Hallo,ich hätte gern gewußt ob es unter Euch Mamis gibt,die ihre Kinder nicht

mami19962003
mami19962003
13.02.2008 | 21 Antworten
geimpft haben, und wie sie mit den Kinderkrankheiten umgehen und sie behandeln, Danke!
Mamiweb - das Mütterforum

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
ich lass es meist auf mich zukommen
und schaff die Heilung mit alten Hausmitteln und lass meinen Kindern viel Zeit um wieder Gesund zu werden. Mein Sohn Sebastian ist jetzt fast 6 Jahre, nicht geimpft und war noch nie richtig krank - er hatte die "Schafblattern" und mal ein bisschen Bauchweh oder eine leichte erkältung - Wir nehemen regelmäßig hochdosierte, hyperallergene, nicht gelierte Vitaminekapseln und vorallem Omniflora
theresa_anna
theresa_anna | 05.05.2008
20 Antwort
Nicht-geimpft
Also mein Kleiner ist nicht geimpft, er ist jetzt 8 Monate. Er war noch nie krank. Ich kenne viele Ungeimpfte Kinder und die Meisten sind besser entwickelt als Geimpfte. Habe mir das damals gut überlegt. Und eigentlich war mein Kinderarzt schuld. Er wollte mich zur 6fach Impfung zwingen. Da habe ich begonnen auf Impfvorträge zu gehen und mir Diskussionen von Impfgegnern als auch Impfbefürwortern anzuhören. Wir kamen zu dem Entschluss das wir lieber ein ungeimpftes Kind haben. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Für mich waren die Konsequenzen einer Impfung höher als das minimale Risiko an einer Krankheit zu erkranken. Ich wollte meinem Kind nicht das Immunsystem mit Impfungen zerstören lassen. Angst vor Krankheiten, die ahben wir nicht. Denn Impfungen sindlaut meiner Ansicht nur dann eichtig wenn man unter sehr schlechten Hygienestandards lebt, also wenn eine Epedemie leicht ausbrechen kann. Das ist bei uns ja wohl nicht der Fall. Und bei all diesen Impfbefürwortern und all den geimpften Kinder sollte es doch diese ansteckenden Krankheiten gar nicht mehr geben, oder??? Ich weiß nur sowohl von Kinderärzten, unter denen sowohl Impfgegener als auch Befürworter waren, dass in Ö offiziell keine Impfschäden existieren. Das sollte wohl zu denken geben!!!! Wir gehen nur zu den Pflichtuntersuchungen zum KA, ansonsten nur zu alternativen Ärzten, und bis jetzt lief es super.
ascholz
ascholz | 12.03.2008
19 Antwort
Impfungen
Hallo! Dieses Thema ist echt eins was jeden einzelnen betrifft und wo die Angst immer mitschwingt. Doch wenn man die Angst beiseite läßt, das man verantwortlich ist für alles was das Kind betrifft, und sich mal die Zahlen anschaut, wer erkrankt und wer nicht so kann man feststellen, das es eben genauso viele Kinder erkranken die geimpft sind, wie die nicht geimpft sind. Es gibt medizinische Unterlagen aus denen zum Beispiel hervorgeht, das Kinder die gegen Polio geimpft wurden genau den selben Anteil von Erkrankungen hatten wie die, die nicht geimpft wurden. Wichtig ist es das Kind bei einer Erkrankung liebevoll zu betreuen und das Beste was man da tun kann ist da sein. Ich finde nicht, das Impfungen Pflicht sein sollten, denn dann würde unsere Freiheit der Entscheidung eingeschränkt werden. Und das wäre mit unseren Grundgesetz nicht vereinbar. Ich muß selber entscheiden, habe ich die Angst und gehe auf Nummer "sicher" und lebe lieber mit den möglicherweise auftretenden Folgen, oder setze ich mich auseinander und überlege was nötig ist für mein Kind und was vielleicht nicht. Und kann ich das vor mir und mein Kind auch wirklich verteten. Oder impfe ich es gar nicht und akzepiere das ich halt mich mit Erkrankungen auseinandersetzen muß. Ich finde das es bei jeden einzelnen liegt wie er entscheidet. Lieben Gruß
Desinoria
Desinoria | 12.03.2008
18 Antwort
bin auch fürs impfen
denn viele sachen gibt es nicht mehr oder weniger weil die ganze zeit geimpft wurde. wenn wir jetzt anfangen nicht weiter zu impfen wird das alles wieder kommen schon alleine da die grenzen offen sind und in vielen anderen ländern n icht geimpft wird wie bei uns. aber das muss man selber wissen. und die impfschäden die können auch passieren aber das ist nicht die regel. ebenso kann dein kind erkranken weil es nicht geimpft wurde und trägt bleibende schäden davon. naja aber das ist halt alles ansichtssache muss man selber entscheiden.
DREDL
DREDL | 13.02.2008
17 Antwort
.......
klar ist so ein impfschaden nicht gerade lustig, aber wie schon vorher wer gesagt hat, das risiko einer ernsten krankheit ist höher als einen impfschaden zu bekommen. außerdem geh ich mal davon aus das die ärzte heut zu tage wissen was gut und schlecht für ein kind ist. spaßhalber wurden die impfstoffe meiner meinung nach bestimmt nicht erfunden. wäre es so schädlich für die kleinen, würde man es auch nicht tun
DeRi123
DeRi123 | 13.02.2008
16 Antwort
impfungen
ich finde es auch unverantwortlich, wenn man die kinder nicht impfen läßt. es wird schon seinen grund haben... lieber eine impfung zu viel als eine krankheit...
AlexaStuttgart
AlexaStuttgart | 13.02.2008
15 Antwort
Woher weiß man ob das Kind Röteln hat???
Es gibt wie bei anderen Krankheiten auch eine Inkubationszeit, wo man hochgradig anstecken ist .. und man weiß nicht mal dass das Kind bereits erkrankt ist Wie schon gesagt: UNVERANTWORTLICH !!!
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.02.2008
14 Antwort
Wenn mein Kind Röteln hat
bleibt es eben aus diesem Grund zu Hause. Zur Not 3 Tage länger wie nötig.
4girls4me
4girls4me | 13.02.2008
13 Antwort
Impfen sollte Plichtprogramm sein !!!!
Stell Dir mal folgenes vor: Dein Kind steckt sich mit Röteln an, an sich nicht weiter tragisch ... ABER: dein Kind kommt in Kontakt mit einer Schwangeren und die steckt sich mit Röteln an. Folge kann sein: ein krankes oder behindertes Kind oder noch schlimmeres ... Lass Dein Kind impfen - es nicht impfen zu lassen wäre mehr als unverantwortlich den Mitmenschen gegenüber. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.02.2008
12 Antwort
impfen sollte zur pflicht gemacht werden
überleg mal auf wieviel geimpfte kinder so ein impfschden kommt und stell paralel dazu auf auf wieviel ungeimpfte kinder schwer krank werden!!!!!!!!!!!!!!! das mit den heilpraktiker find ich gut man muss nicht bei jedem pups der quer sitz irgendeine chemie ins kind pumpen aber wenns nun mal wirklich krank ist dann brauch es auch wirkliche medikamente will mein kind ja nicht leiden sehen
Scarli
Scarli | 13.02.2008
11 Antwort
Hallo...
ich finde es Schade das du an den Beispiel von deinen Nachbar festhälst......
Dine23
Dine23 | 13.02.2008
10 Antwort
Und die nächste kommt dann noch mit...
Windpocken, Meningokokken, Streptokokken, Pneumokokken an! Toll!!!!!!!! Wenn ihr impfen lasst, dann aber bitte spät! Zufüttern soll man erst ab 6 Monaten aber seinen Babys 6 verschiedene Impfstoffe auf einmal reinknallen darf amn schon ab der 9. Woche. Wo ist da die Logik????? Um deine Frage ordentlich beantwortet zu bekommen, würde ich eher googlen und über Impfschäden dich informieren. Es ist immer gut beide Seiten zu kennen!!!!!!!
4girls4me
4girls4me | 13.02.2008
9 Antwort
***********
ich lass beide kinder impfen.finde ich besser
piccolina
piccolina | 13.02.2008
8 Antwort
Impfen
Mein Nachbar hat sich vorsorglich, mit seiner Tochter impfen lassen, einen Tag später war die Diagnose Impfschaden, er lag wochenlang auf Intensiv dann Krankenhaus dann Reha, könntet man sowas vielleicht eher mit seinem Gewissen vereinbaren???????????????
mami19962003
mami19962003 | 13.02.2008
7 Antwort
Meine Kleine hat auf Enter gedrückt, sorry
Das was im Impfkalender steht, also Sechsfach und MMR oder ist eigentlich nur Polio, Diphterie, etc. wichtig?
4girls4me
4girls4me | 13.02.2008
6 Antwort
Habe meine Maus
impfen lassen, es ist auch anderen Kindern gegenüber fair, wäre schlimm wenn mein Kind ein anderes mit einer Krankheit ansteckt und ich bin Schuld, weil si enicht geimpft wurde.Nein das muß nicht sein, laß Dein Kind bitte impfen.LG
AngiLangstrumpf
AngiLangstrumpf | 13.02.2008
5 Antwort
Da kommt die Frage auf, welche sind wirklich wichtig??????
Die, die imU
4girls4me
4girls4me | 13.02.2008
4 Antwort
hallo
ich habe fünf kinder und alle impfen lassen, ich könnte es nie mit meinem gewissen vereinen, das ich vielleicht schuld bin, wenn eins meiner kinder an etwas erkrankt, oder gar stirbt.ich würde alle wichtigen impfungen machen lassen.lg mandy
mandy73
mandy73 | 13.02.2008
3 Antwort
Hallo....
Bitte lass dein Kind impfen.....
Dine23
Dine23 | 13.02.2008
2 Antwort
impfen
also ich habe meine beiden immer impfen lassen. mir ist das risiko einfach zu groß das sie an etwas erkranken was ich hätte verhindern können.
knautschi
knautschi | 13.02.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Möchte so gern noch ein Kind!
12.09.2011 | 8 Antworten
Ich würde gern Eure Meinung hören
19.10.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen