schwanger und rauchen,habt ihr aufgehört zu rauchen?

nimi
nimi
16.05.2008 | 29 Antworten
eine bekannte bekommt im dezember ihr zweites kind und denkt nicht dran mit dem rauchen aufzuhören?!?da ich nie geraucht hab kann ich das nicht nachvollziehen wie es ist wenn man plötzlich aufhören "muss". für mich persönlich würde es aber niemals in frage kommen meinem kind damit zu schaden.
so nun hat meine nachbarin meinem sohn ein ganz tolles bild geschenkt wofür ich ihr aber gern etwas geben wollte da es sich um ein teures bild mit lichteffekten usw handelt.sie sagte nur ach dann ne schachtel zigaretten.tja hätte ich sonst auch kein problem damit aber die gute ist schwanger .. ich hab dann ein paar pralinen gekauft da ich nichts davon halte an eine schwangere zigaretten zu verschenken .. ich verstehe echt nicht wieso man nicht aufhört wenn man so einen kleinen wurm in sich hat ?!
Mamiweb - das Mütterforum

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

29 Antwort
Also mein FA sagte:aufhören und zwar sofort!
Das hab ich dann auch gemacht! Zum Glück sonst wäre mein mittlerer heute Tot! Denn ich hatte Plazentainzuffizienz, das heist , dass das Kind von der Platzenta nicht ausrechend versorgt wird! Er kam Termingerecht mit 2000g zur Welt, hätte ich geraucht, wäre er nicht mehr da!
nessie105
nessie105 | 16.05.2008
28 Antwort
Spätfolgen
Habt ihr denn auch mal an die Spätfolgen gedacht? Denn auch wenn es einem Baby nach der Geburt gut zu gehen scheint, Wisst ihr wie viele Kinder wo die Mütter in der SS geraucht haben an Spätfolgen leiden, die 10 oder sogar 15 Jahre später noch auftreten können??????
tinkerbell
tinkerbell | 16.05.2008
27 Antwort
Jetzt muß ich auch mal was dazu sagen
Ich habe auch von 2 Ärzten gesagt bekommen das ich nicht sofort aufhören sollte da ich extrem viel geraucht habe In der ss habe ich so ca 10 pro Tag geraucht Mein Sohn hat am ersten Tag leichten Enzug gehabt...Gott sei dank ist er heute kerngesund! Auch wenn ich selbst in der ss geraucht habe rate ich jeder werdenen Mami sofort aufzuhören! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 16.05.2008
26 Antwort
@B4by
Du hättest eher auf dein Herz hören sollen und nicht auf so ein dummes daher gerede von einem so dummen Arzt. Ein Arzt müsste doch wissen, dass rauchen tödlich und gefährlich ist. Wie kann er dann so ein dummen Kommentar von sich geben.
Uschi27
Uschi27 | 16.05.2008
25 Antwort
Ist das für euch normal ?!
So nun mal ganz ehrlich : Hier wurde eine Frage reingestellt auf die ich meine Antwort geben habe und nun kommen einige und meinen so einen Müll von sich zu geben ... Man sollte auch mal die Meinung der anderen respektieren und sie nicht gleich dumm anmachen ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.05.2008
24 Antwort
B4by...
ich kann das aber sehr wohl sagen denn ich rauche ja selber. Aber wie gesagt nicht in der SS. Ich weiss selber das es nicht einfach ist, aber für mein Baby habe ich das gerne getan!!!!!!!
tinkerbell
tinkerbell | 16.05.2008
23 Antwort
tzzzz
Samma ne ganz ernste Frage : Kommst du noch klar?! Was laberst du für einen Müll?! Mein Kind war mir nicht wichtig?! Boah...echt ma -.-
B4by
B4by | 16.05.2008
22 Antwort
@B4by
dir war anscheind das Rauchen wichtiger als dein Kind!!! Ich habe mal geraucht, lange vor der Geburt meines Sohnes, es ist nicht schwer aufzuhören, wenn der Wille stark genug ist!!
fledo
fledo | 16.05.2008
21 Antwort
Das beste ist,
man hört sofort auf, wenn man weiß das man schwanger ist. Hab ich auch gemacht...und, ne blödere Ausrede als Entzugserscheinungen gibts ja wohl nicht. Ich denke, ein Kind im Bauch zu haben ist ja wohl Motivation genung aufzuhören.
Ashley1
Ashley1 | 16.05.2008
20 Antwort
ich kann es auch nicht verstehen und von daher gab es keine zigaretten...
hab ja dann wie gesagt pralinen geholt.mein mann raucht auch aber nicht im haus, auto oder wenn die kids neben ihm sitzen er bietet ihr übrigens auch keine mehr an, so wie man das ja sonst so mal gemacht hat.würd er auch mecker von mir kriegen .-)
nimi
nimi | 16.05.2008
19 Antwort
-------
was kann ich denn dafür wenn mir jemand aus dem Fachgebiet so etwas sagt?! Da vertraut man doch drauf, dennn schließlich müsste sie ja eine Ahnung davon haben.....omg
B4by
B4by | 16.05.2008
18 Antwort
@B4by
Was ist den dann, wenn das Kind geboren ist. Steht man dann mit der Kippe neben dem Kind und lässt es dran ziehen, damit es keinen Entzug hat, oder wie redet man sich dann raus ?
Uschi27
Uschi27 | 16.05.2008
17 Antwort
.....
Sag das nicht mir, sag das meiner Ärztin ;) Aber ich finde es nicht gut das manche nun meinen, das die Raucher dumm usw sind... Wenn man nicht mitreden kann, dann sollte man es lasssen...Ist nicht böse gemeint, aber sowas geht ja mal garnet =( ausserdem was soll das heißen "wenn man sein kind liebt, hört man auf"?!Will mir jetzt einr sagen, nr weil ich trotzdem geraucht habe, das ich meine kleene nicht von anfang an geliebt habe?! DAS ist Bockmist !
B4by
B4by | 16.05.2008
16 Antwort
bzgl. aufhören in der Schwangerschaft
Mit meinem FA hab ich mich mal über das Thema unterhalten. Er sagte, dass zum Teil tatsächlich solche Aussagen getroffen werden jedoch nur um die Mütter zu beruhigen, wenn sie wissen, dass die Frauen sowieso nicht aufhören woillen. Aber medizinisch gesehen sei diese Aussage Quatsch!
Mela78
Mela78 | 16.05.2008
15 Antwort
Finde ich ganz traurig.
Es ist doch schon für den Erwachsenen sehr schädlich. Also ist es doch für einen so winzig kleinen Organismus extrem gefährlich, wenn man ihn so einem Gift aussetzt. Ich kann das echt nicht verstehen, wenn Mütter ihre Ungeborenen oder Kinder so bewusst in Lebensgefahr bringen und den Tod des Kindes in Kauf nehmen.
Uschi27
Uschi27 | 16.05.2008
14 Antwort
unmöglich
bei mir im Krankenhaus war sogar eine Mutti eines extrem-Frühchen, die hat geraucht und voll gestillt! Krass oder!
fledo
fledo | 16.05.2008
13 Antwort
B4by......
Entschuldige. Aber DAS ist in meinen Augen der aller Größte Bockmist!!!!! Und überhaupt nicht bewiesen. Überleg doch mal, wo mag den der Entzug für dein Baby schlimmer sein, im schönen warmen Bauch wos alles hat und gut versorgt ist. ODER gerade in einer völlig neuen Welt angekommen wo es sich eh an so vieles gewöhnen muss?????????????????
tinkerbell
tinkerbell | 16.05.2008
12 Antwort
hallöchen,
ich habe bei meinem grossen grauchtund als ich mit meinem kleinen prinzen schwanger wurde habe ich langsam aufgehört, habe es nach 4 wochen geschafft.und das bis heute.also wie eine schon zu mir sagte, stell dir vor dein baby im bauch mit ner zigarette , na das ist doch ein albtraum!!!
favie67
favie67 | 16.05.2008
11 Antwort
Dumm und verantwortungslos!
Mit ihrer Gesundheit kann sie tun was sie will, aber hier geht es um ein Kind!!!!!!!!!
erik_tine
erik_tine | 16.05.2008
10 Antwort
Ich rauche auch nicht...
und kann es deshalb auch nicht nachvollziehen, wie es ist, abhängig zu sein. Jedoch war bei mir im KH eine Mami, die während der Schwangerschaft geraucht hat. Ihre Kleine war sooo wahnsinnig klein und schwächlich, obwohl sie nicht zu früh kam. Die Kleine war sogar zu schwach, um an der Brust zu trinken! Allein so etwas würde mich schon davon abschrecken, weiter zu rauchen. Und das ist ja eigentlich nix schlimmes - es kann ja noch viel mehr mit dem Ungeborenen passieren. Aber wie gesagt, ich kanns ja nicht nachvollziehen...
Mela78
Mela78 | 16.05.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen