Hilfe mein Kind hat Wahrnehmungsstörungen und eine tiefgreifende Entwicklungsstörung

meli8782
meli8782
23.04.2014 | 3 Antworten
Meine tochter war ein Frühchen das 7 Wochen zu bald kam. bis zur u 7a war bei den Untersuchungen auch immer alles ok. dann kamen die Auffälligkeiten. seit märz bekommt sie frühförderung und ergotherapeutisches reiten. Dort wurde auch festgestellt das sie die warhnehmungsstörungen hat. beim Kinderarzt dann die Entwicklungsstörung möglicherweise eine Autismusspektrumstörung festgestellt. Bin alleinerziehend. Ihre Großeltern betreuen die kleine auch, aber die Übungen die sie machen muss funktionieren bei ihnen nicht. so bleibt alles an mir hängen. was mir neben der Schichtarbeit beim Verkauf beim bäcker sehr beansprucht. für alle anderen ist das ganze einfach nur ein Nachholbedarf den die maus hat. was aber leider nicht so ist. sie muss auch in den förderkindergarten damit man gezielt auf sie eingehen kann. meine kraft ist bald am ende. keinen interessiert das leider.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ja, es ist wirklich nicht einfach. Mein sohn ist fünf und seit einem jahr haben wir erst mal die diagnose wahrnehmungsstörung. Mit der entwicklung hinkt er auch hinterher. Asperger syndrom steht mal im raum und er kann sich nicht eingliedern . Die im kiga wollten ihn in nen kiga für behinderte stecken, aber da wehre ich mich dagegen und die schulpsychologin sieht es wirklich nur als letzten ausweg. Wir warten nun auf die nächste abklärung im kkh. Ich habe dazu noch einen teenie daheim und ne kleine zicke, die zum ostheopathen geht. Ich arbeite an den wochenenden. Wir haben noch gar nichts von wegen aufgaben oder so bekommen. Wir müssen einfach von termin zu termin springen bis wir endlich mal erfahren was wirklich los ist. Ich freue mich aber eher darauf irgendwann gewissheit zu haben, wie ich meinen sohn unterstützen kann. Bei uns läufts aber wahrscheinlich eher auf psychomotorik aus. Hättest du mal ne möglichkeit dir eine auszeit zu nehmen? Das ist auch für dich wichtig. Wenn du dich mal ausweinen willst oder deinem ärger freien lauf lassen willst, schreib mir doch mal. Vllt kann man sich ja bissl austauschen. Ich wünsch dir ganz viel kraft weiterhin.
fluketwo
fluketwo | 23.04.2014
2 Antwort
Was für eine Wahrnehmungsstörung hat dein Kind denn? Es gibt ja diverse! Unser Sohn hat auch eine wahrnehmungsstörung! Was für Übungen klappen denn nicht bei den Großeltern? Aber es ist schon sehr gut, wenn die kleine ergo bekommt, es hilft ungemein, es dauert zwar aber nach einiger zeit, wenn du dann zurück denkst, merkst du das es schon viel besser geworden ist! Ps kannst mich auch gerne privat anschreiben...
sternchen2310
sternchen2310 | 23.04.2014
1 Antwort
Ja, so ist das, wenn man ein besonderes Kind hat. Ich war mit meinem Sohn immer bei Therapien und im Krankenhaus/Frueherkennungszentrum. Nebenbei musste ich auch meine Tochter versorgen. Mein Mann war Soldat jahrelang und ich musste sie alleine erziehen.Er hatte ja immer Dienst. Du hast wenigstens die Grosseltern die mal aufpassen.Meine Eltern und Grosseltern haben keine Zeit fuer die Kinder.Und im KIGA ist sie auch. Nimm dir in der Zeit mehr Zeit fuer dich. Es gibt viele Dinge die man unternehmen kann und die entspannen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kind oder kein kind
04.04.2011 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading