sexuelle unlust durch pille? welche verhütungsmethode

Frage von: Gelöschter Benutzer
01.05.2016 | 9 Antworten
also folgende frage. ich nehme seit ewigen jahren die pille- die valette- aber seit ich nach der schwangerschaft wieder damit angefangen habe wurde die "lust" immer weniger. der kleine ist jetzt 4 und mitlerweile habe ich das gefühl ich könnt auch komplett ohne sex leben, lust ist eigentlich garkeine mehr vorhanden und ich fühle mich nur müde und ausgelaugt. anfangs schob ich es auf stress da es jobtechnisch mies lief und ich in kurzer zeit 3 mal den arbeitgeber gewechselt habe. mitlerweile habe ich aber 2 super jobs, unbefristete verträge im öffentlichen dienst, arbeite grad mal 22-25 std die woche und habe null stress- daran kanns also nicht liegen. zuhause ist auch nix was mich aus der bahn werfen könnte und mein mann leidet mitlerweile schon richtig drunter, manchmal haben wir 2 monate keinen sex und der arme kerl macht das einfach alles so mit (tempo) mein nächster gedanke war die schilddrüse- habe hashimoto- aber die ist so gut eingestellt das ich jetzt schon die dosis runterfahren mußte. daran kanns also auch nicht liegen. jetzt kam an hormonellen faktoren nur noch die pille in frage die habe ich jetzt seit 4 tagen nach der pillenpause einfach mal weggelassen und ich fühle mich langsam zumindest schon wieder fitter und nicht mehr so ausgelaugt- hoffe es ist nicht nur einbildung- will jetzt einen termin bei meiner frauenärztin machen und mit ihr drüber sprechen, auch über alternativen zur pille, könnt ihr welche empfehlen, habt ihr vll auch schonmal solche erfahrungen gemacht, welche methode habt ihre gewählt- ein leben lang kondom möchte ich jetzt auch nicht und ein drittes kind ist zu 100prozent ausgeschlossen daher sollte es schon sehr sicher sein (kirchern)

» Alle Antworten anzeigen «

12 Antworten
Zenit | 03.05.2016
1 Antwort
Hier wird auch seit mehr als einem Jahr erfolgreich NFP betrieben, d.h. wir verhüten nur in der heißen Phase mit Kondom, und von der weiß ich mittlerweile ganz genau wann sie ist
Gelöschter Benutzer | 02.05.2016
2 Antwort
Da ich seit der 2.ss auch nur Problem mitder pille habe , hab ich 2 mal gewechselte bei der 1. War auch so eine u Unlust also wieder gewechselte und vonder hatte ich starke stimmungsschwankungen bis hin zur depressiven phasen:-0 deshalb nehme ich seit 2 Monaten nix mehr aussehr Vitamin d was gut gegen dieses ausgelaugte wirktu halt mönchpfeffer damit ser Zyklus reglm bleibt. Bisher muss ich sagen das ich mich bis auf das aufgeblähte ständig super gut fühle. Wir verhüten also auch nurmit kondom. Lg
Gelöschter Benutzer | 02.05.2016
3 Antwort
Habe auch die Valette genommen über viele Jahre und hatte das eigentlich nicht. Aber eine Freundin von mir beschreibt das gleiche wie du. Vielleicht wird es unter einer anderen Pille besser? Ich selber nehme eine östrogenfreie Pille und kann auch hier diese Unlust nicht bestätigen.
Kristina1988 | 01.05.2016
4 Antwort
Vllt solltest du auf NFP umsteigen?! Das mache ich so und es ist wunderbar. Dazu musst du deinen Körper natürlich erstmal studieren und beobachten. Ich habe einen Zyklus von 28 Tagen und ich weiß ganz genau, wann mein ES ist und daher auch, wann die gefährlichen Tage davor sind. Ich finde es super easy auf den eigenen Körper zu hören. Was anderes kommt gar nicht mehr in Frage ... Hormone sind Mist, zumal du ja auch so eine Angst vor Brustkrebs hast ... Kondome sind auch nicht das Wahre, wenn man in einer festen Partnerschaft lebt, daher würde ich mich, an deiner Stelle, einfach mal darüber informieren. Wie gesagt, ich finds klasse!
Solo-Mami | 01.05.2016
5 Antwort
sprich unbedingt in erster Linie mit deiner Frauenärztin darüber. Diese "Problem" hatte ich damals auch als ich die 3-Monats-Spritze bekommen habe. Habe dann gewechselt und das "Problem" war im Nu verschwunden ... im 2. Schritt konzemtriere dich auf deine Partnerschaft. Fahrt zusammen weg, macht zusammen regelmäßig etwas alleine ... weg vom trauten Heim, weg von den Kindern. Schaut, dass ihr euch wieder als Paar begegnet und nicht wie sonst als Eltern
Mia80 | 01.05.2016
6 Antwort
unser kinderwunsch ist nach 3 abgeschlossen - deshalb haben wir uns zu einer endgültigen Lösung entschieden und mein Mann ließ sich operieren.... und es war wirklich die beste entscheidung....
Gelöschter Benutzer | 01.05.2016
7 Antwort
@fluffy81 Männer...
Gelöschter Benutzer | 01.05.2016
8 Antwort
@Dajana01 ich glaube das ist bei ihm ne kopfsache- dann ist für ihn die "männlichkeit" weg....dummes männergehabe - ich selbst habe auch schon über ne sterilisation nachgedacht aber das macht mit 35 kein arzt ohne medizinischen grund
Gelöschter Benutzer | 01.05.2016
9 Antwort
Naja...wir verhüten mit Kondom, weil ich eben keine Hormone mehr nehmen möchte und die Kupferspirale aus ethischen Gründen nicht in Frage kommt...warum lässt Dein Männe keine Vasektomie machen? Würde meiner sofort, aber das möchte ich nicht...

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Hallo bekommt jemand die Pille vom Amt/Sozialamt oder wer weis was bezahlt ?
59 Antworten
Hallo Mamis welche Pille nehmt ihr und wie teuer ist diese und vertragt ihr die?
17 Antworten
Endlich bereit! Wann wurdet Ihr nach absetzen der Pille schwanger?!
12 Antworten
wie war das bei euch mit schwangerschaft nach pille absetzen?
6 Antworten
Hattet ihr irgendwelche Probleme /Beschwerden als ich die Pille abgesetzt habt?
6 Antworten
Tochter 6 geht mit 7 Jährigen auf Sexuelle Erkundungstour
7 Antworten
Sexuelle Belästigung unter Kindern anzeigen?
55 Antworten

Kategorie: Gesundheit

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):