Hoffnung bei Hormonstörung?

Janni9
Janni9
12.09.2008 | 3 Antworten
Hi!

Ich bin nun 30 und habe im April die Pille abgesetzt. Wegen ewig langen Zyklen war in nun bei FA und der hat gemeint, ich hätte eine Hormonstörung. Er nahm Blut ab und wenn das Ergebnis vorliegt, reden wir weiter. Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass ich für 3 Monate eine ganz bestimmte Pille nehmen muss, die meine Hormone wieder auf den rechten Weg bringt. Dann bin ich fast 31 ..

Ich habe richtig Schiss vor dem Auswertungsgespräch beim Arzt nächte Woche. Wer hat Erfahrung mit sowas? Ist das nur eine Kleinigkeit wie Schnupfen und schnell in den Griff zu kriegen? Oder geht jetzt ein Matyrium los, dass mir das Kinderkriegen vergeht? Mein Freund meint, es wird alles gut, aber ich sehe ziemlich schwarz ..

Vielen Dank im voraus!

Janni9
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ich geb dir einen Tipp
ich habe auch einen unregelmäßigen Zyklus gehabt und meine FA hat mir gesagt das ich mer männliche als weibliche Hormone hab , aber trotzdem schwanger werden kann . Aber sie hätte mich in eine Kinderwunschklinik überwiesen und nun binn ich doch schwanger. Was mein geheim Tipp war. Ich habe von einer Bekannten was plazliches bekommen , das hatte sie damals von einer Heilpraktikerin bekommen und war gleich schwanger. Ich dachte bei mir Klappt das nicht und siehe das das Zeug ist da Hammer und auf planzliche Basis , also ich hatte keine Nebenwirkungen. Wenn du wills kannst du mir schreiben dann sag ich dir wie das heist.
Turbomone
Turbomone | 12.09.2008
2 Antwort
Hormonstör.
Hallo ! ich bin 33 Jahre und habe 3 Kinder. Mit 19 hatte ich eine Gelbkörper-Hormon-Stör. Mein Arzt wollte damals auch mit Tabl. anfangen, weil ich sonst hätte nicht Schwanger werden können! Also ließ ich die Pilli weg und bevor ich die Tabl. angefangen hatte war ich schwanger. Kopf hoch und nicht so verrückt machen lassen.Ich weiß ist leichter gesagt als getan.
trio-mama
trio-mama | 12.09.2008
1 Antwort
Hallöchen!
Das ist nicht so schlimm. Bei mir wurde letztes Jahr festgestellt das ich in den Wechsel komme. Musste auch Tabletten dagegen nehmen. Jetzt bin ich im 5. Monat schwanger. Also Du siehst es ist nicht immer so wie es scheint. Denke einfach positiv und steigere Dich nicht so rein. lg aus Österreich
Motorbiene
Motorbiene | 12.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kinderwunsch (in hoffnung (mädchen)
20.06.2012 | 10 Antworten
Hormonstörung
13.04.2012 | 1 Antwort
brauner ausfluss
30.01.2012 | 8 Antworten
Zwischen Hoffnung und Verzweiflung!
07.01.2012 | 53 Antworten
Gibt es Hoffnung?
05.04.2011 | 8 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:
uploading