Startseite » Forum » Kinderwunsch » Allgemeines » Mutterliebe

Mutterliebe

komotini00
Guten Morgen!
Sicher habt ihr vor etwa 2 Wochen davon gehört;
Eine schwangere Frau hatte Krebs, doch unterzog sich keiner Chemotherapie, aufgrund ihrer Tochter.
3 Wochen nach der Geburt verstarb die junge Frau und sie wusste, dass sie sterben wird, nahm es aber in Kauf, für ihr Kind.

Diese Geschichte finde ich so traurig schön, dass ich weinen könnte.
Eine so starke Mutterliebe .. :(
Was sagt ihr dazu?
von komotini00 am 09.10.2007 11:19h
Mamiweb - das Babyforum

8 Antworten


5
AdriansMama
mutterliebe
Also, ich finde die geschichte total schön und hab auch geweint als ich das gehört habe und krieg immer noch gänsehaut wenn ich daran denke, aber ich glaube ich hätte es nicht so gemacht. Kinder kann man immernoch kriegen und ich weiß nicht ob es für ein kind so schön ist ohne mutter aufzuwachsen und dann noch mit der gewissheit dass wenn es einen selbst nicht geben würde, die mutter vllt überlebt hätte. Ich denke, von der frau war es total selbstlos und ich würde niemanden wünschen, dass er je so eine entscheidung treffen muss, will da gar nicht drüber nachdenken, wie sie sich gefühlt hat, als sie beschlossen hat selbst zu sterben. ich könnte es nicht. ist eine schöne geschichte, aber wirklich das beste fürs kind???
von AdriansMama am 09.04.2008 11:17h

4
Haserl
.............
Ich denke bei so einem Fall kann man lang diskutieren!
von Haserl am 09.10.2007 11:40h

3
komotini00
......
Am Anfang sollte sie nur harmlose Tabletten nehmen, die dem Kind nicht schaden, doch diese schlugen nicht an. Ziemlich spät wurde ihr diese Chemo angeboten, ich weiß nicht mehr genau, aber sie war schon weiter als im 6en Monat. Sie wusste, dass das Baby sterben würde. Ich hätte mich auch für das Kind entschieden.
von komotini00 am 09.10.2007 11:37h

2
Ravegirl89
Mutterliebe
Ich hätte es genauso gemacht.Für mich wäre es selbst verständlich meinem Kind ein Leben zu schenken.Ausserdem könnte es dann sagen"meien Mutter ist für mich gestorben!" Das würde mich stolz machen.
von Ravegirl89 am 09.10.2007 11:29h

1
Haserl
................
ich find die Geschichte zwar auch lieb und total traurig! Aber ich bin irgendwie der Mienung das sie vielleicht die Chemo hätt machen sollen weil ja das Kind jetzt keine Mama mehr hat! Und sie hätte ja dann später noch ein Kind bekommen können und hätte dann die Zeit mit dem Kind geniessen können!
von Haserl am 09.10.2007 11:22h


Ähnliche Fragen


Heimweh größer als Mutterliebe?
29.03.2010 | 3 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter