Startseite » Forum » Kinderwunsch » Allgemeines » Glückliche Schwangerschaft trotz Myome?

Glückliche Schwangerschaft trotz Myome?

Joäna
Hallo Ihr Lieben,
Vor zwei Wochen hatte ich einen Spätabort in der 16+2 SSW. Ich habe Myome, die vor der Schwangerschaft zwischen kirschkerngroß und 3 cm waren. Ein Myomspezialist in Hamburg sagte mir, ich könne es ohne OP versuchen, da die Myome nicht in der Gebärmutterschleimhaut liegen, sondern außen und somit das Kind nicht gefährden. Einen Monat später war ich schwanger und alles verlief gut. Im zweiten Monat hatte ich Schmerzen, die ich auf das Wachstum des Babys zurückgeführt habe, genau wie mein Arzt. Ende des dritten Monats hatte ich wieder starke Schmerzen, war zwei Mal im Krankenhaus, ein mal sogar mit Blutungen. Die haben mich nach Hause geschickt und Schonung verordnet. Und dann vor zwei Wochen das schlimmste was passieren konnte. Ein Blasensprung und starke Blutungen. Ich habe mich einen Tag vorher ein bißchen krank gefühlt, bin auch gleich im Bett geblieben. Habe jetzt immer noch den Rest einer sehr starken Erkältung, aber daran kann es doch nicht gelegen haben oder?
Nun ist das größte Myom 6 cm groß und ich am Boden zerstört. Es war ein Mädchen und ich hätte sie so gern durch ihr Leben begleitet.
Ist jemandem hier ähnliches passiert?
Ich hätte so gern Antworten warum das passieren musste. Ich habe keine Angst vor einer neuen SS und würde es am liebsten sofort wieder versuchen. Ende Mai habe ich wieder einen Termin beim Myomspezialisten um zu fragen, ob eine OP vor einer weiteren SS besser wäre.
Ich wäre sehr dankbar über Antworten.
von Joäna am 28.04.2008 10:55h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
vera74
Myome
Hallo Joäna, ich würde an deiner Stelle mehrere Fachärzte konsultieren. Die Myomen, die du beschrieben hast, können eigentlich keine Fehlgeburt auslösen. Man muss die genau unter die Lupe nehmen bevor du wieder schwanger wirst. Es kann gut sein, dass der / die Ärztin sich täuscht und du zum Teil unter z. B. unter intramuralen Myomen leidest. Dann würde ich über eine OP nachdenken. Die Ärzte haben es leicht, zu reden - viele haben es täglich mit Tod zu tun und sind etwas abgestumpft im Bezug auf Lebensverlust. Ich bin jetzt selbst in der 17. Woche und Risikoschwangere aufgrung derselben Myomen. Hatte massive Blutungen in der Früh-SS und muss jetzt das Bett hüten. Meine Ärztin meinte vor dieser SS, dass ich keine Probleme haben werde, die Myomen seien zu klein dafür. Und ich mache mir jetzt Vorwürfe, dass ich zu viel Vertrauen in sie hatte.
von vera74 am 23.06.2008 18:58h

5
Sabrina-20
Du arme
Das ist echt traurig was dir passiert ist es tut mir sehr leid für dich! Ich selber hatte in der 6 Woche eine Fehlgeburt. Was sind eigentlich Myome?
von Sabrina-20 am 28.04.2008 11:03h

4
Schnuffilinchen
Hallo Joäna!!!
Erst mal, es tut mir sehr leid, was Dir passiert ist!! Wünsche Dir viel Kraft das zu verarbeiten. Aber ehrlich, Deinen Arzt verstehe ich nicht. Ich hatte das noch nie, aber meine Patentante. Ihr wurden auch immer beobachtet, bis sie so groß waren, dass gleich die ganze Gebärmutter raus operiert wurde. Nur war sie halt 50 und ihr war das egal. Sorry, Du bist jung, heute wird alles via "Bauchspiegelung" gemacht, das ist ein Mini-Eingriff . Ich verstehe nicht, warum sie Dir die Dinger nicht raus operieren. Vielleicht solltest Du mal zu nem anderen Arzt. Ich wünsche Dir, dass Du wieder schwanger wirst und das alles gut verläuft. Alles Gute und alles Glück dieser Welt!!!!!
von Schnuffilinchen am 28.04.2008 11:01h

3
lemmchen
das tut mir wirklich
leid für dich. Ich hoffe bei den Untersuchungen kommt was positives raus. Ich hatte im Januar in der 12 Woche eine FG und weiß das es sehr schwer ist....Lass dich nocheinmal genau untersuchen und dann viel Glück für eine erneute Schwangerschaft.
von lemmchen am 28.04.2008 11:02h

2
janine80
----------------------
tut mir sehr leid was dir passierte.. kann dir nur sagen, das meine schwester auch sowas hatte, aber ihre ss unter ständiger kontrolle bis zum schluss gut ging.. das myome war zum schluß fast so groß wie das kind.. ich würde mich operieren lassen an deiner stelle..nur kann man da überhaupt noch kinder bekomm??
von janine80 am 28.04.2008 10:58h

1
Mami30
das ist echt schade
tut mir sehr leid für euch.Was ist denn eigentlich Myome?
von Mami30 am 28.04.2008 11:00h


Ähnliche Fragen


Schwanger trotz pille?
25.01.2012 | 18 Antworten

schwanger trotz pille?
01.11.2010 | 4 Antworten

Periode trotz Schwangerschaft
28.09.2010 | 6 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter