rückenschmerzen

Williminchen1
Williminchen1
16.07.2011 | 1 Antwort
hallo.habe seit der geburt meiner tochter vor 14 monate dauernd rückenschmerzen.ich wurde in der 38ssw eingeleitet und hatte nach der 2 tabletten einnahme höllische schmerzen aber keine wehen.konnte nicht laufen, sitzen, stehen weder noch liegen.bei der geburt selber gab es ne PDA bzw.am ende ein KS.nun meine frage kann es davon sein das ich seit dem sone probleme mit rücken habe??hatte schon immer etwas mit rücken zu tun aber nicht so heftig.erst wird mir übel dann kommen die schmerzen im rücken die sich bis nach oben ziehen bzw.bis nach vorne so ich dann auch atemnot bekomme.selbst ibu600 helfen nicht aber wärmepflaster.der arzt meint ich habe zu kurze muskeln bzw zu wenig muskeln daher.kann das sein rehasport mache ich aber es wird schlimmer.kann das echt von der pda kommen ist mir vorhin so eingefallen.danke euch schönen abend noch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
...
mir ging's nach der geburt total schlecht mit dem rücken. ob es mit der PDA zusammenhängen kann, weiß ich nicht. die "schulmediziner" konnten auch nicht helfen, dann bin ich zu einem physiotherapeuten und der hat dann gemeint dass mein becken verschoben sei, ein wirbel ein bißchen verschoben usw. .........ich war dann therapie und massagen und muss jetzt fleißig übungen machen :-) aber es wird besser... viel glück!
sumsi2008
sumsi2008 | 16.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

rückenschmerzen und schlaflose nächte
23.07.2008 | 4 Antworten
Rückenschmerzen
13.07.2008 | 5 Antworten
Bereits jetzt Rückenschmerzen
10.07.2008 | 10 Antworten
Ich habe ständig Rückenschmerzen
08.07.2008 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading