Ab wievielen Dioptrien ist eine Brille bei Kleinkindern nötig?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.05.2007 | 6 Antworten
Mein Sohn ist 3 Jahre und 8 Monate. Bei einer augenärztlichen Untersuchung stellte der Arzt 2, 9 Dioptrien fest. 6 Monate später nur noch 2, 5. Ich bin ein wenig verunsichert, weil der Arzt meinem Sohn keine Brille verschrieben hat (wegen des Wachstums und auch weil es schwierig sein kann, einem Kind eine Brille aufzusetzen, solange es nicht wirklich schlecht sieht). Vielleicht kann jemand seine Erfahrungen mit mir teilen. Habe in wenigen Wochen zwar einen Termin bei einem zweiten Arzt, würde aber gerne mit Erfahrungen von anderen Müttern gefüttert, dort erscheinen .. Vielen lieben Dank!
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Danke von TobiasMama
Hallo ihr Lieben! Vielen Dank für eure Antworten. War mittlerweile mit meinem Sohn bei einem anderen Augenarzt. Der hat nun festgestellt, dass sich die Dioptriezahl von Tobias auf 0, 5 bzw. 0, 75 reduziert hat. Anscheinend war es doch okay, ihm keine Brille zu verschreiben. Aber man kann ja nie wissen. Meine Angst war auch nie die Brille selbst, sondern dass es vielleicht schlecht ist, wenn er keine bekommt. Aber nochmals vielen Dank!!!!! Claudia
TobiasMama
TobiasMama | 13.07.2007
5 Antwort
Brille ...
Meine Große hat ihre Brille mit 1 1/2 Jahren bekommen . War bis auf die ersten paar Tage/Wochen gar kein Problem. Nach anfänglichem Wehren wurde sie voller Stolz getragen, und es gibt so schöne Brillen heutzutage für Kinder. Kleiner Tipp: nimm gleich eine Brille, wo sich die Bügel ein wenig nach außen biegen lassen, dann mußt Du nicht alle paar Tage zu Optiker rennen und sie gerade biegen lassen :-) LG, die Mami
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.07.2007
4 Antwort
Brille
Hallo, meine beiden Mädchen haben ihre Brille auch mit Drei bekommen. Sie durften sich die Brille selber aussuchen, das hat ganz gut funktioniert. In der ersten Zeit waren/sind sie regelmässig zur Sehschule gegangen da wird die Sehstärke regelmässig überprüft so das gegebenenfalls die Brille wieder angepasst werden kann.
frosch-stine
frosch-stine | 01.06.2007
3 Antwort
Pascal hat auch eine
Hallo, mein Sohn Pascal ist 5 und hat seit 2 Jahren eine Brille er hat sich die Brille auch selbst ausgesucht und sezt sie täglich auf. Es ist für ihn seit dem ersten Tag selbst verständlich das er sie trägt, weil er ja auch besser sieht.:-) Und zur jetziger Zeit werden Kinder auch nicht mehr so geärgert als früher, weil es schon viele Kinder gibt die auch eine Brille haben, oder besser brauchen. Lg Tamara
Tamara_k
Tamara_k | 30.05.2007
2 Antwort
Brille
Drei meiner Kinder tragen eine Brille.Die jüngste war erst knapp 2 Jahre , wo sie ihre bekommen hat.Wir haben Die kinder ihre Brillen selbst aussuchen lassen, und haben keine probleme damit.Sie tragen sie wirklich gern.Mein Sohn hat auch nur 2, 5 Dioptrien, hat aber auch gleich eine Brille bekommen.Ich hoffe ich konnte ein bischen helfen
schneckenmama
schneckenmama | 30.05.2007
1 Antwort
Denke Brille ist nicht schlimm !
Hallo Erst mal also mein sohn hatte mit 3 auch schon eine brille gerade in dem alter ist es gut ein Kind an die Brille zugewöhnen meinte mein arzt damals. Er sagte auch um so früher man anfängt mit der Brille um so besser kann muss aber nicht es besser im alter werden . Also ich rate dir geh auf alle fälle zu einen anderen arzt und schau was er sagt . Ich denke mal dein kleiner geht in Kindergarden und da gibts schliesslich bestimmt auch Kinder die brille haben es ist gar nicht so das kinder abgeneigt sind . Meiner ist heute so an die brille gewöhnt das er gar nicht mehr ohne sein will und kann . Hoffe hab die ein wenig geholfen gruss powermami
powermami
powermami | 30.05.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

mein Sohn braucht eine Brille
19.08.2012 | 6 Antworten
hallo mamis
06.07.2012 | 3 Antworten
sehtest bei kindern?
18.01.2012 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen