.01.2010
1 Antwort
kenne ich
Hallo, ..ich hatte das auch verschrieben bekommen, es sorgt einfach dafür, dass sie die Gebärmutterschleimhaut ausreichend ausbildet und dich das Ei gut einnisten kann. ich glaube, dass sollte man wohl recht lange nehmen also noch während der Schwangerschaft , um diese zu erhalten. Man kann es auch oral einnehmen, ..hatte 3 mal tägl. eine genommen, ...weil vaginal ist nicht so doll....aber wirkt besser ! Habe leider so oder so keinen Erfolg gehabt, ...wünsche dir viel Glück!
DanyX1
DanyX1 | 28.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wem geht oder ging es ähnlich?
06.12.2010 | 16 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading