jung und schwanger

hope2506
hope2506
17.11.2007 | 16 Antworten
ist kein vorwurf oder böse gemeint des mal vorweg. ich bin sowas von erstaunt und baff das soo viele da sind wo kinder wollen oder schon haben und noch so dermaasen jung sind. nun bin ich 25 und finde es früh eins zu haben. aber ich habe soweit alles fertig. (arbeitstechnisch usw). also mir fehlt echt die sprache. liebe grüsse
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
jung mama
also ich bin 19 und habe einen kinderwunsch. ich finde das ich reif dafür bin habe seit über 1jahr einen eigenen haushalt. meine ausbildung habe ich erfolgreich mit 17 abgeschlossen bis vor kurzen gearbeitet und das nicht schlecht. jetzt bin ich für meinen mann, haushalt und hoffe ich bald kind da. wir haben uns alle wünsche erfüllt und habenn einen sehr gut ausgestatteten haushalt auch gespart haben wir schon für die zukunft und baby. mein mann verdient sehr gut!!! also was spricht dagegen das ich erst 19 bin????? ich habe für ein baby das hoffentlich bald kommt gesorgt, das haben viele die mit 25eins bekommen noch nicht. ich habe kein geldprobleme und bin erwachsen und das mit 19!!! ja
wuschbaby
wuschbaby | 17.11.2007
15 Antwort
zu sun_shine....
also diese antwort spricht mir aus der seele, ich habe meinen sohn auch mit 20 geboren, und ich muß sagen damals steckte ich noch in der ausbildung und es war nicht leicht...es gibt aber auch viele die es super meistern, doch leider sehe ich auch viele die mit kinderwagen an der bushalte stehen und sich da mit der clique treffen, und da denke ich war es wohl noch nicht das richtige..jetzt bin ich wieder schwanger und freue mich total und kann mein ganzes leben für dises baby umstellen, ich habe alles was ich brauche erreicht...und es macht mir gar nichts aus auf irgendetwas zu verzichten...es liegt an einem selbst was man daraus macht!!!
Leena26
Leena26 | 17.11.2007
14 Antwort
Also da muss ich auch mal was sagen
ich hab am anfang des jahres erfahren, das ich schwanger bin und das mit 19. ich hab meine ausbildungsprüfung im sommer bestanden und war bereit für mein baby, das im september kam. ich habe auch geheiratet. mein mann geht arbeiten und ich kümmere mich um die kleine und um den haushalt. ich bin ganz stolz mama von einer tollen tochter zu sein. aber ich muss sagen, es gibt andere im meinem alter, die trotz freund und hilfe total überfordert sind und nichts auf die reihe kriegen. das find ich dann schlimm. also es kommt darauf an. jung heist nicht gleich schlecht...
sun_shine
sun_shine | 17.11.2007
13 Antwort
Jung Mutter ! ! ! !
@ Annika-Bennet : Gleich mal zu dir. also man kann auch ohne Ausbildung seinem Kind was bieten. ich bin 25 jahre, habe 3 Kinder und hab keine Ausbildung, und ich bin sogar Selbständig und das ohne Ausbildung. Und man muss net unbedingt eine Ausbildung haben um seinem Kind was bieten zu können. Auch eine Normale Arbeit reicht aus. Dann zu der Frage an die anderen. Warum man so Jung Mutter wird oder das man drüber staund. Wieso staund ihr darüber? Wenn die Mädels den kindern was bieten können und reif genug sind ist es doch ok. Wieso osert izhr nur über Junge Mütter, und net mal über Alte Mütter? Was haltet ihr davon wenn man noch mit 40, 50, oder 60 Mutter wird? Darüber redet dann keiner. Ich versteh das net. Also ich ziehe den Hut vor Junden Mütter. Selbst meine Schwester ist mit 16 Schwanger gewesen, hat trotz Kind ne ausbildung gemacht und ihren gesellenbrief bestanden. Hut ab sag ich nur
2sternchenmami
2sternchenmami | 17.11.2007
12 Antwort
quatsch
wenn man reif genug ist und seine berufliche planung schon ageschlossen hat spricht doch wohl nichts gagegen oder. Bleib mal auf dem boden du sollst es ja keinem nach machen, jeder hat eine andere meinung dazu und ich find junge mamis super
becci10
becci10 | 17.11.2007
11 Antwort
Frueher..
waren die Mamas auch 18 u 19 evt juenger und da war das noch normal und Heute ist das "schrecklich", aber auch nur weil man sich mehr auf die Arbeit konzentriert.. Man kann es sich ja kaum noch erlauben zuhause zubleiben..
pepples
pepples | 17.11.2007
10 Antwort
-.- *hehe*
Naja ich zB Bin zwar erst 17 J. alt aber führe meinen Eigenen Haushalt !!! Auch wenn ich kein Kind erwarten würde , würde ich Mein Leben so Leben wie ich es jetzt tuhe ! & Nur weil man Jung ist heißt dasnicht das man vom STAAT geld kassiert ! Mein Freund geht Arbeiten & Ich Tuhe soweit was ich kann ! Nach der schwangerschaft Geht es für mich auch Los mit einerAusbildung aber Ich habe mein platz schon 100 % sicher daswar Mir zB Wichtig vor der Schwangerschaft geregelt zu haben !
Dreamy1990
Dreamy1990 | 17.11.2007
9 Antwort
@ baby boy
und deswegen verurteile ich sie ja nicht noch mach ich jemand deswegen an. ich bin einfach erstaund und verwundert darüber da ich mich damit nie beschäftigt habe erst seit mein zwerg da ist. und sorry jeder ist für sein leben selbst verantwortlich..... soviel mal dazu.
hope2506
hope2506 | 17.11.2007
8 Antwort
Ich kenne
viele junge Mamis von denen sich ältere echt ne Scheibe abschneiden könnten. Ich sage nicht das ich es gut finde, aber wenn sich junge Menschen dafür entscheiden ein Kind zu behalten und das dann auch noch hin bekommen finde ich das nicht schlimm. Davor habe ich sogar großen Respekt. Aber wie gesagt wenn sie es hin bekommen was ja leider nicht immer der Fall ist. Ich war bei meinem ersten Kind 20 und selbst da sagen viele das sei noch viel zu früh. Ich kann nur sagen das ich die Entscheidung nicht bereue. Gut 20 ist natürlich nicht das Gleiche wie 15, aber wie gesagt wenn die Einstellung stimmt finde ich es auf jeden Fall besser wie einen Abbruch. Über geplante Schwangerschaften in dem Alter sag ich aber bllieber nichts.
Jacaranda
Jacaranda | 17.11.2007
7 Antwort
ist doch egal
ich finde es ist egal ob mann mit 16 oder 25 jahre ein baby bekommt den manche frauen sind mir 25 30 oder elter noch genau so unreif wie die mit 16
simone83
simone83 | 17.11.2007
6 Antwort
jung & schwanger!!
Also wann jemand ein kind bekommt, sollte man selber entscheiden! das hängt wirklich immer von dem typ frau ab, manche sind mit 17 schon ganz schön reif! Also für mich war immer klar, erst schule, dann ausbildung und ein paar jahre arbeiten! Nun bin ich 24, habe vieles erreicht und bin nun schwanger!Obwohl ich mir manchmal auch denke, das es noch etwas früh ist! Aber ich glaube jede frau hat ein paar kleine bedenken wenn sie schwanger ist, ob alles richtig klappt und so.besonders beim ersten kind! und egal ob 17 oder 27 jahre alt!!
Jule83
Jule83 | 17.11.2007
5 Antwort
Das Problem ist das man mit 16 oder 17 noch gar nicht alles geregelt
haben kann! Denn dann hat man wenns hoch kommt nen Schulabschluss. Aber noch keine Ausbildung. Und das ist meiner Meinung nach eine Grundvorraussetzung bevor man sich an die Familienplanung macht! Will meinem Kind doch was bieten können. Bin mir sicher das ich auch mit 16 schon "reif" genug war ein Kind zu bekommen aber die Finanzielle seite muss auch stimmen. Aber die meisten wissen halt, das Deutschland ein sozialstaat ist und keinen derart hängen lässt. Von daher, ... ist das für viele eine realistische ALternative zum Beruf entschieden. Ich bin auch eine junge mami mit 22 Jahren. Aber habe mein Fachabi emacht und eine Ausbildung abgeschlossen und habe noch ein Jahr als Hauptkraft in der Praxis gearbeitet um Geld zu sparen für die Erstaustattung und den Erziehungsurlaub.
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 17.11.2007
4 Antwort
................!!!!!
Warum denn????Jeder kann für sich entscheiden wenn man jung ist heisst es nicht gleich das man keine kinder haben darf!!!!!Eine junge mutter ist auch mutter die hat auch gefuhle....davon ist es ja nicht abhängig.. du findest vielleicht das es fur dich zu fruh ist aber fur die anderen ist es ja vielleicht nicht so wie du denkst... Jeder hat andere meinung sorry...
baby_boy
baby_boy | 17.11.2007
3 Antwort
*kicher*
jaja...das leidig alte thema, da isses ja wieder! jung mama werden ist so ein thema, da wird es immer streitigkeiten geben. ich finde jung mama werden ok, solnage man trotz kind schule und ausbildung macht. und das nicht irgendwo vor sich hin schiebt, sondern es gleich angeht . wenn man sein leben selber in die hand nimmt und bereit ist auf partys und freiheit zu verzichten und das kind nicht jedes 2.wochenende zu oma gibt. zudem sollte man einen konkreten plan für die zukunft haben... und es sollte in normalem maße passieren. ein unfallkind kann passieren, aber dann ein 2. oder 3. nachzuschieben halte ich für nicht sonderlich forteilhaft, aber das muss jeder selber wissen. wenn derjenige trotz 2-3 kindern noch schule und ausbildung macht find ich das toll, wenn nicht dann ist es unverantwortlich. naja ein langes thea, über das man viel reden kann und man wird wohl nie auf einen grüen zweig kommen
scarlet_rose
scarlet_rose | 17.11.2007
2 Antwort
Naja..
bin 23 und hatte eigentlich die Kinderplanung mit 28 vorgesehen! Aber mein Schatz und ich waren zu "wild".. Und Arbeitstechnisch war ich, mit Ausbildung, 7 Jahre dabei.. Mein Freund ist 28..
pepples
pepples | 17.11.2007
1 Antwort
... O.o
Naja ich bin der Meinung es kommt echt drauf an Wie reif man ist ;) Es gibt teilweise 16 oder 17 Jährige die sind reifer als zB 25 J. ;) & wenn man alles im Griff hat
Dreamy1990
Dreamy1990 | 17.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Tagesausflug mit 8 & 11Jährige Jung
02.08.2012 | 1 Antwort
Liebe Mamis, ich bin verwirrt
27.06.2012 | 21 Antworten
Ist mit 19 Mama zu werden zu jung?
25.05.2012 | 48 Antworten
Schwanger mit Blutung, oder doch nicht?
23.03.2012 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: