Hilfe! haut wird immer schlimmer!

Josis_Mama
Josis_Mama
04.05.2008 | 5 Antworten
Ersteinmal vorab ein liebes "Enschuldigung" weil der Text etwas länger werden könnte.
Meine Tochter (3 Jahre) hat laut Arzt Neurodermitis. Wir haben damals eine Fettcreme bekomme (Parfenac) und eine leichte Kortisoncreme.
Die Fettcreme hilft überhauot nicht und die Kortisoncreme möchte ich nicht ausschließlich verwenden. Nun wurde uns noch der "Tipp" mit auf den Weg gegeben, wir sollten doch die Bedancreme aus der Apotheke kaufen, wir also in Apo, Cremeserie für fast 40 Euro gekauft und es hilft nicht weiter. Linolafett auch schon probiert.
Nun ist es seit einigen Tagen richtig schlimm geworden. Die Beine und der Po sind voll mit Flecken, bei der kleinsten Berührung reist die Haut auf .. Wir cremen nun mit allen was uns in die Hände fällt .. zuletzt hat immer die Handcreme von Florena geholfen (mit AloeVera) ..
Vielleicht kann uns jemand einen "Geheimtipp" geben .. Bei heftigen Schüben haben wir auch mal mit fenistil Hydrocort gecremt, aber die schlät nun auch nicht mehr an.
Heftig ist es auch im Gesicht. An den Wangen ist ein großer roter Fleck, der früh weg ist und sich im Laufe des Tages zu einen roten, risigen Flecken entwickelt. Abends sieht es dann aus, wie als wären, viele winzie Risse in der Haut.

Ich bin euch für jeden Tipp dankbar. Die Kleine tut mir so leid, will ihr so gern helfen, aber ich weiß nicht mehr weiter ..
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
In Persil gebadet?
Vielen lieben dank für die schnellen Antworten... Vieles habe ich ja wirklich schon ausprobiert... also die Fettcremes kein Waschmittel hinzugegeben. Mich würde nun interessieren, wieviel eine homöopatische Behandlung ungefähr kostet. Leider haben wir nicht die finaziellen Mittel um unbegrenzt teure Behandlungen zu zahlen - traurig aber sicherlich keine Ausnahme :-( Was ich interressant fand, war der Vorschlag mit Persil... Ich denke mal es wird das Waschmittel gemeint... weißt du vielleicht auch, warum das was bringen soll??? Ich glaub, das war das letzte was ich vermutet hätte... aber auf jeden Fall einen Versuch wert... Ich danke euch schon mal für Antworten und weitere Vorschläge... LG Sandra
Josis_Mama
Josis_Mama | 05.05.2008
4 Antwort
Neurodermitis
Hallo Man das hört sich ja gemein an. Ich weiß wie schwer das ist. Bei meiner Schwester habe Bäder mit Salz aus dem Totenmeer und Sonne geholfen. Es gibt bei einigen Hautärzten sogenannte Tomesabäder das liegen die Leute in Salzwasser und werden von oben mit UV bestrahlt. Und das hilft gut bei Schuppenflächte und auch bei Neurodermitis. Dieses Salz kannst du in der Apotheke kaufen. Ich hoffe es hilft. Lieben Gruß Nadja
nadja27
nadja27 | 04.05.2008
3 Antwort
meine Schwester hat es auch
Wäsche unbedingt doppelt spühlen, auf Chlorwasser verzichten! Parfümfreie Cremen sind besser und fette Salben. Balneum Hermal Badezusatz zum Baden in jeder Apotheke erhältlich. Wünsch dir viel Kraft und Geduld! vielleicht schaust unter www.draloisdengg.at nach gibts auch viele hilfreiche Info
theresa_anna
theresa_anna | 04.05.2008
2 Antwort
hallo
ich kenne das, habe selber neurodermitis. also, ich habe schon in persil gebadet, das hat eigentlich immer ganz gut geholfen. im gesicht habe ich schon teeumschläge gemacht. einfach schwarzen tee kochen, abkühlen lassen, eine kompresse darein tauchen und ein paar minuten auf die kapputten stellen legen, danach gut mit fettsalbe cremen. gegen juckreiz hilft sehr gut olivenöl. probier es einfach mal aus. ich wünsche deiner kleinen gute besserung. lg sandra
linsan80
linsan80 | 04.05.2008
1 Antwort
...................
lass sie mal homöopathisch behandeln, danach ans meer. es dauert, aber bei meiner ist alles weg.
janine80
janine80 | 04.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nässende stellen :(
12.06.2012 | 15 Antworten
Geschwollene Augen und die Haut darum
28.01.2012 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen