Sensibilität ist gefragt

mausekind07
mausekind07
15.01.2008 | 11 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

Vielleicht habt ihr ein paar gute Ideen wie wir das nächste Wochenende ohne Tränen überstehen. Meine Cousine kommt zu Besuch. Ich habe sie schon sehr lange nicht mehr gesehen. Leider kann sie keine Kinder bekommen, obwohl der Wunsch bereits seit Jahren ihren Alltag beherrscht. Habe mir schon Gedanken gemacht, David zu seinen Großeltern zu bringen, aber ich denke das wäre falsch! Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Thema? Klar, werde sie ganz normal behandeln, aber sie tut mir so leid. Sie hatte bereits einen Zusammenbruch auf Grund der psychischen Belastung.

Danke euch..
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
kinderwunsch
einfach nein auf keinen fall, ein baby ist das beste was einem passieren kann und leider wissen es zu viele nicht zu schätzen auch das ist traurig aber nicht zu ändern...
colli25
colli25 | 15.01.2008
10 Antwort
kinderwunsch
genau alles nur bitte kein mitleid
colli25
colli25 | 15.01.2008
9 Antwort
--------------------------
Der nächste Schritt den sie wagen wollen ist eine Adoption. Das ist aber auch ein schrecklicher Papierkrieg, finanzielle Ausbeute und eine ewig lange Wartezeit. Ist ja einerseits gut, wenn darauf geachtet in welche Familien die Kinder kommen, aber wenn ich höre in welchen Familien Kinder verwahrlosen.. §;o(( Das ist auch momentan das Schlimmste für sie. Der Wunsch ein Kind zu bekommen und andere werfen ihre Kinder wie Dreck auf Müll!! Danke für eure Kommentare. Echt traurig, wievielen von euch es so geht. Das ist bestimmt keine einfache Situation. Liebe Grüsse
mausekind07
mausekind07 | 15.01.2008
8 Antwort
R e........
die Frau meines Cousins kann auch keine Kinder bekommen. Sie möchte aber so gern und ist deswegen auch immer sehr traurig. Als ich das zweite mal schwanger wurde habe ich auch immer ihre traurigen Blicke auf meinen Babybauch gesehen. Ich wusste gar nicht wie ich mich ihr gegenüber verhalten sollte. Ich fühlte mich manchmal schon ganz schuldig weil ich schwanger war und sie eben nicht. Jedenfalls habe ich irgendwann meinen Mut zusammen genommen und mit ihr darüber geredet. Sie war natürlich sehr traurig, aber sie sagte auch dass sie sich für mich freut und das sie auf keinen Fall möchte das wir sie bemitleiden. Und ich denke, dass deine Cousine das auch nicht möchte. Freue dich darauf das ihr euch endlich wiederseht und wehe du schaffst deinen Sohnemann weg wenn sie kommt. Dann weiß sie nämlich, dass du sie bemitleidest. Und das macht die sache dann noch schwieriger. Du kannst ja nichts dafür. Rede mit ihr darüber wenn sie mag. Und glaun mir sie freut sich auf dich und deinen Kleinen....
Anlima
Anlima | 15.01.2008
7 Antwort
kinderwunsch
normal einfach nur normal. du wirst nicht wirklich was tun können und wenn gefühle oder trännen hoch kommen ist das so und ich weis wo von ich rede 5lange jahre und eine fehlgeschlagene künstliche befruchtung, keiner kann helfen. und wist ihr meine schwester hat auch ne maus in der zwischen zeit bekommen und am tag der geburt bin ich auch zusammmen geklappt und hatte heulkrämpfe aber das ist eben so. und ich freu mich über jedes baby was kommt weil ich auch weis das keiner schuld dran hat bei mir sind irgendwie ständig welche schwanger und sicher fragt mann sich warum nicht ich aber es ist zu ertragen ich weis nicht wie aber wenn du so ne maus siehst bist du trotzdem auch glücklich und ich liebe die kids meiner sister heis und innig
colli25
colli25 | 15.01.2008
6 Antwort
Deine Cousine
Hallo Mäusekind, ich würde David nicht wegbringen, denn wenn sie selber so gerne ein Kind möchte, dann wird sie wahrscheinlich sehr enttäuscht sein, wenn David nicht da ist. Ich kann zu gut verstehen, wie es Deiner Coisine geht - trotz vieler Versuche und Untersuchungen bin ich erst mit 28 Schwanger geworden, die kinderlose Zeit davor hat mich auch geschlaucht. ICh wünsche Euch viel Glück und wenn Du noch Fagen hast, kannst Du mich gerne kontaktieren. Hat es Deine Cousine mal mit einer Pflegschaft oder Adoption probiert?
pattyw
pattyw | 15.01.2008
5 Antwort
hallo............
also das kenne ich wie du dich fühlst meine schwester kann leider auch keine kinder bekommen hatte schon vier fehlgeburten und ich habe 2 kinder beim ersten war es schlimm den als ich entbunden habe hat sie damals zwillinge verlohren und als ich mit meinem zweiten schwanger wurde wohlte ich ihr es erst gahnicht sagen aber sie liebt die beiden abgötisch und ist total vernart in die allso lass sie einfach es wird ihr vieleicht einwennig schwer fallen aber da muß sie leider durch so übel es sich auch anhört ist aber so hat meine schwester auch immer so gemacht den wir haben insgesamt fünf kleine kinder in der familie glg leonie
leonie28
leonie28 | 15.01.2008
4 Antwort
........
Das tut mir leid . Meine Schwester kann auch keine bekommen sie ist jetzt 30. das war vielleicht auch schwer für mich. Wußte auch immer nich wie ich mich verhalten soll. Hatten dann letztens einfach drüber gesprochen und sie meinte es würde ihr nichts mehr so ausmachen, früher war es schon schlimm aber jetzt geht es. Es ist wirklich eine blöde Situation und die wird glaub immer etwas blöd bleiben denk ich mal, weil man immer dran denken muß und es einem leid tut, so geht es mir. Aber es ist ja nun mal die Tante und sie will ihn ja auch sehen. Sie beschäftigt sich auch mit ihm. Sie weiß es ja nun schon ziehmlich lange. Ich denk mal mit der Zeit lernt man damit umzugehen auch wenn es einem immer schwer fallen wird. Aber wer weiß, vielleicht klappt es ja doch mal... esgab schon so viele Fälle wo die frauen nach jahren doch schwanger geworden sind.
dani81LH
dani81LH | 15.01.2008
3 Antwort
nicht so leicht
Oh man das tut mir leid für sie, ist hart für sie da muss sie durch ist zwar schwer ..ich würde das kind zu hause lassen .. Gruss schmusemami
Schmusemami
Schmusemami | 15.01.2008
2 Antwort
kenn ich
meine tante kann kein kind bekommen und meine mama hat trotz 40 noch eins bekommen. für sie auc hganz schlimm aber sie mag die kleine amelie und fret sich auf sie war aber auch schon anders zb im krankenhaus nach der geburt hat sie geweint
wuschbaby
wuschbaby | 15.01.2008
1 Antwort
nicht einfach
Das ist nicht einfach. Meine Schwägerin hat ein Kind und danach schon 3 Kinder verloren. Immer hat das Herz aufgehört zu schlagen. Das zweite Sternchen wäre geboren worden als ich auch mein 3. Kind bekommen habe und zur Taufe unseres Kindes war sie wieder schwanger. Mir tut das auch so unendlich leid und wir haben auch zusammen geweint als sie zur Taufe da war. Dein Kind weg geben wäre falsch. Sie muß leider damit konfrontiert werden, überall gibt es Kinder und Schwangere lg
3-Mal-Mami
3-Mal-Mami | 15.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Eure Meinung ist gefragt
30.07.2012 | 21 Antworten
dann frag ich mal allegmein
21.07.2012 | 19 Antworten
Hilfeeee Kreative Köpfe gefragt
28.04.2012 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen