WICHTIG! Wie kann man die Milchproduktion der Brust verringern?

kerschdl
kerschdl
14.09.2008 | 11 Antworten
Hallo, ihr lieben. Habe seit einer Woche meinen kleinen Sohn und seitdem habe ich auch das problem, dass ich etwa alle 3 stunden milch abpumpen muss - immer so um die 300ml .. selbst wenn mein kleiner mal lange schläft und das tut er, kann ich das nicht nutzen, weil es sonst richtig anfängt zu ziehen und weh zu tun wenn ich nicht abpumpe ..
Könnt ihr mir bitte sagen was es für Methoden gibt um die Milchproduktion zu verringern?
Ganz großes Danke schon im Voraus!
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Abpumpen
Ja, aber Du darfst dann die Brust auf gar keinen Fall leerpumpen! Das macht es nur schlimmer, weil die Brust meint sie muss mehr produzieren! Bis das Kind wieder trinken will nur soviel abpumpen, dass es wieder auszuhalten ist. Dann sollte sich das in ein paar Tagen normalisieren.
Schietbüddel
Schietbüddel | 14.09.2008
10 Antwort
hallo.
ich weiß bloß das pfefferminztee und salbeitee die milchproduktion verringern
Nicky84
Nicky84 | 14.09.2008
9 Antwort
ich pumpe ab...
weil es sonst sehr weh tut und nich mehr zum aushalten ist... und einfrieren kann ich mittlerweile auch nichmehr weil ich schon alles voll mit milch hab.
kerschdl
kerschdl | 14.09.2008
8 Antwort
milchproduktion verrringern...
geht nur indem dein kind nicht mehr so viel dran trinkt je mehr gesaugt wird desto
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 14.09.2008
7 Antwort
!!!
In jedem Fall, wenn unbedingt nötig, nur soviel abpumpen, dass der Schmerz bzw. die Spannung nachlässt, keinesfalls mehr! Nach dem Stillen kühle Umschläge machen. Du kannst auch etwas Salbeitee trinken, der entwässert . Falls Du das nicht schon tust: Gib nur eine Seite pro Mahlzeit. Ich hatte am Anfang auch immer zuviel Milch, weil es überall heißt man soll die 2. Seite auch antrinken lassen. Gegen zuviel Milch hilft auch Phytolacca , die Potenz weiß ich leider nicht.
Schietbüddel
Schietbüddel | 14.09.2008
6 Antwort
Mhmm
kannst du denn dein Baby nicht stillen? Normalerweise bestimmt die Nachfrage das Angebot, und dann müßte sich das einpendeln. Solltest du doch mal zwischendurch abpumpen müssen, weil dein Sohn sehr lange schläft, kannst du die Milch auch einfrieren.
meerlis
meerlis | 14.09.2008
5 Antwort
.....................
ich hab es mit bestimmte Globoli gemacht
tanja012007
tanja012007 | 14.09.2008
4 Antwort
aber
je öfter du abpumpst zusätzlich, desto mehr milch wird ja gebildet.. auch wieder so eine sache.. einfach versuchen weniger.. bin auch tagelang so rumgelaufen mit schmerzen, hat sich aber so irgendwann eingespielt.. die brust merkt ja irgendwann auch, wann wie viel gebraucht wird..
susi2103
susi2103 | 14.09.2008
3 Antwort
du pumst zuviel....
das hat was mit angebot und nachfrage zu tun umso mehr du abpumst umso mehr produziert der körper, woher soll er auch wissen das soviel milch nicht gebraucht wird.... kühle deine brust wenn es weh tut, a besten mit quarkumschlägen, das beugt auch gleich entzündungen vor. aller anfang ist schwer.....
florabiene
florabiene | 14.09.2008
2 Antwort
Pfefferminztee o
der Salbeitee, aber wenn du weiter Stillen willst würd ich dir dazu nicht raten. Lass die Milch doch auslaufen, warum pumpst du denn ab?
dieBobs
dieBobs | 14.09.2008
1 Antwort
Kühlen
und "nicht" abpumpen. Abpumpen=mehr produzieren!!!
susepuse
susepuse | 14.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

21ssw und starkes stechen in der brust
12.08.2012 | 2 Antworten
Ab wann Milcheinschss!?
11.05.2012 | 9 Antworten
Milchproduktion stoppen
30.04.2012 | 12 Antworten
Milchproduktion bei 6 Stunden Schlaf
22.12.2010 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen