Einpullern

Ulidi
Ulidi
06.03.2008 | 3 Antworten
Hallo!
Ich bin völlig hilflos und weiß nicht mehr, was ich noch machen soll. Mein Sohn ist vor kurzem 6 Jahre alt geworden und pullert immer noch ein. Nachts war er schon mal total sauber, doch seit kurzem geht es gar nicht mehr. Ich bin jetzt wieder dazu übergegangen, ihm Windeln umzumachen, damit ich nicht jeden Morgen das Bett neu beziehen muss. Es gibt keine Erklärung dafür, auch er weiß es nicht. Weder hat er vermehrt Streß im Kindergarten , noch zu Hause. Vor einem halben Jahr hat er ein Brüderchen bekommen, aber es war weder davor, noch danach anders. Das nächtliche Einnässen begann ca. Anfang des Jahres, da war der Kleine schon fast 6 Monate alt. Tagsüber geht er oft zu spät, der Schlüpfer ist schon ein bißchen nass. Es stört ihn auch nicht besonders, ob die Hose nass ist oder nicht und im nassen Bett schläft er genauso gut, wie im Trockenen.
Das Schlimmste aber ist, daß es ihm scheinbar überhaupt nichts ausmacht. Weder schämt er sich, noch bereut er es. Ich hab echt das Gefühl, es ist ihm völlig piepegal. Weder großes Loben, noch Schimpfen oder das Durchsetzten von Konsequenzen (Fensehverbot) zeigen Wirkung. Da es zeitweise schon mal völlig in Ordnung war, glaube ich nicht, ads irgendwelche organischen Probleme dahinter stecken. Wir konsultieren zur Zeit auch eine Heilpraktikerin, aber ohne sichtbare Erfolge. Ich bin völlig verzweifelt, weil ich wirklich nicht mehr weiß, was ich noch machen soll. Kann mir jemand helfen oder hat jemand ähnliche Probleme?
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Einpullern
Lass es auf jedenfall von deinen Kinderarzt abklären ob er was mit der Blase hat. Aufjedenfall macht er das nicht mit Absicht in sein Bett zu pullern. Das er am tage oft fast zuspät ist das aus Klo geht ist in diesen alter auch nichts ungewöhliches oft sind mit den spielen zuvertieft das sie es nicht merken das sie mal Pullern müßen . Gruß Marcel oder schau halt hier wegen dem Bettnässen Nach : http://www.initiative-trockene-nacht.de/
marcel5
marcel5 | 26.01.2009
2 Antwort
einnässen
hallo wir hatten das eine von unsren töchtern tagsüber sauber war aber bis 6.5 jahren nachts immer noch eine windel brauchte.aber das kann auch jetzt noch eifersucht auf das geschwisterchen sein .er brauch halt mehr aufmerksamkeit als der grosse und oft holen sich die älteren unbewusst die fehlende aufmerksamkeit so.auch wenn du meckern musst du musst dich ja dann trotzdem mit ihm auseinander setzten.aufmerksamkeit ist aufmerksamkeit ob positiv oder negativ das ist dennen egal das weis ich aus eigner erfahrung.lieben gruß monika
monika74
monika74 | 06.03.2008
1 Antwort
hast du ihn mal zum arzt gebracht
es könnte eine krankheit sein...
muni
muni | 06.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

einpullern
21.07.2012 | 2 Antworten
Brauche rat zum Einpullern!
19.06.2012 | 7 Antworten
NACHTE EINPULLERN BEI JÄHRIGEN JUNGEN?
14.05.2010 | 11 Antworten
einpullern-aber will keine Windel mehr
20.10.2009 | 8 Antworten
einpullern
02.10.2009 | 0 Antworten

Fragen durchsuchen