Startseite » Forum » Kinderwunsch » Allgemeines » hi leute arbeitet ihr während der schwangerschaft?

hi leute arbeitet ihr während der schwangerschaft?

zotti22w
wie sieht das bei euch aus was habt ihr getan als ihr erfahren habt das ihr schwanger seid? den chef gesagt und dann gleich frei stellen lassn oder habt ihr weiter gearbeitet? wie haben eure vorgesetzten darauf reagiert das ihr schwanger seid? und seid ihr gleich am nächsten tag zuhause geblieben oder musstet ihr arbeiten bis ersatz für euch da war?
von zotti22w am 19.01.2008 18:39h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
FingersCrossed
.....
Ich denke, es kommt auf den Beruf an! Klar, daß Frauen, die irgendwelche "gefährlichen" Berufe habe vielleicht besser nicht mehr arbeiten sollten. Aber sonst ist es doch eigentlich logisch, daß man weiterhin arbeitet, oder?! Wie schon eine meiner Vorrednerinnen sagte: Schwangerschaft ist doch keine Krankheit!
von FingersCrossed am 20.01.2008 18:30h

14
steffi2410
hallo
als ich schwanger geworden bin war ich noch in der ausbildung und stand kurz vor der prüfung.... habe es sofort gesagt und weiter gearbeitet..... haben mich echt wie ne sterbenskranke behandelt.... habe meine prüfung verhauen und sie nach der entbindung widerholt aber erst nach dem mutterschutz
von steffi2410 am 19.01.2008 21:34h

13
pampers64
Wieso ?
ICh habe in meiner SS bis zum Mutterschutz durchgearbeitet im Krankenhaus! Hatte keine Probleme und war nie krank !
von pampers64 am 19.01.2008 19:24h

12
tatti79
oh man....
....nicht mehr arbeiten...was denn hier los??? Schwangerschaft ist keine Krankheit sondern ein Zustand! ein glücklicher in der Regel! arbeiten kann man immer, außer es gibt bestimmte karnkheiten oder arbeitsumstände aber meist kann man da umstrukturieren außer das arbeitsklima ist nicht das wahre... es gibt mutterschaftsvorschriften, die angeben was gemacht werden darf oder nicht oder in welchem Umfang! Also ihr stirbt nicht nur weil ihr schwanger seit! HILFE
von tatti79 am 19.01.2008 19:11h

11
blackbutterfly
Mutterschutzgesetze
Dein Chef muss dir ab dem 5. Monat die Möglichkeit einräumen von mind. 8h 4h zu sitzen. Aber das eine ist Theorie, das andere die Praxis. Ich habe auch früher aufgehört, weil ich ein Beschäftigungsverbot bekommen habe. Hätte aber gerne weiter gearbeitet! Bin gerne in meine Firma und gerne zu meiner Arbeit. Hat mir sehr gefehlt und fehlt mir auch jetzt :-(
von blackbutterfly am 19.01.2008 19:08h

10
Tine118
Musste bis kurz vor ...
dem Kreissaal arbeiten und nach der Entbindung gleich weiter. Allerdings ging das auch vom Krankenzimmer aus . Wenn man selbstständig ist, hat man da einfach keine andere Wahl.
von Tine118 am 19.01.2008 19:08h

9
zotti22w
na boom
hätte nicht gedacht dasso viele frauen arbeiten gehn trotz schwangerschaft, also ich würd wohl frei gestellt werden aus vielerlei gründen, zumal hat es im sommer bis zu 49 grad im gschaft und dabei muß man sich noch anstrengend beim arbeiten, muß mich viel strecken weil ich so klein bin und das klo is a nit im gschäft sondern muß dauernd raus gehn und ins nebenhaus rein also bin ich dauernden temperatur utnerschieden ausgesetzt. und das geschäft ist sehr klein, so das man keine mglichkeit zum sitzen hat würdet ihr unter den umständen auch weiter arbeiten?
von zotti22w am 19.01.2008 18:59h

8
jungemami0309
arbeiten
Also da wir bei mir im Hotel alle ein super Verhältniss hatten, hab ich es gleich erzählt und die fanden es auch alle toll. Der Chef hat dann auch gleich ab sofort immer drauf geachtet, das ich ja nicht zuviel laufe, viel trinke und mich zwischendurch ausruhe. Das war toll. Habe dann bis 8 Wochen vor der Geburt gearbeitet, die letzten 2 Wochen vor dem Mutterschutz gingen dann einfach nicht mehr, da ja Oktoberfest war und das war dann echt zuviel für mich, hatte dann vorzeitige wehen:-( Aber ich würde es immer wieder machen. Lg, silvia
von jungemami0309 am 19.01.2008 18:51h

7
schnoetchen
wenn nix schlimmes ist
kann man freilich arbeiten.habe auch bis zum mutterschutz gearbeitet.und einen tag nachdem ich wusste das ich schwanger bin hab ich meiner chefin die bestätigung vom arzt gegeben.
von schnoetchen am 19.01.2008 18:50h

6
Anna09112007
Warum aufhören?
Meinen AG habe ich erst im 3. Monat informiert. Dann habe ich bis zum Mutterschutz offiziell gearbeitet und sogar noch zwei Wochen von daheim aus gearbeitet. Mir ging es gut; warum also allein zu Hause sitzen. Es kommt halt auf den Job an. Wenn du in deinem Beruf nicht mehr arbeiten darfst, ist da halt was anderes.
von Anna09112007 am 19.01.2008 18:47h

5
einfach-ich
hey wenn alles in ordnung ist ....
finde ich das mann ruhig arbeiten kann bei meiner letzten schwangerschaft habe ich bis zum 15.8 gearbeitet niclas ist am 18.8 geboren und ist auch nichts passiert habe spontan entbunden und bin nach 4stunden wieder nach hause gegangen okay beim ersten kindhabe ich im 4 monat ein beschäftigungsverbot bekommen weil ich eine nierenbeckenentzündung hatte und weil mein chef sich nicht an das mutterschutzgesetz gehalten hat
von einfach-ich am 19.01.2008 18:46h

4
Mischelle
.........
ich war bis zum 5.monat arbeiten dann hat mir mein arzt ein arbeitsverbot erteilt!
von Mischelle am 19.01.2008 18:46h

3
DeniseBhv
ich hab bis
zu der 33ssw gearbeitet, durfte zwar kein spätdienst mehr machn aber ich hab bis zum letztn ende geworkt...
von DeniseBhv am 19.01.2008 18:45h

2
bettlampe
also ich habe
ein praktikum im altenheim gehabt habe nur geahnt das es so ist und ich habe bis zum 4ten monat weitergemacht und mich immer auf toilette verzogen und dann bin ich zum arzt wegen übelkeit usw krankschreiben lassen als ch es dann wusste habe ich aufgehört doch ich würde jetzt im nachhinein sagen sooofort aufhören bereue es schon weil es hätte schief gehen können
von bettlampe am 19.01.2008 18:43h

1
erik_tine
Abeiten
Ich hab bis zum Beginn des Mutterschutzes gearbeite, warum auch nicht? Wenn alles okay ist mit Dir und dem Baby, ist das doch völlig normal. Meine Chefs haben sich mit mir gefreut.
von erik_tine am 19.01.2008 18:43h


Ähnliche Fragen


Als was arbeitet ihr?
09.08.2012 | 20 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter