Künstliche Befruchtung oder Medikation für den Mann

Dresden1980
Dresden1980
03.09.2008 | 6 Antworten
Hallo,
das wurde uns ans Herz gelegt, da das Spermiogramm von meinem Mann nicht gut ausgefallen ist. Er ist nicht unfruchtbar, aber auf normalem Wege könnte es wohl schwierig werden. Waren letzte Woche bei unserem Gyn und er meinte aus seiner rfahrung sollen wir uns künstlich befruchten lassen, da es nicht bringen würde meinen Mann mit Medikamenten zu behandeln. Nun hat aber der Urologe, der das Spermiogramm erstelt hat, einen Spezialisten in Stuttgart empfohlen, einen Urologen und Andrologen. Nun habe ich etwas im Internet recherchiert und Medikamente gefunden, die die Spermienqualität verbessern könnten. Künstliche Befruchtung würden wir zwar auch machen lassen, aber mein Schatz möchte erst den Spezialisten aufsuchen. Soweit lebt er gesund und raucht auch schon lange nicht mehr. Ich koche gesunde Sachen..Bei mir wurde per Bauchspiegelung alles untersucht und es war alles top. Nehme nun schon einige Wochen Femibion ein, das soll gut sein. Eine Künstliche Befruchtung können wir uns mit Hilfe meiner Eltern leisten, aber ich weiß nun nicht so ganz, ob der Spezialist helfen kann bzw. ob es nicht sozusagen vergeudete Zeit ist in der Hoffnungen wieder zerstört werden würden. Wir sind noch jung, er ist gerade 30 geworden. Ich vertraue meinem Gyn sehr, er hat mich auch operiert usw.. Aber ich weiß nicht ob Ärzte im allgemeinen mit der Hilfe eines Kinderwunschzentrum Geld verdienen wollen, oder ob sie wirklich aus Erfahrung sprechen.
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
KÜNSTLICHE BEFRUCHTUNG
OH JA DAS KENNE ICH , MEINEM MANN GEHT ES GLEICH WIE DEINEM MANN UND AUCH BEI UNS HAT DER ARTZ MEDIKAMENTE GEGEBEN ES HAT ABER NICHTS GENUTZT . DANACH HABEN WIR FUNF JAHRE LANG HERUM GEPROBT MIT INSEMINISATION UND SO WEITER , DANACH HABEN WIR MIT DER KÜNSTLICHEN BEFRUCHTUNG BEGONNEN UND DAS WAR AUCH NICHT LEICHT ES HATTE ABER BEIM ERSTEN MAL GEKLAPPT UND ICH BEKAM EINEN GESUNDEN JUNGEN. ABER DA ICH EINE ÜBERREAKTION GEHABT HABE WAR ES SCHWIRIG ICH HATTE 20 EIZELLEN UND 15 DAVON WURDEN BEFRUCHTET ICH MUSSTE ZIEMLICH LANG LIEGEN DA MEIN GANZER OBERBAUCH VOLL WASSER WAR UND DAS SCHMERZHAFT IST . ABER ICH WURDE ES JEDER ZEIT NOCH EINMAL VERSUCHEN DEN WENN ES GEKLAPPT HAT VERGISST MAN EINFACH ALLES WAS WAR .ALLSO ES HAT SICHER VORTEILE UND NACHTEILE ICH WÜNSCHE DIR DAS ES KLAPPT UND VIEL GEDULD
Jackey
Jackey | 05.05.2009
5 Antwort
Kliniken vergleichen
Hallo, bei mir war auch genau dass gleiche spiel. Das erste Spermiogramm war so schlecht das man nicht mal eine künstliche befruchtung machen können, der zweite test dann in der kinderwunschklinik war dagegen war viel besseer aber auch nur für eine künstliche befruchtung. Mein Mann und ich versuchen es seid 1, 5 Jahren. Wir haben anfang Mai eine künsliche befruchtung machen lassen, leider ohne erfolg. Haben auch gleich welche einfrieren lassen und haben vor zwei tagen noch einen tranfer machen lassen, jetzt müssen wir noch 2 Wochen warten und hoffen. leider hab ich auch immer das gefühl dass es viel mit geld macherrei zu tun hat. Geh also nicht nur in eine klinik zur Information sondern in mehrere und dann entscheide aus dem Bauchgefühl wo du dich wohler fühlst und wo man am meisten auf dich eigeht. liebe grüße
Marion22
Marion22 | 04.09.2008
4 Antwort
Wir sind
in Behandlung in einer KiWu Klinik. Mein Mann hat auch ein schlechtes Spermiogramm. Uns hat man gesagt, daß man heut zu Tage eigentlich nichts mehr versucht an der Spermienqualität des Mannes zu verbessern, da es meist wenig bringt und wenn überhaupt, dauert es sehr lange, bis ein Erfolg sichtbar ist. Ich würde daher auch nochmal in ein paar Monaten ein Spermiogramm machen lassen und wenn es nicht besser geworden ist, dann dochmal über künstliche Befruchtung nachdenken. Euch alles Gute!
FingersCrossed
FingersCrossed | 04.09.2008
3 Antwort
Orthomol fertil
bei mir war das gleiche.. laut Urol. keine Chance zu wenige, zu langsam, viele missgebildet und dass wird auf normalen Wege wohl nicht klappen. Wir haben es davor 1, 5 Jahr probiert. Ich habe ihm Orthomol fertil verordnet und jetzt echt kein scheiß...ich bin Krankenschwester und hab aufgepasst, dass er das auch einnimmt, denn schließlich ist des ja nicht billig. 50.- E 1 Monat & sind nur Vitamine, Mineralstoffe in hoher Dosis drinn. Er hat trotzdem immer mal einen Tag vergessen und hat insgesamt 1, 5 Packungen getrunken.... nach 3 Monaten war ich bereits in der 5 Woche schwanger und ich konnte es nicht glauben... haben den Test gemacht. Die Spermien sind beweglicher, schneller und mehr geworden. Der Arzt hat gedacht wir veräppeln ihn und wir haben ein anderes Sperma abgegeben. Ein Versuch ist es wert und ist auch billiger als befruchten. TIPP: 3 Tage vor der Fruchtbarkeit keinen Sex
MySunshine
MySunshine | 04.09.2008
2 Antwort
...
Ich habe mich vor 4 Wochen künstlich befruchten lassen, leider nicht gefunzt. Ich würde euch empfehlen, dass ihr noch ein Spermiogramm erstellen lasst, das ist auch von der Tagesform abhängig... Die kleinen Freunde meines Partners sind sportlich ohne Ende, am Tag der Punktion waren sie ein bisschen müde, so dass man von den 5 entnommen Eizellen nur 2 Embryonen hatte! Viel Erfolg
Lotte1973
Lotte1973 | 03.09.2008
1 Antwort
wenn ihr keinen großen Streß damit habt,
würd ich auch noch abwarten... der Mann meiner besten Freundin hatte diesselbe Diagnose und hat dennoch 2 gesunde Kinder innerhalb von 2, 5 Jahren auf natürlichen Weg gezeugt... davor haben sie aber etwa 5 Jahre ungeschützen Sex gehabt... dazu kam noch, dass meine Freundin einen sehr unregelmäßigen Zyklus hat, was das ganze auch nicht einfacher gestaltet hat... ;-) aber solange ihr noch keinen Zeitdruck habt, würd ich abwarten :-) *maldaumendrück
Mia80
Mia80 | 03.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Künstliche Befruchtung - wer braucht
29.07.2009 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: