Harter Stuhlgang bei laktosefreier Ernährung

lea2009
lea2009
23.10.2011 | 9 Antworten
kennt das jemand? Was kann ich dagegen tun? Meine Kleine hat ja eine laktoseintoleranz aber seit kurzen quält sie sich jedesmal wenn sie Stuhlgang hat. Es steckt immer fest und sie muss ganz doll drücken damit es raus kommt. Natürlich tut ihr es weh und sie schreit wie am Spies. Haben schon versucht etwas Milchzucker zu geben damit der Stuhl wieder weicher wird. Klappt aber nur teilweise, da der Stuhl dann zwar etwas weicher wird, aber dafür hat sie danach wieder Bauchweh und schreit trotzdem.
Zum Arzt gehen wir auch nächste Woche aber wollte mal eure Erfahrungen hören.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@taunusmaedel
es wurde nich ganricht festgestellt zu 100%, es war nur eine Vermutung vom Arzt als sie 4 Monate war. Auf anraten haben wir dannerst Heilnahrung gegeben womit es besser wurde und dann auf die SL Milch umgestellt weil es nicht besser wurde als wir wirde normale Milch geben sollten. Er hat gesagt es könnte eine sein und hat uns somit auf die Laktosefreien Produkte verwiesen, die sie auch bis zur letzten Erkältung gut vertragen hat. Aber seitdem hat sie tägl. Probleme und Verstopfung. Beim letzten Arztbesuch wurde uns ja dann gesagt er hätte das nie gesagt und Li wäre ja keine Krankheit, wir sollten es immer wieder versuchen. Also taten wir das dann mal und haben 1 Löffel Milchzucker versucht...resultat, Stuhl schön weich aber Bauchweh und Schreierei.
lea2009
lea2009 | 24.10.2011
8 Antwort
@lea2009
na ja, aber LAKTOSE ist ja Milchzucker...und wenn die LI hat verträgt sie den Milchzucker nicht und bekommt davon Durchfall... Und wenn man den Milchzucker weglässt, dass dann der Darm wieder träge wird und es kommt dann zur Verstopfung und sie kann auch davon dann Bauchweh bekommen ... ein unendlicher Kreislauf. Wie wurde denn die LI festgestellt? Aber der Arzt der das festgestellt hat hat nicht auch gleichzeitig gesagt - etwas Milchzucker geben oder? Wenn sie wirklich festgestellt ist habt ihr keine Ernährungsberatung bekommen? Kann es sein dass der Stuhl viell. hart wird weil ihr die falschen Lebensmittel gebt?
taunusmaedel
taunusmaedel | 24.10.2011
7 Antwort
@taunusmaedel
weil sie davon Durchfall bekommt und der Arzt sagte, wir sollen ihr ein bischen geben, damit der Stuhl weicher wird. Er meint ja aber auch, er hätte das nie geasgt das meine Tochter das hat/haben könnte. Dabei war mein Mann ja auch dabei als er es gesagt hat.
lea2009
lea2009 | 24.10.2011
6 Antwort
@Dani886
also bei ihr reicht da ganz normaler apfelsaft aber ohne wasser verdünnt
Nela22
Nela22 | 23.10.2011
5 Antwort
@Nela22
mit apfelsaft habe ich es noch nicht probiert. Welchen nimmst du da???? meine maus hat das in den letzten wochen sehr oft gehabt. Es kommt immer wieder, trotz das ich auf ihre nahrung achte. Der Arzt sagte, das es beim letzten mal eine Störung im Verdauungssysthem war. Das würde sich legen. Naja, es schwankt immer zwischen wenig härteren stuhlgang und nach dem saft, viel weicher stuhl. ein teufelskreis!!!! lg
Dani886
Dani886 | 23.10.2011
4 Antwort
@taunusmaedel
das ist wohl war, mit dem milchzucker. Hab ich bei der frage garnet so beachtet. das könnte den harten stuhl erklären. bei lakt. patienten ist das übertrieben gesagt, pures gift. Aber es gibt ja mittlerweile kautabletten und laktosefreie produkte. lg
Dani886
Dani886 | 23.10.2011
3 Antwort
...
kurze Frage - warum gibst du bei einer Laktoseintolleranz Milchzucker damit der Stuhl weicher wird? Das widerspricht sich doch total. Würde auch versuchen über die Nahrung da mehr zu machen wg. dem Stuhlgang. Viel Obst, reinen Birnensaft - das hilft eigentlich ganz gut.
taunusmaedel
taunusmaedel | 23.10.2011
2 Antwort
@Dani886
mit demstuhlgang das kenne ich hat meine auch ne zeitlang gehabt und das mit dem saft das stimmt obwohl bei meiner tochter es ausreicht ihr ne menge apfelsaft zu geben das hilft wirklich wahre wunder
Nela22
Nela22 | 23.10.2011
1 Antwort
willkommen im club!
Ich selbst habe lakt.intoll. aber meine tochter bissher noch nicht. Laut Arzt KANN das erst kommen wenn sie im Grundschulalter ist. Zum problem stuhlgang, meine maus leidet da auch oft drunter, aber da hab ich nen Tipp. Gib deinem kind Birnensaft der bewirkt wahre wunder. Es klappt dann zwar nicht innerhalb von 1 oder 2 Std. aber meine Tochter hat spätestens am nächsten Tag wieder normalen Stuhlgang ohne Probleme! Probiers mal, hilft sicher!!!!! Mit Milchzucker haben wir es schon oft probiert, aber der läßt ehr zu wünschen übrig. Naja, viel erfolg mit dem saft! lg
Dani886
Dani886 | 23.10.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sehr harter Stuhlgang Was tun?
29.12.2011 | 10 Antworten
harter stuhlgang beim baby
26.01.2011 | 5 Antworten
Murmel in der Windel
19.10.2010 | 11 Antworten
harter stuhlgang
21.06.2010 | 4 Antworten
fester stuhlgang 12 tage altes baby
23.03.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading