wie sehr schadet kiffen

Babysmama060606
Babysmama060606
09.06.2008 | 16 Antworten
Also ich hab da mal ne ganz blöde frage ich habe schon voll oft gelesen das Kiffen der zeugungsfähigkeit eines Mannes Schadet ..
Jedoch hab ich da schon eine Freundin die Ein Kind von einem Kiffer hat..also wie ist das denn nun so rein Informativ was denkt ihr?
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Oh lol lol Troll lol lol? Cannabis ist also eine Pflanze, im Gegensatz zur Tabakpflanze, dem Weinstock, Eisenhut und Engelstrompete? Ja, ne, is klar.
StefansMami
StefansMami | 25.06.2016
15 Antwort
Alles völliger schwachsinn! Ich habe während der SS gekifft und mein kleiner ist den Kindern in dem Kindergarten weit überlegen! Mit 3500 g auf die Welt gekommen und 51 cm lang, keine Frühgeburt und schon gar keine Sprachprobleme!!!! Es geht eher um den Tabak als um Cannabis! Ausserdem ist Cannabis eine Pflanze, man sollte eher den Trinker-Mamis helfen!
Michi291294
Michi291294 | 25.06.2016
14 Antwort
schaut doch einfach mal auf
dieser seite http://www.drogenberatung-wuerzburg.de/inhalt/b_schwangerschaft.php3
Mami30
Mami30 | 09.06.2008
13 Antwort
drogen.........
Suchtmittel und Schwangerschaft Zuerst sollte erwähnt werden, dass bei Drogenmissbrauch die Monatsregel der Frau ausbleiben kann und dass einige Drogen, wie zum Beispiel auch Cannabis, die Fruchtbarkeit des Mannes herabsetzen können. Das bedeutet aber nicht, dass frau deshalb nicht schwanger werden kann. Wie gefährlich ist nun der Drogenkonsum während der Schwangerschaft? Cannabis und Schwangerschaft Es gibt einige Untersuchungen, die für sich genommen wenig aussagefähig sind, weil zu wenig Frauen untersucht wurden. In einer Untersuchung wurde festgestellt, dass regelmäßiges Haschisch- und Marihuanarauchen eine Abnahme der Körpergröße des Neugeborenen, ein niedrigeres Geburtsgewicht und Frühgeburten bewirken können. Es wird vermutet, dass der Konsum von Cannabis mit Zigarettentabak zu einem Cocktail von giftigen Substanzen führt, der dann das Wachstum des Fötus verlangsamt. Außerdem wurde festgestellt, dass die Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft Marihuana konsumierten, später Sprach- und Gedächtnisleistungsstörungen aufwiesen. Selbst wenn in Einzelfällen solche Auswirkungen auf das Kind festgestellt wurden, kann nicht allgemeingültig davon ausgegangen werden, dass alle Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft Cannabis konsumieren, solche Folgen davontragen müssen.
Mami30
Mami30 | 09.06.2008
12 Antwort
@yannick-otis
der text hat was in sich.darum hat meine kleine nur 2760gramm gewogen.war auch frühgeburtsgefährdet.meine ersten 2kinder kamen mit über 3000gramm auf die welt und war alles normal.ich selber kiffe nicht.ich hab es 1mal probiert.erstens merke ich nichts davon und zweitens finde ich diesen gestank eklig.ob gras oder pease wie es auch immer geschrieben wird.wie ich auch schon geschrieben habe, macht kiffen faul.da haben die männer auf nichts lust.mein freund hat jetzt dieses wochenende nichts geraucht, weil er mir beweisen wollte, das er nicht süchtig ist und auch anders kann.ich wäre stolz auf ihn, wenn er es komplett weg lassen würde.vielleicht hat er dann mehr lust für seine familie.
Mami30
Mami30 | 09.06.2008
11 Antwort
Jaaaa ...
Also ich tu es ja net ........und hab ja auch ne gesunde tochter aber ich danke euch für diese echt Informativen antworten.....
Babysmama060606
Babysmama060606 | 09.06.2008
10 Antwort
HALLOOOO
ich hab nur gehört, das es fürs kind schädlich ist kleiner wird usw. die männer sollen schlechter kinder zeugen können.. aber wenn die mutter kifft iste es viel schlimmer
Sonnenblume1009
Sonnenblume1009 | 09.06.2008
9 Antwort
mein freund
kifft auch und hat 3kinder.zwei von denen nicht von mir.aber ich habe eine tochter von ihm.mich stört es zwar das er das macht aber wenn dier kleine mal älter ist und reden kann, muss er damit auf hören.weil kinder sind nicht blöde.Ja, kiffen macht blöde.Ich merk es an meinen.ich muss ihm manche sachen immer tausend mal sagen.kiffen macht auch träge.ab und zu wäre ok aber meine macht es jeden tag immer nach der arbeit.es stört mich extrem.er beinander und ich normal.bei sowas denke ich mir, das nicht alle aber manche männer keine verantwortung haben.meiner kümmert sich nur um die kleine, wie er lust und laune hat.
Mami30
Mami30 | 09.06.2008
8 Antwort
Drogenberatungsstelle
Auszug Drogenberatungsstelle Würzburg: Cannabis und Schwangerschaft Es gibt einige Untersuchungen, die für sich genommen wenig aussagefähig sind, weil zu wenig Frauen untersucht wurden. In einer Untersuchung wurde festgestellt, dass regelmäßiges Haschisch- und Marihuanarauchen eine Abnahme der Körpergröße des Neugeborenen, ein niedrigeres Geburtsgewicht und Frühgeburten bewirken können. Es wird vermutet, dass der Konsum von Cannabis mit Zigarettentabak zu einem Cocktail von giftigen Substanzen führt, der dann das Wachstum des Fötus verlangsamt. Außerdem wurde festgestellt, dass die Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft Marihuana konsumierten, später Sprach- und Gedächtnisleistungsstörungen aufwiesen. Selbst wenn in Einzelfällen solche Auswirkungen auf das Kind festgestellt wurden, kann nicht allgemeingültig davon ausgegangen werden, dass alle Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft Cannabis konsumieren, solche Folgen davontragen müssen. Laut der Zeitschrift STERN: Marihuana kann einer neuen Studie zufolge die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigen. Das Tetrahydrocannabinol des Cannabis schwächt demnach die Beweglichkeit der Spermien und ihre Fähigkeit, zur Befruchtung in die Eizelle einzudringen. Alle Männer, die noch Kinder wollten, sollten das bedenken, betonte die Leiterin der Untersuchung, die Medizinerin Sheena Lewis von der Queens University in Belfast.
yannick-otis
yannick-otis | 09.06.2008
7 Antwort
auch Kiffer...
...können Babys machen, aber es gibt auch welche die es nach Jahrelanger abhänigkeit nicht mehr können! Wie bei Rauchern und Alkis auch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2008
6 Antwort
Ein jedem das seine es gibt genug Alkoholiker und Psychos die ihre Kinder misshandeln und vernachlässigen
Ein freund von uns kifft auch abend und ist ein toller vater geht arbeiten und hat sein Leben im Griff und ist auch für mich und meine Familie immer da und er ist ein besserer Mensch als manch anderer das kann man nicht pauschalisieren. ich halte auch nicht davon aber er muss es ja selbst wissen.
Chaosbine
Chaosbine | 09.06.2008
5 Antwort
Ich hab mal gelesen,
das es die Beweglichkeit der Spermien beeinträchtigt. Sie werden langsamer oder so. Und es sollen weniger Spermien vorhanden sein. Mehr weiß ich leider auch nicht. Hab mir den Artikel damals nicht wirklich durchgelesen ;o)
JaLePa
JaLePa | 09.06.2008
4 Antwort
du ich hab sowas auch noch nie gehört
nur kiffen oder auch andere sachen?? ich denke mal das ist dann so wie beim rauchen.. steht ja auch bei den packingen drazuf.. aber ist ein laaaangwieriger prozess
LONSI84
LONSI84 | 09.06.2008
3 Antwort
So ein Bödsinn kann sein aber muss net sein
Es gibt doch genug Männer die einfach so zeugungsunfähig sind.
Chaosbine
Chaosbine | 09.06.2008
2 Antwort
nun darüber weis ich nichts,..
was ich aber weis das es dumm macht und die die kinder von solchen kerlen haben alleeeeeee unglücklich sind weill die kerle echt keine perspektive haben und sich null um uhre kinder kümmern
MamaNehir
MamaNehir | 09.06.2008
1 Antwort
hehe hab ich ja noch garnet gehört!!!
also ich bin grad zum zweiten mal schwanger!!!! lg jenna
PHOENIX05
PHOENIX05 | 09.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kiffender Nachbar
13.07.2012 | 15 Antworten
Schadet säure dem ungeborenen Baby?
10.07.2012 | 13 Antworten
stillen und kiffen?!
17.10.2011 | 19 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: