Stiller Reflux

Wildrose1
Wildrose1
14.08.2017 | 7 Antworten
Hat jemand das selbe Problem und kann mir Tipps geben?
Ernährungstechnisch
Natrondosierung
Medikamente
Naturmittel.

Lieben Dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@SuseSa Du hast absolut recht. Ich lasse das auf alle Fälle ärztlich abklären. Ich bin erst mal froh, das ich etwas passendes gefunden habe. Ich musste 2 verschiedene ABs schlucken, die natürlich nichts brachten. Mein Blutbild ist auch oB. Daraufhin meine mein Arzt, ich wäre gesund..... Ich dachte echt schon, ich hätte einen an der Waffel. Ich bin gespannt, was er zu meiner Diagnose sagt. Schade das mein langjähriger Hausarzt in Rente ist.
Wildrose1
Wildrose1 | 15.08.2017
6 Antwort
Aber wenn du Hals und Kehlkipfschmerzen mit Reflux in Verbindung bringst , dann muss das Gastroskopisch abgeklärt werden. Den das kommen die Scherzen von der Magensäure, die die Schleimhaut in der Speiseröhre und im Kehlkopf schon angreift. Da geht man dann mit hochdosierten PPI dran, aber das muss ein Arzt diagnostizieren und verordnen. Gute Selbsteinschätzung hast du. Lass es schnell abklären, denn die Komplikationen die durch sowas entstehen sind ernst!
SuseSa
SuseSa | 15.08.2017
5 Antwort
Ja, stiller Reflux geht ohne Sodbrennen. Da ich ständig probleme mit Hals und Kehlkopfschmerzen habe und die Ärzte bisher nichts gefunden haben woran es liegt, habe ich mich jetzt mal selbst schlau gemacht. Meine ganzen Beschwerden passen 1:1 zum Reflux. Habe mir heute in der Apotheke Gaviscon geholt. Sollte das nicht anschlagen besorge ich mir Omep. Nach dem Urlaub gehe ich selbstverständlich nochmal zum Doc. Danke für eure tollen Tipps. Ernährung stelle ich weitestgehend auch um. Auf meinen Kaffee kann ich aber nicht verzichten * grins. Ich trinke halt weniger. Liebe Grüße
Wildrose1
Wildrose1 | 15.08.2017
4 Antwort
lese grade, dass es quasi einen reflux gibt, der nicht typisch sodbrennen macht und viele daher nicht wissen, dass sie sodbrennen haben..aha..das meinst du vermutlich. hab ich wieder was dazu gelernt :)
Brilline
Brilline | 15.08.2017
3 Antwort
stillen reflux kenne ich nun auch nicht, aber reflux grundsätzlich..ich kann dir von meiner erfahrung her sagen, was hilft, ich habe damit seit 20 jahren zu tun, da ich eine schlecht schliessende magenklappe habe... erhöht schlafen gut und grundlich kauen, kleine bissen nahrungsmittel meiden oder in nicht so grossen mengen, die zu viel säure hochjagen können: schokolade, kaffee und und und in absprache mit dem arzt: magenschutz wie omeprazol. immer früh ne halbe stunde vor der ersten mahlzeit beim erhöht schlafen immer eher die linke seite bevorzugen, wenn man sich auf eine seite rollt. aufgrund der lage des magens. musst du mal ausprobieren. leg dich wenn du sodbrennen hast mal auf die rechte seite. ist schlechter wie wenn du links liegst. ursache sodbrennen abklären. gibt so viele gründe
Brilline
Brilline | 15.08.2017
2 Antwort
.... wenn möglich wenig , besser : kein Kaffee.... Wasser trinken...anstatt limonadehaltigen Getränke... wenig fettreiche Nahrung... basische Ernährung....
130608
130608 | 15.08.2017
1 Antwort
Was ist stiller Reflux? Also, ich weiss was Reflux ist, aber stiller Reflux? Hilf mir mal auf die Sprünge! Gegen Reflux hilft: Keine schwere Mahlzeit vor dem Schlafengehen Schlafen mit leicht erhöhtem Oberkörper Keine Blähenden oder scharfe Speisen Pantozol 40 mg wenn akut, sonst 20 mg Gehen tut auch Riopan, Maloxan, Ranitic.... Alkohol und/ oder Rauchen macht bei vielen Reflux Stress macht Reflux Mehr fällt mir gerade nicht ein. Aber sag mal, was mit stiller Reflux gemeint ist.
SuseSa
SuseSa | 15.08.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading