Ich habe Angst

Ashley2008
Ashley2008
19.10.2008 | 9 Antworten
Morgen muss ich zum FA und werde ins Krankenhaus eingewiesen.
In der Schwangerschaft wurde bei einem Krebsabstrich festgestellt das ich mit HPV Vieren, die können Gebärmutterhalskrebs auslösen, infiziert bin.

Bei einem späteren Abstrich am Muttermund wurde festgestellt das einige Zellen verändert sind.
Sie wollten damals schon ein Stück vom Muttermund abschneiden, allerdings war ich da hochschwanger

Nach der Geburt meiner Tochter wurden wieder Abstriche und Test gemacht und es kam dabei heraus, das ich mittel- bis schwer veränderte Zellen am Muttermund habe und
das einige Zellen an der linken Seite des Muttermundes nicht mehr arbeiten.
Nun werden sie mir nächste Woche ein Stück vom Muttermund abschneiden.
Ich habe Angst davor das ich Krebs habe und das sie zu viel abschneiden und ich keine Kinder mehr bekommen kann.
Hat jemand erfahrung mit diesem Eingriff?
Oder es selbst durschgemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
ps:
sollte doch mehr vom muttermund weggeschnitten werden, kannst du trotzdem auch kinder bekommen.. wenn der muttermund nämlich zu kurz ist, wird dir, wenn du danach schwanger wirst, dann ein ring über den muttermund gelegt, damit das kind nicht "rausfällt" bzw du es nicht verlierst..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2008
8 Antwort
immer mit der ruhe!!!
hab die op auch schon hinter mir.. ist wirklich nur ein kleiner eingriff. das ist eine VORSTUFE von krebs.. aber noch lange kein krebs. bei der op wird nur der betroffene teil entfernt und danach kannst du trotzdem kinder bekommen.. hab ich auch! ich musste nur 6tage später notoperiert werden, da bei mir eine ader frei lag und ich fast verblutet wäre.. diese op`s müssen so viele frauen machen, da den hp-virus jede in sich hat , aber er eben nicht bei jeder ausbricht. wenn er ausbricht ist er schwer krebsfördernt.. aus diesem grunde die vorsorgende op!!! wünsche dir trotzdem alles gute.. ps: schmerzen hast du nach der op keine, nur leichte blutungen.. aber ich war auch erst geschockt, bis ich mich richtig aufklären lies!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2008
7 Antwort
immer mit der ruhe!!!
hab die op auch schon hinter mir.. ist wirklich nur ein kleiner eingriff. das ist eine VORSTUFE von krebs.. aber noch lange kein krebs. bei der op wird nur der betroffene teil entfernt und danach kannst du trotzdem kinder bekommen.. hab ich auch! ich musste nur 6tage später notoperiert werden, da bei mir eine ader frei lag und ich fast verblutet wäre.. diese op`s müssen so viele frauen machen, da den hp-virus jede in sich hat , aber er eben nicht bei jeder ausbricht. wenn er ausbricht ist er schwer krebsfördernt.. aus diesem grunde die vorsorgende op!!! wünsche dir trotzdem alles gute.. ps: schmerzen hast du nach der op keine, nur leichte blutungen.. aber ich war auch erst geschockt, bis ich mich richtig aufklären lies!
| 19.10.2008
6 Antwort
immer mit der ruhe!!!
hab ich auch gehabt. auch die op.. das sind alles "nur" vorstufen vom krebs.. also es ist noch keiner.. aber zur vorbeugung wird eben die betroffenen stellen entfernt.. du hast danach auch keine schmerzen, nur leichte blutungen.. bei mir lag nur eine ader frei, darum hat ich 6tage später eine not-op, weil ich fast verblutet wäre.. aber ansonsten ist die konisation wichtig, da sonst wirklich krebs ausbrechen könnte.. und darum sag ich immer wieder: REGELMäßIG zur vorsorge und schon wirds früh genug erkannt!!! viel glück dir, aber mach dir nicht so viele gedanken.. auch wenn du denkst wegen kinder bekommen: hab danach meine tochter bekommen..
| 19.10.2008
5 Antwort
hi
bei meiner Freundin wurde das auch aus dem selben Grund gemacht...ich denke mal jetzt geht deine Gesundheit erstmal vor...wie tinkerbell schon sagt..dein eines Kind brauch dich...und wenn du dann vielleicht keine mehr bekommen darfst
trio-mama
trio-mama | 19.10.2008
4 Antwort
hallo ich selbst hab keine eigene erfahrungen
aber letzte woche lag eine frau mit mir im krankenhaus die hatte das selbe schon durch gemacht! Bei ihr wurde das früh erkannt das erst mal vor 4 oder 5 jahren, da wurde ihr auch ein keil entfernt sie, hat aber danach noch einen süssen jungen bekommen der jetzt 3 jahre alt ist, und dieses jahr wurde wieder etwas entdeckt und sie hat sich entschlossen das sie sich die gebärmutter entfernen lassen möchte da sie schon alt genug ist und 2 kinder hat und nicht mehr will! ein monat vorher wurde wieder ein keil rausgeschnitten für proben und jetzt haben sie ihr alles entfernt aber wie gesagt sie wollte das so! Lg
zoeggei1
zoeggei1 | 19.10.2008
3 Antwort
Das nicht!
Aber wünsche dir viel kraft und Mut!!!! lg julia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2008
2 Antwort
hallo
ich habe kein erfahrung damit. aber ich drück dir ganz fest die daumen das es kein krebs ist. gute besserung und alles gut
Alans_mama
Alans_mama | 19.10.2008
1 Antwort
Erfahrungen jetzt nicht
ABER, möchte dir trotzdem was sagen.... Klar ist es sch*** wenn du dir eigentlich noch Kinder wünscht. aber dneke an deine kleine, du hast ein gesundes Kind dafür solltest du unendlich dankbar sein, und wenns so ist das zuviel raus muss..... dann lieber doch so als ein Risiko einzuegehn, oder????? Alles Liebe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Angst nicht schwanger werden zu können
12.02.2008 | 15 Antworten
Trennungsangst
11.02.2008 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading