Bromocriptin 2,5mg

Jocelyn
Jocelyn
26.04.2010 | 2 Antworten
Hallo Mamis,

ich versuche nun seit Februar abzustillen.Meinen klienen stille ich auchnseit dem nicht mehr aber ich habe noch unglaublich viel Milch, die mich leider nach wie vor täglich abpumpen lässt.Zwei Becher pro Tag sind es immer noch.Und wenn ich das nicht mache, habe ich große Schmerzen weil meine Brust sehr prall wird und harte Stellen bildet.
Heute bin ich zu meiner FA und die verschreib mir Bromocrptin.Ich soll 4xmal täglich eine halbe nehmen.
Im Internet stehen aber nur Horrorberichte und meine FA sagte auch das das nicht ohne sei.
HAt jemand Erfahrung damit gemacht?
Grüßle
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
..
Ich habe einfach viel Petersilie gegessen und Salbetee getrunken. Dazu noch Phytolacca D6 - das hat schnell geholfen. Nach dem Abpumpen immer gleich kühlen. Und täglich eine Minute weniger abpumpen. War ganz schnell erledigt. Das Kühlen ist echt SUPER!
deeley
deeley | 26.04.2010
1 Antwort
abstillen
pumpe keine milch mehr ab, sonst wird immer nachproduziert! binde deine brust hoch, bh auf höchste stelle und tag und nacht tragen.ist nicht schön, aber wirksam.wenn die brust schmerzt mache quarkumschläge, speisequark pur oder auf küchentücher auf die brust legen. du darfst höchstens die brust ausstreichen, aber auf keinen fall mehr abpumpen!!!! so habe ich abgestillt, es dauerte ein paar tage und alles war vorbei.ich habe keine medikamente genommen
florabini
florabini | 26.04.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bromocriptin
08.03.2010 | 2 Antworten
Bromocriptin
17.05.2008 | 1 Antwort
bromocriptin
14.05.2008 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading