Mutter Kind Kur, wer kenn sich aus?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.03.2012 | 11 Antworten
Hallo. Ich habe einen fast 4jährigen Sohn, der einen Infekt nach dem anderen hat. Schon als Baby hatte er mehrmals Mittelohrentzündung und Bronchitis, im Juni bekam er die Polypen raus und Paukenröhrchen gesetzt, seitdem hatten wir wenigstens keine ME mehr, da die Röhrchen noch liegen. Bis November hatten wir auch ziemlich Ruhe, dann gings wieder los mit Bronchitis. Im Januar bekam er dann Schnupfen, der dann in eine langwierige Nebenhöhlen/Kiefernhöhlen/Stirnhöhlenentzündung überging, die immer noch nicht ausgestanden ist. Zwischendrin hatte er dann auch nochmal eine Bronchitis. Da die Kinderärzte aber bei solchen Erkrankungen auch nicht viel machen können, hab ich alles über unsere Heilpraktikerin machen lassen. Jetzt wurde ich von Freunden, Bekannten und Verwandten angesprochen, warum ich nicht eine Mutter Kind Kur beantrage. Meine Frage, bevor ich mich jetzt beim Kinderarzt danach erkundige, welche Kosten kommen da ungefähr auf uns zu? Wo werden Bronchitiskinder meistens hingeschickt? Was tut man da den ganzen Tag? Vielen Dank für Eure Hilfe
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Geh zur Krankenkasse den Antrag holen, füll diesen aus- brauchst auch Bestätigung von deinem Arzt und vom Kinderarzt. Unser Kurantrag wurde sehr schnell letztes Jahr bewilligt, wir sind dann zur Ostsee gefahren. Du bekommst die Fahrkosten in Höhe ÖVM erstattet von der Krankenkasse - wir sind mit dem Okw gefahren, daher hab ich eine Strecke sozusagen selbst finanziert. Bei der Kureinrichtung selbst bezahlt zu 10 Euro/Tag, sonst nichts. Ich habe eine private Krankenzusatzversicherung, die hat mir diesen Betrag sogar erstattet, so dass ich nur die 70 euro Extrakosten für Pkw-Nutzung selbst tragen brauchte.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 08.04.2012
10 Antwort
@curlycarmen76 Falls du arbeitest, musst du vorher unbedingt klären, ob der Arbeitgeber dich freistellt...
steppenwoelfin
steppenwoelfin | 27.03.2012
9 Antwort
@christin85 Im Mai. Also bald.
steppenwoelfin
steppenwoelfin | 27.03.2012
8 Antwort
@steppenwoelfin Die soll auch gut sein. Ich kenne die von der Caritas sehr gut. Aber sind beide gut. Dann ist der Strand nicht sehr weit! Fahrt ihr im Sommer?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
7 Antwort
@christin85 Ostseeklinik
steppenwoelfin
steppenwoelfin | 27.03.2012
6 Antwort
@steppenwoelfin Das freut mich. Der Ort ist wirklich schön. In welches Mutter-Kind-Kurhaus geht ihr? Awo oder Caritas?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
5 Antwort
@christin85 Gut zu wissen. Unsere Kur geht nach Kühlungsborn o)
steppenwoelfin
steppenwoelfin | 27.03.2012
4 Antwort
Ich würde versuchen an die Ostsee oder Nordsee zur MuKiKur zu kommen. Seeluft ist immer gut bei Atemwegssachen. Ich kann Kühlungsborn empfehlen. Was auf der Kur gemacht wird, sagt der dort zuständige Arzt bei der Aufnahmeuntersuchung laut Untersuchung und den Berichten des Hausarztes sowie der Erkrankung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
3 Antwort
ich hatte eine kur mit Kind. Also war wegen meiner grossen dort. Kosten waren keine da.
JACQUI85
JACQUI85 | 27.03.2012
2 Antwort
@steppenwoelfin: OK, dass wußte ich nicht, natürlich soll das Kind im Vordergrund stehen. Gut zu wissen. Vielen Dank
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
1 Antwort
Was bei einer Mutter-Kind-Kur gemacht wird weiss ich leider nicht. Hatte aber für uns auch eine Mutter-Kind-Kur beantragt und auch genehmigt bekommen. Die Krankenkasse rief mich an und meinte, da mein Kind sehr krank wäre, wäre eine reine Kindkur mit Begleitperson sinnvoller, da das Kind dort im Vordergrund steht. Bei der Mu-Ki-Kur steht die Mutter im Vordergrund und das Kind wird mitbehandelt Ich habs sicherheitshalber gegoogelt es stimmt ;)
steppenwoelfin
steppenwoelfin | 27.03.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading