Halsentzündung in Stillzeit

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.06.2010 | 3 Antworten
Guten Morgen Mädels.

Seit gestern liege ich mit Fieber und nem höllisch schmerzendem Hals im Bett. (bloß gut, dass ich schreiben kann-reden geht nämlich garni!)

Also Quarkwickel habe ich gestern und in der Nacht gemacht und trinken is zwar ne Qual, habe aber 3 Liter geschafft! Wie is das mit warmen Getränken, ja oder nein? Angenehm isses beim Trinken ja, aber ich habe oft gehört, dass sich dann Krankheitserreger schneller verbreiten. Kaltes sei also Besser.

Und reicht es überhaupt, dass ich im Umgang mit meinem Baby (4 Mon.) eine Mund und Nasenmaske trage? Oder halten die sowas nicht auf? Ich bin eh durchs Fieber mies drauf und liege nur, aber Wickeln und Stillen muss ich ja-dabei schütze ich sie mit meiner Maske. Es wäre das denkbar Schlimmste, wenn sie dasselbe bekommen würde!

Nehmen darf ich ja nichts, obwohl der Apotheker gesagt hat, dass ich Dobendan Dolo nehmen könnte. Was gibts noch? Außer Isla moos-das is ja ein Witz, schmeckt wie Gummibärchen und lindert nur das Krabbeln, bevor man ne Erkältung bekommt. Hierbei hilft es NULL! Wisst ihr aus Erfahrung, welche Medis ni in die Muttermilch übergehen?

Ich danke euch für eure Ratschläge.

VlG Nina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
...
Es gibt wirklich viele medis, die du in der stillzeit nehmen kannst. siehe hier: www.embryotox.de da kannst du nach den Medikamenten- und Wirkstoffnamen suchen. oder anrufen und nachfragen. du kannst auch ibuprofen nehmen. es ist nicht die frage, ob der wirkstoff in die muttermilch übergeht, sondern ob das nachteile für dein kind hat.
Backenzahn
Backenzahn | 10.06.2010
2 Antwort
hallo
gegen schmerzen ist paracetamol erlaubt. du schützt dein baby, wenn du es stillst, denn die abwehrstoffe gehen in die muttermilch über-so it die wahrscheinlichkeit groß, das der zwerg nicht krank wird! bitte laß dich bei medis vom arzt behandeln-denn jede krankheit ist anders und er weiß am besten wie man sie in der stillzeit behandelt! du kannst vorbehaltlos tee trinken-also z.b. kamillentee- oder du machst dir wasser heiß, tust teebeutel rein und atmest den dampf ein, indem du dich über eine schüssel beugst und dir ein handtuch über den kopf machst-so kommen die dämpfe da an, wo sie helfen sollen! gute besserung! viermalmami
dreimalmami
dreimalmami | 10.06.2010
1 Antwort
Gurgeln
Vieleicht mal mit Obstessig gurgeln oder mit Salzwasser gurgeln.das sollte die schmerzen eventuell etwas lindern, jedenfalls hat das damals bei mir immer ganz gut gewirkt.
stromer
stromer | 10.06.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kaffee in der Stillzeit?
06.10.2011 | 4 Antworten
harefärben in der stillzeit?
22.06.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading