Langanhaltender Husten

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.01.2012 | 10 Antworten
Muß jetzt meine ratlosigkeit mal bei euch los werden.
Stella hat nun mitlerweile seit 5 wochen jede nacht richtig schlimmen reizhusten bis hin zum erbrechen.
Hatten erst versucht die luftfeuchtigkeit hoch zu bringen, das hat aber nix genützt.
Dann haben wir ihr tagsüber monapax und zur nacht capval gegeben, hat auch nix genützt.
Am mittwoch waren wir beim arzt, diese ist aber ratlos da stella sonst keinerlei erkältungsanzeichen hat, hat sie aber trotzdem erstmal krank geschrieben.Wir müssen auch sehr viel inhallieren und es gab auch noch einen anderen hustenstiller , codicaps, der bringt leider auch nichts.
Am montag soll nochmals blut abgenommen werden und auf evt allergien getestet werden.
Stella hat das seit dem babyalter immer wieder, und eine sehr alte ärztin wo wir mal zur vertrtung waren vor gut 5 jahren hatte ihr singulair ein asthmamedi verschrieben.
Damit wurde es sofort besser.
Auf asthma wurde sie schonmal getestet, ist aber nix.
Und von daher soll sie laut unserer arztpraxis auch dieses medikament nicht mehr bekommen, obwohl es bisher das einzigste war was ihr hilft.
Bin nun am überlegen ob ich am montag einfach nochmal versuche darauf zu drängen das sie es wieder verschreiben.
Ich stopf sie seit der ganzen zeit jede nacht mehrmals mit honig voll nur damit der husten etwas nachläßt, aber das ist ja auch keine dauerlösung.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@peggy2108 ja bei meiner kleinen taucht es auch immer auf wenn sich was in ihrem alltäglich ändert. kurz nach dem umzug in die neue wohnung wurde es so schlimm das sie wegen eines allergischen schocks ins krankenhaus musste. :( naja hoffen wir mal das beste, das unsere mäuselchen gesund werden. das mit der urin therapie hatte ich schon mal mit der ärztin besprochen, sie hat aber empfohlen das erst später zu machen, in dem kleinkinderalter sind die auswirkungen noch nicht erforscht genug :(
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 21.01.2012
9 Antwort
Meine Kleine hat auch schon länger husten seit 3 Monaten ungefähr und nichts dann fand ich mit der Kinderärztin was half und muß es immer noch geben istzwar kortissonspray aber damit die Bronchitis endlich mal weggeht Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
8 Antwort
@Tigerlilly1988 neurodermitis ist echt mistig...vorallem wenn es die kleinen trifft. Aber wenn sie glück hat verliert sie es in der pupertät. Ich hatte es mal ne zeitlang ganz schlimm an den armen und hab auch kortison bekommen. Irgendwann hab ich dann drauf gepieselt und danach war so gut wie ruhe. Kommt nur mal ab und zu ein kleiner schub wenn ich richtig viel nervlichen streß hab.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
7 Antwort
@peggy2108 ja das wäre mir auch egal.... sagst bescheid was da raus kam. wir haben donnerstag unseren zweiten allergie test, mal sehen was auf uns noch alles zu kommt
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 21.01.2012
6 Antwort
@Tigerlilly1988 werds auch auf jeden fall versuchen...ist mir doch wurscht wie die es vor der krankenkasse oder sonst wem rechtfertigen das sie es verschreiben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
5 Antwort
@peggy2108 und da ist das immer noch nicht besser gewurden :( ohje... versuch am montag nochmal auf das medi zu drücken das geholfen hat.... bei meiner tochter hilft nur eine windelsoor creme wenn sie wund ist obwohl sie gar kein windelsoor hat.... aber ich lass mir da auch nix anderes einreden
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 21.01.2012
4 Antwort
@Tigerlilly1988 wir haben seit sie6 monate alt ist einen pariboy zu hause. Inhalieren seit sie den husten wieder so akut hat ca 4-5 mal am tag für jeweils 10 min
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
3 Antwort
@peggy2108 haben die dir schon mal so n inhalationsgerät verschrieben. das sie bissl inhalieren kann bevor sie ins bett geht. bei meiner freundin ihrem kleinen war das ne zeitlang auch ganz schlimm und wurde dann dadurch besser. wir sind auch in ner gemeinschaftspraxis... aber weil ärzte, und krankenhaus mir immer was anderes gesagt haben bin ich dann in eine entferntere hautklinik gefahren.... das war ein theater kannsch dir sagen
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 21.01.2012
2 Antwort
@Tigerlilly1988 das ist ja ne gemeinschaftspraxis wo wir sind, da sind 4 ärzte und einer davon ist auf asthma und allergien spezialisiert. Alle 4 haben sich stella schon in den letzten jahren angeschaut, aber keiner konnte was finden warum es bei ihr immer so schlimm ist. Nur die ganz alte vertretungsärztin hat damals gemeint das bei stella einfach die bronchien immer mal wieder austrocknen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2012
1 Antwort
vielleicht gehst du auch mal zu einem anderen arzt, meine tochter hat neurodermitis und ich wurde immer nur hingehalten bis ich mir aus eigener kraft jemand anderes gesucht habe
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 21.01.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Husten bei 1 Jahr altem Kind
12.12.2011 | 3 Antworten
Starker Husten beim Schlafen
16.11.2010 | 5 Antworten
Mittel gegen Husten
17.10.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading