Bin 42 und hatte gerade eine Fehlgeburt Weiß nicht ob ich es nomal versuchen soll

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.04.2009 | 4 Antworten
Ich habe bereits eine Tochter von fast 11 Jahren. Es war eine unkomplizierte Schwangerschft. Mein Mann starb kurz nach der Geburt unserer Tochter und ich war lange alleine.
Habe vor 3 Jahren einen tollen Mann kennengelernt und wir haben beide Kinderwunsch.
Nach einem Jahr ohne Verhütung wurde ich schwanger. Zwillinge. Nach dem ersten Schock haben wir uns riesig gefreut. In der 11 SSW bekam ich Blutungen und ziehende Schmerzen im Unterleib. Da ich spürte, dass etwas nicht in Ordnung war sind wir ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde uns mitgeteilt, dass beide keinen Herzschlag mehr hätten und sich seit der 7 oder 8 SSW nicht mehr weiter entwickel haben. Wurde ausgescharbt. Wir sind beide sehr traurig.
Ich bin doppelt traurig, da ich schon so alt bin und weiß nun nicht, ob wir es noch einmal versuchen sollen.
Der Kinderwunsch ist noch da, aber auch die Angst nochmal eine Fehlgeburt zu haben.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Kopf hoch und weiter üben!
An Eurer Stelle würde ich nicht aufgeben. Bin 38 Jahre und habe eine 12 jährige Tochter und wir üben auch für das zweite Kind. Hatte auch schon eine Fehlgeburt aber ich gebe auch nicht auf. Man kann ja nicht immer Pech haben, bei der nächsten SS geht es gut! Wünsche Euch alles Liebe und Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
3 Antwort
Erst mal...
...tut es mir sehr leid für Euch, dass Ihr Eure Babys verloren habt. Ich selbst bin fast 42, hatte im Oktober 2008 einen Missed Abort in der 23. SSW, der Wunsch nach einem Baby war danach immer noch da, nun hatte ich wieder einen positiven Schwangerschaftstest und wir freuen uns riesig darüber. Wenn Ihr Euch so sehr ein gemeinsames Kind wünscht, würd ich es an deiner Stelle noch mal versuchen. Hast du denn einen wirklich guten FA, der dich auch versteht und deine Ängste kennt und dir hilft? Bei mir ist es so, ich fühl mich sehr gut aufgehoben bei meinem Arzt und ich denke, das ist wichtig, damit man in der Folgeschwangerschaft besser mit seinen Ängsten umgehen kann. Ich wünsch dir von Herzen alles alles Gute!!!
katze6
katze6 | 22.04.2009
2 Antwort
Tut mir leid für Euch!
Ich habe auch meinen Zwerg in der 5.Woche verloren...Ich würds weiterversuchen wenn Ihr beiden es Euch wünscht!!!!! Haben die Ärtze gesagt dass ihr gleich weitermachen könnt oder mal pausieren? Ich drück euch ganz fest die Daumen!!!!Nur ned aufgeben, ich tus auch nicht!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
1 Antwort
hallöchen
erstmal beileid **trösterchen** auch wenn es nicht wirklich viel hilft.aber ich kann sagen, versuche es weiter.ich werde bald 42j und bin schanger , habe noch 6 wochen nach
harmony-chantal
harmony-chantal | 22.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading