ich habe angst

goldfisch87
goldfisch87
16.10.2007 | 18 Antworten
meine Tochter, fast vier, hat heute abend wieder mal gebrochen .. es kam ganz plötzlich und sie hat dabei über Kopfschmerzen geklagt und letzteWoche als ich sie aus der Kita holte hat sie auch gemeint sie hat Kopfschmerzen und kurz darauf hat sie gebrochen .. sie hat in der letzten Zeit häufiger Kopfschmerzen..vor knapp einem Monat war eine Phase wo sie fast täglich über Kopfschmerzen geklagt hat und nun fängt es wieder an .. ich geh morgen mit ihr zum Kinderarzt aber ich hab etwas Angst..hat jemand schon malso was bei seinen Kids erlebt?
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
danke ich werd mir
geich die webseite anschauen und ich werd morgen den kinderarzt bitten sie auf alles mögliche zu testen und dann kann ich ja bescheid geben was raus kam.....wenn ihr wollt :-)
goldfisch87
goldfisch87 | 16.10.2007
17 Antwort
gehirnerschütterung ist es auch
nicht....naja ich hab in der kita nach gefragt und dort ist sie nicht hingefallen oder hat auch nichts auf den kopf bekommen.....und bei mir ist das auch nicht passiert und zwischen den zwei vorfällen liegt eine woche.....
goldfisch87
goldfisch87 | 16.10.2007
16 Antwort
@Constantin
Frage doch mal den KA ob er einen Belastungstest machen kann ? Vielleicht findet sich dann die Ursache ? LG
Susanne-S
Susanne-S | 16.10.2007
15 Antwort
Hallo...
von meiner großen Tochter die Freundin...mittlerweilen sind sie 9 Jahre, die hat auch diese ständigen Kopfschmerzen. Sie kommen aus dem Nichts. Sie sagt oft und häufiger kommen sie wenn sie sich anstrengt und wenn sie zum Beispiel hüpft. Da tippen auch alle auf Migräne. Sie wird immer ganz blass und dann hat sie solche Kopfschmerzen, das sie wirklich zu weinen anfangen muss....und sie ist nun wirklich kein weinerlicher Typ. Sie ist eher eine Sportskanone. Ich würde es auf jeden Fall versuchen durchchecken zu lassen, aber bei ihr hat bis jetzt auch noch keiner was gefunden, worüber man hätte eine direkte Aussage machen können. Viel Erfolg!!! LG Anja
Constantin
Constantin | 16.10.2007
14 Antwort
Ja das gibt es wirklich
und ist, wen man weiss damit umzugehen nicht besonders Lebenseinschränkend. Lass dich einfach von deinem Kinderarzt beraten. Für ein Schmerztagebuch worin deine Tochter Smilys malen kan wie es ihrgeht und du schreibst dazu was an dem Tag passiert ist. Bei manchen Kindern ist es überforderung oder ähnliches die sowas auslöst. Ich würde dir aber auch empfehlen ein EEG schreiben zu lassen um zu sehen das sonst alles in ordnung ist. Man kann auch schon mit kleinen Kindern Autogenes Training machen, das oft bei Kopfschmerzproblematiken die auf Verspannungen und überforderung zurückführen helfen kann. Lass aber vorher alles andere ausschlließen LG ANNIKA
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 16.10.2007
13 Antwort
hi!...........
also bei mir hat das ganze auch genauso anfegangen, ich war damals ungefähr 6 jahre alt! mich haben sie auf alles getestet sogar ob ich nen hirntumor hab! rausgekommen ist, dass ich migräne habe! ich hatte auch immer kopfschmerzen und dann hab ich mich übergeben! wir haben nach dem befund dass eigentlich gut in den griff bekommen! mach dich jetzt nicht schon fertig, warte mal ab, was der arzt sagt! deine tochter braucht deine kraft! ich drück euch die daumen, dass es "nur" sowas wie migräne ist! lg carmen
Carmen85
Carmen85 | 16.10.2007
12 Antwort
die anzeichen
deuteten darauf das sie evtl eine gehirnerschütterung hat... aber geh lieber mal zu arzt lieber einmal zu viel als einmal zu wenig....
NaDieMelle
NaDieMelle | 16.10.2007
11 Antwort
.....
vielleicht hilft dir die seite ja ein bischen weiter... http://www.dak.de/content/dakkundenservice/kinderkopfschmerz.html
Zoey
Zoey | 16.10.2007
10 Antwort
aber kinder mit fast vier jahren
die migräne haben???? gibt es so was wirklich und wie muss man sich dann verhalten?
goldfisch87
goldfisch87 | 16.10.2007
9 Antwort
nein das ist es ja
sie hat heute abend dann was trinken wollen und noch nicht einmal ne minute später hat sie dann angefangen zu weinen und sich die hand vor den mund zu halten und dann musste sie brechen....aber danach war alles wieder okay.....keine gliederschmerzen kein fieber.....keine grippe und auch kein magen darm.....nur ein wenig schnupfen aber daran kann es nicht liegen
goldfisch87
goldfisch87 | 16.10.2007
8 Antwort
Laß auf jeden Fall
mal die Gehirnströme mal checken ! Sicher ist Sicher ! Viel Glück, daß es nichts Schlimmes ist ! LG
Susanne-S
Susanne-S | 16.10.2007
7 Antwort
Migräne???
Heutzutage leiden selbst kleine Kinder an Migräne... Was ist mit Margen-Darm-Virus und Grippe?? da hat man auch Kopf- und Gliederschmerzen... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.10.2007
6 Antwort
Nein.
also bei mir ist das nicht mit der lichtempfindlichkeit
Sabrina1989
Sabrina1989 | 16.10.2007
5 Antwort
......
hmm.... kann es sein das deine kleine migräne hat ??? die tochter von ner freundin hat das ...und jedesmal wenn sie nen migräneanfall hat muss sie brechen... lg tina
Zoey
Zoey | 16.10.2007
4 Antwort
hm aber sie ist ja
nicht licht empfindlich, oder muss das gar nicht auftretten?
goldfisch87
goldfisch87 | 16.10.2007
3 Antwort
alsoo
bei mir ist es migräne das wurde damals festgestellt
Sabrina1989
Sabrina1989 | 16.10.2007
2 Antwort
bist du dann zum Arzt?
und darf ich fragen was raus kam?
goldfisch87
goldfisch87 | 16.10.2007
1 Antwort
hmmmmm
nein ehrlich gesagt nicht bei kindern sondern nur bei mir selber
Sabrina1989
Sabrina1989 | 16.10.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

angst davor blasensprung nicht zu merken
25.02.2008 | 11 Antworten
Angst nicht schwanger werden zu können
12.02.2008 | 15 Antworten

Fragen durchsuchen