was sagt Ihr zu den vier toten Kindern?

Solo-Mami
Solo-Mami
09.12.2008 | 16 Antworten

kam heute in den Nachrichten. Es sind 4 Kinder am ADHS_Medikament Strattera gestorben. Insgesamt seien 234 Verdachtsfälle von zum Teil gefährlichen Nebenwirkungen wie Herzschwächen, Hörstürzen und Suizidgedanken gemeldet worden.

Insgesammt bekommen in Deutschland wohl ca 1000 Kinder Medikamente gegen ADHS.

(traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
re
hallo wißt ihr das ist das medikament das erst seit ca 5 jahren praktische erfahrung vorliegt und seit märz 2005 in deutschland zulässig.ich finde es gehört verboten.die nebenwirkung sind depressionen und selbstmordgefahr.das ist keine medikament für kinder ist meine meinung. man sollte sich für methylpenidat entscheiden das ist erste klasse ware und seit 50 jahren auf dem markt.es sollte sich jeder der ein kind hat genaustens informieren darüber denn kinder mit adhs haben eh störungen wie stimmungschwankungen.damit ist keinem geholfen man sollte auch sein kind gut beobachten das ganze verhalten und regelmäßig mit seinem arzt darüber reden.und seine untersuchungen wahrnehmen wie leberwerte herz usw dann kann so etwas vermieten werden. medis oder anderen medikamente sind keine kopfschmerz tabletten sondern medikamente die unter dem btm gesetz stehen.
Dalelilu
Dalelilu | 09.01.2009
15 Antwort
@Proudmumsie
da gebe ich dir recht, wenn man eine diagnose bekommt, wenn man 1 mal für 15 min. beim arzt war, gibt mir das arg zu denken und warum muss ein 4 jähriges kind medis bekommen? wir haben das "drama" seit babyalter an, dann wurde er diagnostiziert und bekommt "jetzt" erst medis, damit er durch die schule kommt. viel wichtiger noch ist eine begleitende therapie. davon hab ich jetzt im bericht nichtsgelesen . Suizid ist ja keine "primäre" Todesursache, wieso wurden keine z.b. keine depressionen bei den kindern erkannt? gruß petra
Petra69
Petra69 | 09.12.2008
14 Antwort
denke nicht das hier einer vertäufelt
aber ich kann den misstrauen an diese krankheit gut verstehen.......ich habe ja selber nicht dran geglaubt das ich es haben soll......da funktionieren die synapsen im gehirn nicht so wie sie sollen......ein vollständiges diagnosebild ist vorhenadn bei der krankheit....allerdings denke ich trotzdem, das diese diagnose viel viel viel zu häufig zu unrecht gestellt wird.......ohne wirklich nachzuforschen......wenn einem nichts mehr einfällt, kann es nur noch das sein so nach dem motto....... und deshalb werden auch überschnell medis gegeben.......die pharmaunternehmen kommen mit den nachforschungen nach einem wirksamen mittel nicht hinterher weil die anzahl der angeblich kranken so schnell wächst....deshalb kommen viele medis viel zu schnell auf den markt um abhilfe zu schaffen......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
13 Antwort
ich denke, jedes
medikament kann nebenwirkungen haben, die tödlich sein können. ich frage mich nur, warum die kinder nicht besser überwacht wurden, wenn man um die risiken weiß. das ein 4-jähriges kind dabei ist, gibt mir zu denken. aber ich denke panikmache ist nicht angesagt, es ist wieder mal nur "wasser auf die mühlen" für diejenige, die medikamene verteufeln und für die es ADS eh nicht gibt. Gruß Petra
Petra69
Petra69 | 09.12.2008
12 Antwort
.....
hoffntlich wars ein schöner tod ohne qual für die armen das is das einzige was man ihnen noch wünschen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
11 Antwort
diese beknackten nichtsnutzigen gehirnvernebenden driss medis!!!!!!!!
sorry aber musste ich mal loswerden! mir hamm se damals auch dieses vermaledeite zeusch reingestopft.......und ich wurde krank!!!!!!!!!.......die meisten haben üüüüberhaupt keine ahnung was sie tun und wie sie mit hypersensiblen menschen umgehen sollen.........ich krieg echt zustände wenn ich sowas lees...... man kann einen unruhigen geist einfach nicht mit bescheuerten medis unter kontrolle bringen........bestätigt wieder meine meinung zu dem thema......bin selber seit frühester kindheit "angeblich" adhs patient.... nachdem ich aufgehört hab den mist zu futtern gings mir besser...........diese dummen ärzte.......ist einfacher sofort zu medis zu reifen als nen spezialisten um rat zu fragen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
10 Antwort
..........
ich würde die alte auf n stuhl setzten un d ihr das zeug so ins maul stopfen sorry für die ausdrucksweise aber anders kann man es gar nich mehr sagen die alte muss das zeug ja nicht schlucken da kann man viel labern wenn der tag lang is
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
9 Antwort
oh gott
da wird mir ja angst....mein grosser hat auch adhs und wird ab januar auf medis eingestellt.jetzt bin ich noch skeptischer als vorher
finnmann
finnmann | 09.12.2008
8 Antwort
..........................
UNFASSBAR !!!!!!!!!! Deswegen sag ich man braucht das Dreckszeug nicht ! Es gibt genug die es ohne schaffen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
7 Antwort
...
Die Sprecherin des Bad Homburger Herstellers Lilly, Ingrid Weber, widersprach Forderungen des Patientenbeauftragten im Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen, Strattera vom Markt zu nehmen. “Dafür gibt es keinen Anlass”, sagte die Lilly-Sprecherin. Gleichzeitig appellierte sie an Patienten, falls sie durch die Berichterstattung verunsichert seien, sich vor einem Absetzen ihrer Medikamente in jedem Fall mit dem behandelnden Arzt abzusprechen.
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.12.2008
6 Antwort
...
Die Todesursachen der vier verstorbenen Kinder seien Suizid, Herzinfarkt und Gehirnschlag gewesen; das jüngste Kind war laut dem Bericht vier Jahre alt.
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.12.2008
5 Antwort
............
lehrer sind eben dumm aber ich finde das man solche medikamente besser ausgetestet werden solln gibt ja genug testpersonen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
4 Antwort
oh mein gott
sowas ist echt schrecklich mein beileid an die eltern der verstorbenen kinder ............................
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
3 Antwort
hi
Hört sich nicht gut an ein freund von mir hat ein adhs kind! Der hat durch das medikament enorm abgenommen. Früher hat es dafür auch keine medikamente gegeben und nur weil die lehrer dann nicht mit den kindern zurecht kommen na ja ich weiss auch nicht die gesellschaft macht es sich dadurch halt beqwemer
melmag
melmag | 09.12.2008
2 Antwort
..............
ich dachte sowas wird getestet aber das war ja mal wieder klar das jeder mist kontrolliert wird nur sowas nicht da müsste unser staat mal besser durchgreifen bin ich der meinung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
1 Antwort
traurig.
alles sehr traurig.
piccolina
piccolina | 09.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

suche mamis die vier ks hatten
09.07.2012 | 3 Antworten
dreadlocks bei Kindern?
04.05.2012 | 24 Antworten
nicht mal mehr vier Wochen
03.05.2012 | 15 Antworten
hund abgeben-wie sag ich den kindern
04.09.2011 | 25 Antworten

In den Fragen suchen


uploading