Erwachsenen-Akne

Kerstin_K
Kerstin_K
14.03.2012 | 9 Antworten
Hallo Maedels!

Ich habe seit kurz vor meiner ersten SS, seitdem ich die Pille abgesetzt habe, extrem schlimm mit Pickeln zu kaempfen. Dachte, es wuerde nach der SS besser werden. Pustekuchen. Dachte dann, halt nach dem Stillen.
Ein bisschen besser war es zwischen den SSen (meine Kids sind fast genau vier Jahre auseinander), aber dann fing es in der zweiten SS wieder doll an und mittlerweile (Baby ist achteinhalb Monate alt) ist es wieder richtig heftig.

Dicke Pickel, entzuendet, mindestens 15 zur gleichen Zeit. Heilen auch extrem schlecht ab und obwohl ich sie in Ruhe lasse, hinterlassen sie kleine, roten Narben, die erst Jahre spaeter langsam verbleichen.

Meine Hoffnung ist ja, dass es nach dem Abstillen wieder besser wird, aber weg gehen tun sie anscheinend nie wirklich.

Ich bin kein Freund von heftigen Aknemitteln (die ich jetzt waehrend des Stillens eh nicht nehmen wuerde).
Habe gerade erst wieder gelesen, dass die Ernaehrung tatsaechlich Einfluss auf Pickel haben soll. Suesses und Fettiges soll man weglassen sowie auch Milchprodukte.

Meint ihr das auch? Wer hat noch Erfahrungen damit? Was hat bei euch geholfen?

Ich verzweifel langsam. Mein Gesicht sieht aus wie das von einem 15jaehrigen Teenager.

Hilfe, bitte! Bin fuer jeden Ratschlag dankbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@julchen819 Okay, das ist sehr hilfreich, danke! Wo kriegt man die Silbersalbe? Drogerie oder nur Apotheke? Ist das dann nur kompletter Zuckerverzicht die sechs Wochen oder auch Kohlenhydrate wie Nudeln etc.? Weil sich die ja im Koerper auch in Zucker umwandeln.
Kerstin_K
Kerstin_K | 14.03.2012
8 Antwort
@Kerstin_K nein, in maßen ist alles erlaubt. ich esse auch gerade eis ;) wenn man allerdings zu viel zucker isst, vermehrt sich der bakterienstamm und die akne kehrt zurück. wenn man glück hat, muss man nur ein paar tage auf zucker verzichten, damit sich alles regeneriert. wenn man pech hat, sind es dann wieder zu viele bakterien und die diät geht von vorn los. dazu spielen die hormone natürlich auch eine rolle. wenn man ohnehin zu unreiner haut neigt, ist das schon ziemlich schwierig. ich nehme die silbersalbe seit ein paar wochen und es ist wesentlich besser geworden.
julchen819
julchen819 | 14.03.2012
7 Antwort
@julchen819: Interessant! Aber was passiert nach den 6 Wochen? Ich nehme an, von da an muesste ich komplett auf Zucker verzichten?? Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!
Kerstin_K
Kerstin_K | 14.03.2012
6 Antwort
Mit den Milchprodukten hatte ich vorher auch noch nicht gehoert. Soll die Inulinausstossung foerdern, welches widerrum zu Pickeln fuehrt. Koennte Sinn machen, denn ich trinke viel Milchkaffee und esse taeglich Kaese. Mag aber nicht gerne drauf verzichten, buaeh!
Kerstin_K
Kerstin_K | 14.03.2012
5 Antwort
äußerlich kannst du silbersalbe verwenden. die ist zwar ein bisschen teurer, aber das einzige, was sanft hilft. ansonsten musst du mal einen unverträglichkeitstest machen, am besten auch eine stuhlprobe abgeben. es gibt ein bakterium, das akne auslöst, das sich von zucker ernährt. da heißt es erstmal strenge diät halten und 6 wochen komplett auf zucker verzichten. echt grausam, aber sehr ergibig.
julchen819
julchen819 | 14.03.2012
4 Antwort
Also wenn Pickel durch Nahrungsmittel kommen dann wäre das eine Unverträglichkeit. Normal werden Pickel durch Mitesser ausgelöst nämlich dann wnn sie sich entzünden. Kann aber auch an Hormonen liegen. Mir hat damals die Pille Belara geholfen aber das kommt für dich jetzt ja nicht in Frage. Was mir gut hilft ist Sandpeeling Gesichtswasser und Creme für Mischhaut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2012
3 Antwort
nabend, ich habe auch leider mit pickeln zu kämpfen. ich nehme von vichy eine waschlotion und ab und zu, wenn es ganz schlimm ist, eine getönte tagescreme von vichy die auch gleichzeitig die pickel bekämpft. schlimm wird es mit den pickeln wenn ich meine tage bekomme, weil ich dann ein oder zwei tage vorher heißhunger auf süßes habe. aber was ich komplett weg gelassen habe sind chips und dergleichen nur von den süßigkeiten komm ich nicht ganz weg. von milchprodukten hab ich bis jetzt nicht´s gehört das die auch darauf einfluss haben sollen. dann darf man ja bald gar nicht´s mehr essen. ich hab auch schon gehört das höhensonne auch gut gegen pickel sein soll vielleicht hilft dir das ja auch ein bißchen. l.g. netto
Netto
Netto | 14.03.2012
2 Antwort
Ich hab schon immer probleme mit unreiner haut u auch akne! mit der pille gut unter kontrolle gehabt u bei absetzten u die ersten 3-4 ss monate sah ich schlimm aus, dann ging es auch über die stillzeit keine probleme u jetzt mit der pille gehts auch wieder! Ich benütze aber das Pan Oxyl W waschgel, darf man auch während der SS u Stillzeit anwenden ... ne creme für die Pickel hab ich eine vom Hautarzt.
Mommy_0809
Mommy_0809 | 14.03.2012
1 Antwort
Ich hab keine Akne, aber bei mir sind Grapefruitsaft, und einige Rohwürste , und Fast food Pickelgaranten - sofort über Nacht, und brauchen 1 Woche mindestens um abzuheilen.
BLE09
BLE09 | 14.03.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schlafstörung bei Erwachsenen
05.11.2011 | 18 Antworten
Fieber bei erwachsenen
22.12.2010 | 27 Antworten
Mandel OP (bei Erwachsenen)
02.12.2010 | 7 Antworten
neugeborenenakne und weiße zunge
21.07.2010 | 9 Antworten
Gehirnerschütterung bei Erwachsenen
27.10.2009 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading