Startseite » Forum » Kinderwunsch » Allgemeines » Frage zur künstlichen Befruchtung

Frage zur künstlichen Befruchtung

angeltearz
Ich nehme ja nun seit fast 4 Jahren die Pille nicht mehr und wir wissen auch mittlerweile, dass mein Mann so gut wie unfruchtbar ist. (Es bestehen noch minimale Chancen für einen Treffer). Jetzt haben wir uns entschlossen, dass wir unseren Kinderwunsch richtig in Angriff nehmen.
Ich hab mir bei ubia.de einen Eisprungkalender ausgedruckt und wir werden es erstmal damit versuchen. Ansonsten gibt es in der Uniklinik Lübeck, Abteilung Frauenklinik jeden ersten Montag im Monat einen Infoveranstaltung wegen künstlicher Befruchtung usw. wo wir dann auch hinwollen. Unsere Krankenkasse übernimmt bei den ersten Versuchen 50% der Kosten ..

Nun aber meine Frage ^^ : Muss ich meinem Arbeitgeber bescheid geben, wenn wir wirklich mit der künstlichen Befruchtung anfangen? Oder reicht es es ihm zu sagen, wenn es wirklich positive Ergebnisse gibt? Hat jemand von euch da Erfahrung?
von angeltearz am 12.07.2008 13:22h
Mamiweb - das Babyforum

7 Antworten


4
Yvonne1982
das mit der künstlichen befruchtung geht deinen chef genauso wenig an
wie oft ihr sex habt! Und man kann dem chef sagen das man schwanger ist muss man aber nicht aber zur sicherheit würde ich es sagen den nur dann kann er den schutz der dir zu steht gewähren.
von Yvonne1982 am 12.07.2008 13:38h

3
janet32
hallo
na hallo du bei uns war es so das mein mann es auch seinen arbeitgeber sagen mußte denn er hat ja immer frei gebraucht wegen untersuchungen und soweiter wir mußten dann immer nach münchen war immer ein ganz schöner streß die spritzen habe ich mir dann selber geben ich drücke euch ganz fest die daumen das es beim erst mal klappt so wie bei uns die ganze ivf hat 2500 euro für uns gekostet das das war das ganze wert wenn du noch fragen hast kannst du dich melden janet
von janet32 am 12.07.2008 13:23h

2
LiselsMama
Du bist zwar nich dazu verpflichtet, aber ich würd es ihm schon sagen.
Denn wenn es soweit is, musst du mindestens 2 bis 3 Mal in der Woche da hin.
von LiselsMama am 12.07.2008 13:27h

1
erstlingsmama87
also einen arbeitgeber
informiert man wenn man Schwanger ist - muss man noch nicht mal die ersten wochen machen aber dann wenn du in mutterschutz gehst musste es sagen
von erstlingsmama87 am 12.07.2008 13:25h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter