Wer kennt sich mit schielen aus?

danie0511
danie0511
11.10.2008 | 5 Antworten
Bei meinem Sohn(18mon) wurde von Freunden u Bekannten schon öfter festgestellt, daß er mit dem re Auge ab u zu schielt. Wir sind darauf hin zum Arzt gefahren, der dieses auch bestätigt hat u sogar auf beiden Augen wechselnd gesehen hat.Es ist aber nicht immer. Er hat die Augen gründlich untersucht u hat keine Sehschwäche feststellen können u war der Meinung, wir machen erstmal nichts. Seid ca 2 Wochen ist es aber ein wenig schlimmer geworden u auch häüfiger.Der Arzt meinte beim letzten besuch, daß der Schielstand sofort weg wäre, wenn er eine Brille tragen würde.Nun ist meine frage.Weiß jemand, ob das Schielen durch die Brille irgendwann komlett behoben wird oder bringt das gar nichts u man muß es operieren lassen?Vielleicht geht es sogar von alleine weg? Wenn er keine Sehschwäche hat, was will der Arzt für eine Brille geben?
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Was mir gerade noch eingefallen ist
Wenn beide Augen keine Sehminderung haben, dann wird NICHT geklebt oder nur sehr minimal, da durch das Pflaster die sehkraft zweitweilig zu 100% genommen wird - und das wäre nicht gut Lass Dir mal das Prinzip von einem Prismapflaster erklären. das wird direkt auf die Brille geklebt, hat uterschiedliche Stärken 0, 1 bis 1, 0 ... das Auge kann weiterhin sehen, das Schiel-Auge wird animiert LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.10.2008
4 Antwort
Also........
Anna Luisa hat mit 9, 5 Monaten eine Brille bekommen, von der Erzählung her war es genau wie bei Euch und nun wurde sie erst mal wieder abgesetzt um zu schauen ob sich das schielende Auge gekräftigt hat. Ansonsten wird wohl die Klebemethode angewand..... Bei mir hat das als Kind funktioniert!!!!!!!!!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 11.10.2008
3 Antwort
bin auch für kleben..
Juhu... meine Cousine hatte das auch als kleines Kind. Sie hatte keine Sehschwäche aber schielte wie ne irre. Als erstes haben sie Ärzte es auch mit Brille probiert. Brachte nüscht
MamaInga
MamaInga | 11.10.2008
2 Antwort
Ich bin inzwischen eine leienhafter Speziallist was das Schielen bei Kindern betrifft
Abwechselndes schielen ist ein gutes zeichen. Das bedeutet, dass beide Augen "frei" sind, also nicht blockiert sid, sondern gleich stark kuchen Mit der Brille kann ein Schielwinkel bis zu 15 Grad ausgeglichen werden, solnage es nur eine geringe oder gar keine Hornhautverkrümmung gibt. Pflaster klebt man meist nur, wenn das Auge nicght frei ist Altzernativ wäre zur Brille ein Prismenpflaster. Das motviert das schielende Auge LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.10.2008
1 Antwort
xxxxxx
vielleichtkann man einen Komplromiss schliessen, indem man das Nicht-Schielende Auge abklebt, so dass das schielende Auge gezwungen wird geradeaus zu gucken?! Frag doch noch mal den Augenarzt danach !?
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 11.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schielen wegen zu langer Haare
28.07.2011 | 8 Antworten
"lustige" Augen -> Kinder frage/antwort
24.05.2011 | 5 Antworten
Wegen kurzzeitigem Schielen Brille?
14.12.2010 | 4 Antworten
Schielen
25.11.2010 | 6 Antworten
wird immer schlimmer mit dem schielen
07.09.2010 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen