Überfordert

steffi2309
steffi2309
07.09.2011 | 21 Antworten
hallo,
ich weiss nicht wo ich anfangen soll... ich habe 2 kinder (18 monate und 7 monate). ich bin den ganzen tag allein da mein freund viel arbeitet. nur momentan kann ich einfach nicht mehr, ich bin schlapp, müde kraftlos ja schlichtweg einfach völlig überfordert. ich hab keine 5 minuten ruhe wo ich mal ein wenig abschalten könnte... egal wenn ich frage ob er mir helfen kann hat keiner zeit, meine eltern arbeiten sehr viel und freunde hab ich auch nur sehr wenige die mir aber auch nicht helfen können. ich weine sehr viel, am liebensten würde ich mich einsperren und nie mehr raus kommen. ich will abends schon gar nicht ins bett da es mich vor jeden neuen tag graut... ich liebe meine 2 kleinen über alles und ich möchte aus diesem loch raus das ich wieder volln und ganz für sie da sein kann....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
p.s.
und was soll das heißen, dein partner will das nicht. der hat eben pech gehabt. es ist doch deine empfindung überfordert zu sein und wenn er nicht da ist sollte er sich raushalten.
alexandersmami
alexandersmami | 07.09.2011
20 Antwort
@Playmate33
das ist ein doofer kommentar, ehrlich. sie sagt, sie kann nicht mehr und du fängst mit hätte, wäre, wenn an. hast du mal gefragt, ob der abstand so geplant war? wohl nicht, hm? und @steffi: versuche für den großen einen kitaplatz vormittags zu bekommen, damit du ein wenig entlastet wirst. ich weiß, es ist nicht leicht ihn so früh abzugeben, aber es ist deinen kleinen auch nicht geholfen, wenn du komplett am ende bist. und versuch wenigstens am wochenende mal jemanden einzuspannen, sei ruhig ehrlich und sage deiner familie, dass du nicht mehr kannst. und wenn du die kids mal für 3-4 stunden abgeben, dich entspannen oder mal was für dich tun kannst, dann schaffst du es vielleicht wieder ein wenig kraft zu tanken. und vielleicht solltest du auch drüber nachdenken mal mit einem psychologen drüber zu sprechen. nicht weil du irre bist, sondern um das ganze aus einem anderen blickwinkel sehen zu können ;) alles liebe und versuch durchzuhalten, bis es besser wird
alexandersmami
alexandersmami | 07.09.2011
19 Antwort
jeder
geht anders mit der sache um. erstens war es nicht geplant das ich wieder so schnell schwanger werde und zweitens möchte ich die kleine auch nie mals mehr her geben es ist schön das sie da ist. wie gesagt manche kommen besser mit der situation klar und brauchen keine hilfe und andere so wie ich sind in dem punkt eben nicht so stark
steffi2309
steffi2309 | 07.09.2011
18 Antwort
...
Nun ja ich finde, dann hätte man wohl vielleicht den abstand zwischen den beiden etwas größer halten sollen und man weiß ja vorher was auf einen zu kommt. Wir haben nun unser 4. Kind und die beiden sind nur 16 Monate auseinander und auch im Moment sehr anstrengend teilweise, aber ich wusste ja vorher was auf mich zu kommen kann, wenn man einen so geringen abstand hat und ich bereue es nicht, würde es wieder so machen. Ich habe auch keine Hilfe von ausserhalb, ausser daß mal ne Freundin da ist, die direkt bei uns um die Ecke wohnt. Aber ich hatte sowas nicht, daß ich so gedacht hab, auch wenn es mal zu viel wird, dann denkt man an die Kids und dann gehts wieder.
Playmate33
Playmate33 | 07.09.2011
17 Antwort
@steffi2309
Schämen brauchst du dich dafür nicht...habe mich auch schon offenbart.. Mir wurde versichert, dass das ganz normale Gefühle sind und andere Mütter es nicht einfacher haben, wenn sie niemanden haben. Ist ja auch logisch. Ich bin trotz Ehemann immer alleinerziehend gewesen..aber es ist zu schaffen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
16 Antwort
ich kann
dich nur zu gut verstehen, denn ich habe auch 3 kinder im alter von 3, 2 und 9moanten. mein mann ist auch den ganzen tag über arbeiten u wenn es gut läuft, dann bringt er die kinder abends mit ins bett mein großer seit april tgl. für 5std in der kita, das macht echt schon ne menge aus.gerade bei dem wetter ist es manchmal echt anstregend, denn man kann schlecht raus gehen und ihrgendwann gehen einem auch für drinnen die ideen aus, was das spielen anbelangt und es wird vieles einfach anstrengend und nervig...aber es geht vielen hier sicherlich so u du bist keine schlechte mutter, du brauchst einfach nur mal ne pause u ein bissel zeit für dich-ich hab mich früher als die kids alle noch mittagsschlaf gemacht haben hingelegt, egal wie der haushalt aussah u bin bei schönem wetter draußen, denn da kannste auch ein bissel druchathmen. WICHTIG IST AUCH, DASS DU DIR KEINEN STRESS MACHST U DICH NICHT UNTER DRUCK SETZT;DENN PERFEKT GIBT ES NICHT U GUT BIST DU MIT DEINEN KINDERN lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
15 Antwort
Du...
...brauchst dich nicht schämen.Mir würde es nicht anders gehen.Ich bin auch mit dem zweiten Kind schwanger.Meine ist zwar schon drei aber ich überlege auch die ganze Zeit wie es so wird.Meine Maus ist total anhänglich und ich hoffe ich schaffe Beiden gerecht zu werden.Du schaffst das
Annbellin
Annbellin | 07.09.2011
14 Antwort
ich schäme
mich auch bisschen dafür das ich mit beiden nicht klar komm im moment aber ich hab jetzt so ne zeit wo ich nicht mehr kann. seit dem die kleine maus auf der welt ist habe ich null zeit mehr ich war schon von anfang an auf mich allein gestellt. ich hatte auch schon überlegt den marvin mal 2 stunden in ne krippe zu tun das ich bisschen zur ruhe komm aber das will mein partner nicht. er nimmt mir die kinder oder mal einen wirklich selten ab da er auch nicht die nötige geduld dazu hat ausserdem geht er wirklich schwer arbeiten sodass ich ihm das nicht auch noch aufhalsen will.ihr habt recht ich muss raus an die luft oder was unternehmen aber alleine ist das auch immer so ne sache....
steffi2309
steffi2309 | 07.09.2011
13 Antwort
@Steffi
ja leider ist das oft so das sich da die wahren Freunde raus filtern und am Ende zum entsetzten niemand bleibt. Ich hab da auch schon einige tränen vergossen aber es ist besser geworden=) ich bin eigentlich täglich mit den Kids draußen so haben sie einfach mehr möglichkeiten zum spielen und mir fällt der Stress leichter beiden spielerisch gerecht zu werden;) Und am Abend gehen sie besser ins Bett weil sie einfach hunde müde sind! Es wird wieder besser werden, ganz bestimmt!!
Nina19
Nina19 | 07.09.2011
12 Antwort
...
versuch einfach mal ab zu schalten .... lass den Haushalt mal liegen und geh mit den Kleinen raus .sauerstoff und das licht tut der Seele gut und den Kindern und dir so oder so ... .. tob mit ihnen, sei einfach auch selbst mal wieder n bischen Kind :) :) . Abends Wenn sie im Bett sind nimm dir ein gutes Buchzum lesen und leg dich in die Wanne und iss ne Tafel Schokolade dabei .) einfach der Seele etwas Balsam geben und mal baumeln lassen. Ich weiß wie stressig das ist hab selbst 2 Kinder . Ich denek mal du musst dir einfach n bischen Freiraum geben setzt dich nicht unter druck in dem du denkst... das muss noch gemacht werden und das und jenes usw .... lg und das wird wieder besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
11 Antwort
Du...
...musst nicht immer perfekt sein und dein Haushalt auch nicht.Meine hat das erste halbe Jahr nur geschrien ob im Wagen oder Daheim.Dazu kam das sie rund um die Uhr an meine Brust wollte.Mein Mann war bis abends auf Arbeit, ich habe mich geschämt wenn ich den Haushalt nicht geschafft habe.Aber Mittlerweile weiß ich das das Quatsch ist.Wie Nina19 sagte suche dir eine Krabbelgruppe, das hat auch mir geholfen und meiner Schreimaus.Vielleicht kann dein Mann sie dir am WE mal 2 Stunden abnehmen und du hast mal einwenig Zeit für dich.GLG
Annbellin
Annbellin | 07.09.2011
10 Antwort
@Nina19
danke für deinen zuspruch das ist wenigstens maL NE nette nachricht.... und mit dem was du sagst was eltern un d freunde betrifft hast du völlig recht
steffi2309
steffi2309 | 07.09.2011
9 Antwort
@steffi2309
Das hättest du dir vorher überlegen müssen...unternimm mit den Kindern, viel und lenkt euch ab...mehr kann man dazu wohl nicht sagen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
8 Antwort
hallo,
deine süßen sind ja beide noch sehr sehr klein da kann ich es verstehen das es dir zu viel wird!! meine Kinder sind 22 Monate auseinander und mir geht es da ähnlich wie dir das einfach niemand present ist. Mir geht es eher darum das der Kontakt zu Freunden nicht mehr da ist da sich die Interessen geändert haben und meine Eltern haben auch selten Zeit und Lust und ehrlich gesagt muss ich da auch nicht immer hin. Diese Isolation ist furchtbar, sich selten mit Erwachsenen zu unterhalten oder einfach mal wieder Frau statt nur Mutter sein! Gibt es vielleicht irgendwelche Gruppem wie Mutter-Kind turnen oder eine Krabbelgruppe?? Der Kontakt zu anderen Mamis tut wirklich gut das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen! Mir tut das sehr leid für dich das ist schrecklich zu wollen aber durch fehlende kraft einfach nicht zu können! Ich kann dir da wirklich nur raten andere soziale Kontakte zu suchen wie z.B in diese Gruppen! Alles Gute wünsch ich dir und viel Krafz!!!Lg
Nina19
Nina19 | 07.09.2011
7 Antwort
hmm
das sind immer die tollen antworten, ist halt so wenn man mama ist da musst du durch da kann dir keiner helfen... prima sache.... hab nur schiss das ich depressionen bekomme und dann der ofen ganz aus ist.....
steffi2309
steffi2309 | 07.09.2011
6 Antwort
Achja
Versuch, sie zum gemeinsamen Schlafen zu "takten", das hilft ungemein!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
5 Antwort
re
Vom Alter sind sie sehr dicht zusammen., ..da musst du halt durch.. Das kann dir keiner abnehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
4 Antwort
wenn einer schläft
ist der andere wach das ist das blöde... der große ist zur zeit auch noch in der trotzphase und died kleine maus kriegt zähne und sind noch unausstehlicher :-)
steffi2309
steffi2309 | 07.09.2011
3 Antwort
re
Mir geht es auch nicht besser Ist halt so, wenn man Mutter ist...wurde mir gerade erst gestern 100 mal in einer bestimmten Frage gsagt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
2 Antwort
Hallo
*tröst* Meine haben auch einen kurzen Altersabstand, ich weiss, wie's Dir geht. Geh zum Arzt! Erzähle ihm, wie's in Dir aussieht, vielleicht kann er Dir eine Haushaltshilfe verschreiben. Habt Ihr denn das Geld, stundenweise eine Tagesmutter für die Süßen zu zahlen? Und wenn's nur einmal die Woche für 2, 3 Stunden ist? Damit Du durchatmen kannst! Geh möglichst viel mit den Mäusen an die Luft, das hilft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gedanklich überfordert
03.04.2012 | 3 Antworten
Welche Folsäure? Leicht überfordert!
24.01.2011 | 10 Antworten
Fühle mich momentan überfordert
04.04.2010 | 7 Antworten
Mit Namenswahl überfordert! : o(
15.09.2009 | 9 Antworten
Ich bin überfordert
18.03.2009 | 13 Antworten
überfordert und depressionen
17.09.2008 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading