Zyste in der Brust

Capucchino
Capucchino
03.07.2013 | 1 Antwort
mein FA hat heute, nachdem meine Hebi meinte ich soll mal hingehen, festgestellt das ich eine blutgefüllte Zyste in der rechten Brust habe. Die war vor 4 wochen noch nicht. Da war ich schon beim FA wegen Milchstau/Brustentzündung während des Abstillens.
Leider wird es jetzt an der Brust schmerzhaft. Mein Doc meint wenn die Zyste nicht von alleine zurückgeht muss man sie operativ entfernen.
Hatte das schon mal jemand und ist das wirklich die einzigste Möglichkeit??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Hallo, Ich habe seid ca. 13j. Probleme mit der rechten Brust , letztes kam sone undefinierbare braune Flüssigkeit aus der Brust, allso bin zum Arzt, bei mir haben sich die Milchdrüsen nicht wieder richtig zurück gebildet was ebendfalls an dem Milchstau liegen kann, ich brauchte bis jetzt noch nicht Operiert werden, aber zum Glück ist es kein Brustkrebs , bei Dir wird dann wenn s sein muss nicht das ganze gewebe raus genomm, da brauchste mal keine Angst haben, sondern das Geweben wo die Zyste ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Immer wieder diese blöde zyste - -
21.06.2012 | 0 Antworten
Zyste im Kopf des Babys
11.04.2011 | 5 Antworten
Zyste - wer hatte damit schon Probleme?
26.01.2011 | 7 Antworten
Wegen zyste hohe Temperatur?
09.07.2010 | 1 Antwort
Zyste in Babys Gehirn (20 SSW)
28.06.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading