habe meine mama vor 2 tagen verloren ur plötzlich

zotti22w
zotti22w
09.03.2008 | 17 Antworten
sie hatte mehrere schlag anfälle und einen tumor nach der operation des tumors ist sie nicht mehr aufgewacht denn ein dreiviertel des hirns war nicht mehr funktions tüchtig.. und ich hatte ja bis jetzt den ur großen kinder wunsch aber durch die trauer über den verlust meienr mutter steht mir gar nicht mehr der sinn nach einem kind.. fühl mich so allein hab nur mehr meine tante als weibliche person in der familie..hab ma imemr gedacht das meine mama mir ratschläge gibt wenn ich ein kind hab und mir hilft wenn ich einen rat brauch aber jetzt hab i nur mehr meine 2 brüder und meine tante.. gibt es hier noch jemanden dem es geht wie mir?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Es tut mit so leid
Hallo das ist etwas sehr schlimmes, doch ich denke deine Mutter hätte sich sehr darüber gefreut Oma zu werden. Und wenn es einmal so weit ist, dann ist deine Mama bestimmt mächtig stolz auf dich und schaut dir vom Himmel aus zu und beschütz euch dann. Mein Papa ist auch sehr schwer krank, er hat Krebs. Ich möchte ihn unbedingt noch eine Enkel schenken, so lange er noch da ist. Ich hoffe ich kann ihn diesen Wunsch noch erfüllen.
bubu2008
bubu2008 | 09.03.2008
16 Antwort
hi du
das mit deiner mama tut mir sehr leid wirklich.ich wünsche dir und deinen brüdern das allerbeste und hoffe das es euch bald wieder besser geht.....Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2008
15 Antwort
schrecklich
das tut mir sehr sehr leid für Dich! Fühl Dich gedrückt. LG Nadine
minnieformat
minnieformat | 09.03.2008
14 Antwort
@SaDoLe
das kommt mir bekannt vor meiner hat meine Mutter mitten in der Cheno sitzen lassen wegen einer anderen und hat mir am Tag des Todes meiner Mutter eröffnet das er noch ein Kind mit der anderen will
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2008
13 Antwort
@talulla
das kenn ich gut mein vater wollte mich auch nicht seine neue lebensgefährtin die er drei monate nach dem tot meiner mutter hatte und deren kinder warenihm wichtiger
SaDoLe
SaDoLe | 09.03.2008
12 Antwort
@zotti
Sei froh das du ihn hast.. Ich stand damals alleine ohne irgendwen da Mein Vater wollte mich nicht.Mein bruder hatte auch keine Interesse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2008
11 Antwort
geschafft
also ich habe nicht jedes mal den arzt gerufen ich habe mir alle möglichen bücher geholt über kinderkrankheiten hilfsmittel nicht nur apotheken medikamente und habe freunde gefragt ob sie tipps für mich haben oder halt durchsinternet oder foren wie hier mamiweb..... wenn man den willen dazu hat dann schafft man es auchdu darfst nur den willen nicht verlieren
SaDoLe
SaDoLe | 09.03.2008
10 Antwort
bei mir is
mein vater ein pflegefall und meine mama jetzt innerhalb von 9 tagen gestorben....ich bin so geschockt das mein freund nit amal ohne mich fort gehn darf
zotti22w
zotti22w | 09.03.2008
9 Antwort
erstmal
mein aufrichtiges beileid.fühle dich gedrückt. ich kenne deine mama und dich zwar nicht. aber ich fühle trotzdem mit dir. das dir der sinn in moment nicht nach nachwuchs ist kann ich versehen. jetzt hat deine trauer vorang. ich wünsche dir viel kraft für die zeit die vor dir steht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2008
8 Antwort
an sadole
wie hast du es dnan geschafft mit deinen kids alleine? woher nimmt man die ratschläge die wichtig sind? wie z.b. wenn die kleinen krank sind wie ma da am besten dagegen wirkt usw. ... jedesmal den arzt anrufen?
zotti22w
zotti22w | 09.03.2008
7 Antwort
@SaDoLe
das kommt mir bekannt vor.. Bei uns hat der Fa und mein Vater schuld
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2008
6 Antwort
erstmal tut es mir leid für dich.....
und dann kann ich sagen, meine mutter ist auch tot weil sie schwer krank war. mein sohn war schonn fast drei als sie starb und hat sie aber nie kennen lernen können. aber ich habe nur meine schwester, die ich un rat fragen, oder sie mich. also im grunde haben wir eine ähnliche geschichte und ich weiss das es schmerzhaft ist. ich gebe dir eine rat: trauere jetzt in ruhe und denke dann noch mal über ein kind nach. die trauer muss aber sein... mein beileid und alles liebe für deine zukunft!
freakylike
freakylike | 09.03.2008
5 Antwort
trotzdem weiß ich wie schwer das ist
es tut mir super leid für dich es ist grauenhaft jemanden zu verlieren wie die mama die man so sehr liebt.... mein mama ist damals an einem herzinfakt gestorben und dazu kam das es krankenhaus schuld war
SaDoLe
SaDoLe | 09.03.2008
4 Antwort
Das tut mir sehr leid für dich!
Ich bin nicht in der selben Situatiom wie du aber ich kann dich sehr gut verstehen. Mein Papa hatte auch mehrere Schlaganfälle und ihm geht es auch nicht sonderlich gut.
Susi1985
Susi1985 | 09.03.2008
3 Antwort
.............
Da fehlen mir die Worte.Kann nur sagen es tut mir sehr leid für Dich und mein Beileid.LG Ramona
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2008
2 Antwort
.........
das tut mir leid ich habe meine Mama vor knapp 8jahren mit 43jahren auch an Krebs verloren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.03.2008
1 Antwort
mama verloren
also ich habe meine mama nihct erst vor kurzem verloren sondern schon vor 17 jahren da war ich vier jahre alt aber ich verstehe was du meinst als mein mann und ich über kinderwunsch sprachen kam mir der gleiche gedanke eigentlich wollte ich immer meine mum dabei haben und das sie mir helfen kann ..... du hast wenigstens noch zwei brüder und eine tante ich habe zu keinem aus meiner familie mehr kontakt....
SaDoLe
SaDoLe | 09.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

38+1 ssw und schleimpforten verloren
18.03.2012 | 9 Antworten
kind verloren!
27.05.2011 | 13 Antworten
,Plötzlich" ein Mädchen
28.03.2011 | 10 Antworten
Geburtstagsgeschenk für Mama
25.01.2011 | 7 Antworten
Missed abortion
22.09.2010 | 2 Antworten
Baby im 6 ten Monat verloren?
20.09.2010 | 11 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:
uploading