Startseite » Forum » Gesundheit » Erwachsene » wochenbett-depression wer hatte das auch?

wochenbett-depression wer hatte das auch?

HopelessDreamz
hei ihr lieben. ich hab vor 8 tagen entbunden und bin seit dienstag morgen wieder zuhause. gleich nach dem ich zuhause angekommen bin, habe ich mich hingesetzt und hab nur noch geweint den ganzen tag geweint wie am spiess, mir ging es so schlecht das ich sogar für eine weile bereut habe das ich jetz mutter bin. ich konnte mich nicht mal um den kleinen kümmern hatte regelrecht panik davor was jetz ales auf mich zukommt. jetz ist es zwar besser aber ich habe immer noch schwere momente in denen ich mir gut zu sprechen muss damit ich den kleinen auch nur halte .. ich wollte das doch nicht wieso ist das so hatte das auch jemand von euch?
von HopelessDreamz am 08.05.2010 21:58h
Mamiweb - das Babyforum

13 Antworten


10
blondie39
@HopelessDreamz
90% reichen für deinen Kleinen auch, die restlichen 10 solltest du für dich verwenden. Ich sag immer, nur wenn es mir gut geht, gehts auch dem Kind gut. Achte auf dich und Kopf hoch.
von blondie39 am 08.05.2010 22:49h

9
HopelessDreamz
@all
danke für die tollen ratschläge und erfahrungsberichte. ich werde mir hilfte holen, und betreung, damit ich endlich 100% für meinen sohn geben kann.
von HopelessDreamz am 08.05.2010 22:25h

8
MamavonSamira
hy herzlichen glückwunsch
oh ja ich bekam sie ca. eine woche nach der geburt obwohl ich schon 20 stunden nach der geburt wieder zu haus war und super klar kam...es ging dann aber zum glück nur eine woche so.....lg
von MamavonSamira am 08.05.2010 22:15h

7
Solo-Mami
Muttergefühle kommen nicht auf Knopfdruck
das kann schon mal etwas dauern. An Wochenbettdepressionen, auch Babyblues genannt, leiden unheimlich viele Frauen, ein Teil davon sogar an Postnataler Depression Sprich mit Deiner Hebamme oder deiner Frauenärztin darüber, dagegen kann man nämlich was tun LG und alles Gute
von Solo-Mami am 08.05.2010 22:11h

6
hiba5678
Depression
Hallo, ich kann gut nachvollziehen wie Du Dich gerade fühlen musst. Auch ich leide an der angeblichen Wochenbettdepression, aber die Geburt liegt nun schon 5 Monate zurück. Ich gehe mittlerweile zu einer Psychologin. Aber ich habe eine Hochrisikoschwangerschaft hinter mir und habe einen Zwilling verloren. Das hab ich bis heute nicht überwunden. Ich hatte auch immer Angst alleine zu sein aus Angst was falsch zu machen. Aber Du bist deswegen keine schlechte Mama, das darfst Du Dir nicht einreden.Dieses Gefühlschaos ist völlig normal, denn Dein Körper muss sich jetzt ans nicht mehr schwanger sein zurecht kommen. Das geht vorüber. Freu Dich über Dein Baby es wird Dir ganz viel Kraft geben. Alles Gute. Wenn Du Fragen hast kannst Du Sie mir gerne stellen. LG Nancy.
von hiba5678 am 08.05.2010 22:09h

5
Shiraya
Kenne ich....
Hallo Du! Mir ging es ähnlich, hab ne traumatische Geburt hinter mir und musste danach noch 8 Wochen in der Klinik bleiben. Hatte ne arge Wochenbettdepression, schlimm! Das ist nicht einfach, denn eigentlich freut man sich so auf das Kind...Ich hatte nur noch Angst, konnte nicht mehr schlafen, mich nicht freuen....war völlig am Ende. die Hormone spiele absolut verrückt und das schlimme ist: es versteht keiner, der das nicht selbst erlebt hat!!! Ganz wichtig ist, dass man das behandelt!!! Sonst leidet die Beziehung zum Kind auf Dauer. Such Dir bitte evtl. einen Psychologen oder sprech mit dem Frauenarzt drüber! Manchmal muss man leider vorübergehend entsprechende Medis nehmen. Schau mal hier: spezielles Forum für PPD: http://www.schatten-und-licht.de/main.html Wenn Du magst kannst mir auch gerne privat schreiben! Liebe Grüße!
von Shiraya am 08.05.2010 22:08h

4
mia220
hey
lass den kopf nicht hängen , ich glaube für jede frau die ein kind bekommen hat fängt ein neues leben an. es ist alles ok, und glaub mir, es wird von tag zu tag, von woche zu woche besser und einfacher. ich drück dich ganz fest
von mia220 am 08.05.2010 22:06h

3
mamarapunzel
hi
nimmst du was dagegen? meine hebamme hat mir pulsatilla gegeben, aber ich hatte es nciht annähernd so schlimm wie du. ich bin einfach nicht mit dem ablauf der geburt klar gekommen.
von mamarapunzel am 08.05.2010 22:06h

2
BigMama204
...
Ich hatte das mehrere Wochen - und vielleicht immer noch ein bisschen. Also ich hatte die Postpartale Depression ... was ja schlimmer als der normale "baby-blues" ist. Ich musste antidepressiva nehmen damit es mir einigermaßen ging. Heute habe ich noch oft panikattacken - das hatte ich vorher nie. Naja, muss ich durch. Wenns bei dir nicht besser wird, geh zu deiner frauenärztin und bespreche weiter schritte, aber vielleicht hast du glück und es verschwindet bald wieder. liebe grüße
von BigMama204 am 08.05.2010 22:05h

1
kocayanak
ooohh jjaaaa
ich hatte das auch und hab sie leider immer noch! hab letztes jahr im märz entbunden. bin jetzt wieder schwanger und trotz therapie ist es leider immer noch nicht weg. aber meine depression hat schon vor 5 jahren angefangen, nur nach der geburt meines sohnes hat sie sich verschlimmert. ich würde dir empfehlen psychologische hilfe zu nehmen. kannst mich gerne bei fragen anschreiben. alles liebe, drück dich!
von kocayanak am 08.05.2010 22:04h


Ähnliche Fragen


Depression ja oder nein?????
13.08.2012 | 3 Antworten

Weisser Ausfluss nach Wochenbett
28.06.2011 | 0 Antworten

Wochenbett-Erfahrungen
28.01.2011 | 10 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter