Lauffaules Kind-tue ich ihm Unrecht?

JonahElia
JonahElia
11.04.2012 | 10 Antworten
Jonah (3.3 Jahre)wird immer noch viel im Buggy rumgefahren oder will auf meinem Arm...natürlich will ich das nicht, aber er schreitdann, er könne nicht mehr...bisher dachte ich immer..soll er schreien er kommt schon...asl Baby bis er 2 war, hatte er Neurodermitis, seit letztem Sommer kündigt sich der Etagenwechsel zum Asthma an (Haut gut, seitdem 4x obstruktive Bronchtitis)...die letzten 2 Wochen ist mir extrem aufgefallen, dass er, wenn er wirklich mal schneller läuft extrem kurzatmig wird und er 5 Min. braucht, um wieder normal zu atmen....haben schon einen Termin, um einen Belastungstest zu machen...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
also bei uns ist es so, Sophia läuft nur dann nicht, wenn Papa dabei ist und lässt sich dann tragen und motzt rum bis er sie hochnimmt. Bei mir gibts das nicht, da kriegt sie ihren Puppenbuggy und läuft dann auch brav!! Und hat Spaß daran. Ev. Laufrad oder Fahrrad mit Stützen... ?! Damit er mehr Spaß an Bewegung hat? Und vor allem schön langsam der Zeitfaktor ist sehr wichtig. Ich denke auch, gerade wenn er mit der Atmung Probleme hat ist bissl "Training" wichtig sonst kommt er wirklich schnell aus der Puste. Und das demotiviert... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2012
9 Antwort
@taunusmädel... ja, ich glaub, dass es nicht einfacher wird, aber dann weiß ich wenigstens, was Sache ist....
JonahElia
JonahElia | 11.04.2012
8 Antwort
@JonahElia wenn er wirklich was hat, dann wird es für euch die erste Zeit trotzdem schwer werden. Unser Kleiner hat dann natürlich versucht das trotzdem auszunutzen. Aber man kriegt das mit der Zeit ganz gut hin... Mittlerweile sind auch im KiGa seine Sprays - und seitdem kann er auch da mal "mithalten"...
taunusmaedel
taunusmaedel | 11.04.2012
7 Antwort
@taunusmädel...gut zu wissen, werden wir ja bald geklärt haben, ob er faul ist oder echt Probleme hat...
JonahElia
JonahElia | 11.04.2012
6 Antwort
Mein Kleiner war mit 2-3 auch so... ich dachte immer: na gut, ist halt faul... und versuchte ihn mitzuziehen. Dann viel mir das auch mit dem kurzatmigen auf. Auch er hatte viel mit Neuro und viele Bronchitiden, Lungenentzündungen etc. zu tun... Unser Hausarzt meinte irgendwann: Ab zum Lungendoc. Gesagt getan. Der schlug die Hände über dem Kopf zusammen: "Sie müssen sich vorstellen... wenn sie 50 Schritte grade aus gehen, kommt sich ihr Sohn vor als ob er einen Berg rauf steigt". So schlecht waren seine Werte. Mittlerweile ist er mit Asthmamedikamenten eingestellt... und siehe da - seitdem ist er auch viel lauffreudiger. Und wir merken direkt wenn er wieder mehr Probleme hat, dann ist er wirklich fertig... Ich würds auf jeden Fall auch richtig abklären lassen.
taunusmaedel
taunusmaedel | 11.04.2012
5 Antwort
klingt komisch... ich hab das gegenteil hier: wir waren sogar schon wandern, ca. 10km, war kein problem... er geht aber auch in den waldkiga und ist lange strecken gewohnt. er ist jetzt 4... am besten ihr macht erstmal den test, hoffe da ist alles gut! also "normal" klingt das irgendwie net, will dir aber keine angst machen... vielleicht braucht er auch einfach etwas sport, wie turnen oder so, damit er etwas trainiert und fitter wird. vielleicht kommt das auch einfach noch ;o) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2012
4 Antwort
hmm ich würde für die runden mit hund den buggy vorziehen oder aber du packst ihn hinten aufs rad und ihr dreht damit ne runde .ansonsten halt langsam gehen
pobatz
pobatz | 11.04.2012
3 Antwort
Beim Laufrad fahren kann er nach 300 m nicht mehr....das roblem ist, wir haben einen großen Hund...der wenn ich von der Arbeit komme und Jonah aus der Kita abhole dringend muss, da ist erstmal leider nicht mit langsam...
JonahElia
JonahElia | 11.04.2012
2 Antwort
also bei uns ist es so, Sophia läuft nur dann nicht, wenn Papa dabei ist und lässt sich dann tragen und motzt rum bis er sie hochnimmt. Bei mir gibts das nicht, da kriegt sie ihren Puppenbuggy und läuft dann auch brav!! Und hat Spaß daran. Ev. Laufrad oder Fahrrad mit Stützen... ?! Damit er mehr Spaß an Bewegung hat? Und vor allem schön langsam der Zeitfaktor ist sehr wichtig. Ich denke auch, gerade wenn er mit der Atmung Probleme hat ist bissl "Training" wichtig sonst kommt er wirklich schnell aus der Puste. Und das demotiviert... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2012
1 Antwort
lauf langsam mit ihm ;) wenn er untrainiert is, kann er da natürlich schnell ausser atem kommen. ich nehme einfach keinen buggy mit, wenn ichs nicht eilig habe, aber mit eile dann schon, weil die kids einfach noch nicht so schnell sind. hab ich keine eile, dann geh ich das tempo der kids, aber sie laufen die strecke dann auch, die wir uns vornehmen. schon komisch :D draussen können sie den halben tag rennen und hüpfen, aber unterwegs wollen se aufn arm :D zum glück hab ich grad ne gute ausrede ;) mit baby im bauch darf ich grad nicht so viel tragen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading