IVF- wer hat da positive ERfahrungen und kann mir Mut machen

baerle78
baerle78
31.03.2008 | 2 Antworten
Hallihallo,
nach einer IVF- die leider in einer Fehlgeburt endete, stehe ich davor, einen neuen Anlauf zu wagen. Das ganze ist ja mit erheblichem Aufwand (superhäufig zum Arzt etc.) verbunden, der erstmal mit dem Job vereinbart werden will.Um die Kraft und Energie dafür wieder aufzubringen, würde ich mich über positive Erfahrungen von Euch freuen. Vielleicht habt Ihr auch Tipps, was man zusätzlich tun kann, um die Chancen zu erhöhen, oder gute Ausreden für den Arbeitgeber wg. der häufigen Arztbesuche zu finden .. Merci beaucoup und alles Gute baerle78
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Hallo Baerle78, ich habe wirklich lange gebraucht und immer wieder war ich an dem Punkt, an dem Du Dich befindest. Die Frage, ob es das wirklich alles wert ist, die ist absolut verständlich und der emotionale Stress, der mit all den Untersuchungen und Punktionen einhergeht wirklich heftig. Ich bin nicht wirklich zart besaitet, aber ich kann jeden verstehen, der darüber nachdenkt es bleiben zu lassen. Dennoch: Jetzt, nach der 3. Punktion und vielen, vielen schiefgegangenen Versuchen hat es endlich geklappt. Ich bin in der 8. Woche mit Zwillingen. Den Rat, den ich dir geben möchte ist: Rede mit deinem KiWu-Arzt. Frag nach einer realistischen Einschätzung, sag ihm/ihr, womit Du haderst. Ich hatte dieses Gespräch vor dem letzten Embryotransfer und das war wirklich gut. Es hat mir gut getan und meine Ärztin hat mir sehr den Rücken gestärkt. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und habe beim Arbeitgeber behauptet, die seie schwer ausser Kontrolle geraten und ich müsse neu eingestellt werden. Liebe Grüße und viel Glück, es wird schon werden: Und wenn Du ein paar Monate Auszeit brauchst, dann nimm sie Dir! Cauldron
Cauldron
Cauldron | 13.05.2014
1 Antwort
meine freundin hat mittels IVF einen super süßen und gesunden jungen bekommen
allerdings erst beim 2. mal; beim ersten versuch fand keine einnistung statt, ihr wurden 2 eizellen wieder eingesetzt und eine hat sich dann eingenistet; warum braucht ihr IVF? meine freundin brauchte IVF da ihr freund zeugungsunfähig war und sie hatte endometriose; hattest du eine FG oder fand auch keine einnistung statt? wünsch dir alles alles gute und diesmal klappt es bestimmt;
nele72
nele72 | 31.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ovu test positive schwanger?
19.04.2011 | 7 Antworten
autotransfer24 erfahrungen?
04.03.2011 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: