Nach 2 Bandscheibenvorfall immer noch Beschwerden?

Silvana79
Silvana79
12.12.2007 | 3 Antworten
De Orthopäde sagte mir das ich einen Bandscheibenvorfall hatte und ich habe noch eine Hyftdysplasie mit beginnender Arthrose.
Ich fing also eine Gymnastik an.

3 Wochen später ein erneuter Rückschlag.
Diesmal begann der Schmez aber genau unterhalb des Rückens.Der war so schlimm das ich mich nicht mehr bewegen konnte geschweige Laufen.Ich konnte nur noch gebeugt laufen und mußte wieder zum Orthopäden.Er gab mir eine Spritze und meinte das ich nach einer Weile keine Schmerzen mehr haben würde.
Leider irrte er sich denn die Schmerzen wurden stärker und ich konnte nicht mehr laufen und nur noch still ohne bewegen auf dem Rücken liegen bleiben.
ich bekam 3 Tage lang diese Spritze (Piroxicam STADA) die leider nicht anschlug aber mich beklopt in der Birne machte.Das heißt ich hatte starke Nebenwirkungen wie Kreislaufbeschwerden, wie als ob ich auf Droge war.Ich habe dann die Spritzen abgesetzt da ich nun mal auch 4 Kinder habe und mit der Spritze nicht mehr nahm.
Leider habe ich noch immer Probleme und es zieht mir immer wieder in den Rücken rein.Ich kann nicht richtig laufen da ich Schmerzen in den Füßen habe gerade rechts. Dann habe ich noch ein Brennen am rechten Fuß genau außen in der Mitte des Fußes.Wenn ich Schuhe anziehen will schmerzt das.
Nun meine Frage, sollte ich eine Kernspinn machen da ich diese komischer Weise noch gar nicht bekommen habe?!?
Hat einer das selbe durch gemacht und kann mir Erfahrungen zukommen lassen oder Informationen?
DANKE!
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Kann mir
denn keiner mehr weiter helfen was ich nun tun soll?Ich habe 4 Kinder und stehe nun da und weiß einfach nicht weiter.
Silvana79
Silvana79 | 12.12.2007
2 Antwort
Ich will
Das der Orthopäde mich endlich mal in die Röhre schickt.Er sagte das es nur die Bandscheibe sein kann gerade da ich es nach 3 Wochen nochmal hatte und diesmal aber anders als das erste Mal.Beim ersten Mal hatte ich die Schmerzen an der linken Seite an der Leiste und ich tippte auf die Hüfte dann hatte ich nach einer Weile in der gesamten linken Seite von oben bis unten starke Schmerzen das ich die ganze Nacht kaum schlafen konnte.und dann 3 Wochen später der 2. Bandscheibenvorfall.Ob es 2 verschiedene sind oder nur einer weiß ich leider nicht.Ich weiß nur das ich im Februar im MRT war und da hieß es leichte Bandscheibenvorwölbung am 3.-5. Wirbel. Ich weiß nicht ist das normal das ich immer noch solche Probleme beim laufen habe siehe Füße und das es mir immer wieder in den Rücken zieht so das ich rechts mit dem Bein etwas weg sacke? Schmerzen werden auch trotz Gymnastik nicht besser sondern bleiben so.Ich habe deshalb keinen Bock mehr weiter zu machen.
Silvana79
Silvana79 | 12.12.2007
1 Antwort
HISILVANA
HI... habe es so ähnlich von meineer cousine gehört.. die is dann irgendwann mal umgekippt..weil sie den schmerz in dem bein ignoriert hat.. im krankenhaus..hattse dANN auch schmerzmed. erhalten jetzt is wieder wohlalles ok.. auf deiner stelle würd ichs nochmal durchchecken lassen. vielleicht hast je nach nen 2-fachen BSV
maggymum
maggymum | 12.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Beschwerden in der 31 SSW
13.10.2011 | 1 Antwort
verdacht auf bandscheibenvorfall
06.12.2010 | 1 Antwort
was tuhn gegen magen darm beschwerden?
27.10.2010 | 2 Antworten
Bandscheibenvorfall
14.10.2010 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen