Hab noch mal eine wichtige Frage für mich

_Anni_
_Anni_
08.09.2008 | 9 Antworten
Da ich ja schon 36 Jahre alt bin würde als nächstes die Fruchtwasseruntersuchung anstehen (wenn ich das möchte).Hat jemand von Euch eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen? Wenn ja, wie waren Eure Erfahrungen? Hab da erlich gesagt ziemlich Angst vor! Bin mir so unsicher in der Entscheidung, weil es ja auch ein Risiko ist. (help) Wäre echt dankbar für viele Antworten!

Viele Grüße Anni
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
hallo
ich würde davon abraten .da wird eine spritze mit eine ganz langen nadel direkt durch die bauchdecke gedrückt . es ist acht ein grosses erisiko. ciao marion. PS, ich habe es machen lassen daher spreche ich aus erfahrung.
sarya
sarya | 17.09.2008
8 Antwort
Ich noch mal
also die fruchtwasseruntersuchung dient nicht nur der Chromosomenbestimmung und feststellung einer eventuellen fehlbildung sondern auch um versteckte Infektionen heraus zu finden, denn bei mir liegt auch nichts in der familie vor, trotzdem kann es passieren das es Behindert wird weil das hirnwasser im Grohirn nicht richtig abläuft. Und da ich erst in der 22.SSW bin ist das ein ziemliches Risiko.
Cathrin26
Cathrin26 | 10.09.2008
7 Antwort
Hallo
ich habe vorige woche auch eine Fruchtwasseruntersuchung hinter mich gebracht, da anscheindend das hirnwasser nicht richtig abläuft, hatte auch ziemliche angst davor. hab mich dann beruhigt und auch versucht ruhig zu bleiben, das ganze dauert nicht lange und tut nur ein bisschen weh. Der Druck ist dann unangenehm aber wie gesagt max 2 minuten das ist alles vorbei auch wenn es in der zeit wie eine ewigkeit vorkommt. Die gefahr einen Abbruch zu erleiden liegt bei 1%. Das wurde mir zum lesen und unterschreiben gegeben. Also nur Mut. Man hat klarheit auch wenn es für den moment nicht gerade eine schöne Erfahrung ist. Aber es ist eine Sicherheit für dich und das baby. Lg Cathrin
Cathrin26
Cathrin26 | 10.09.2008
6 Antwort
zuerst
mußt du dir mal im klaren sein was du machen wirst wenn jetzt z.b. rauskommen würde dass dein kind behindert ist.....behalten oder abtreiben....wenn du dir sagst ich will das kind auf jeden fall behalten dann laß es mit der fruchtwasser untersuchung...ich bin auch 36 und bekomm in den nächsten tagen mein kind...ich habe keine machen lassen weil eine arbeitskollegin hatte eine und hat ihr kind dadurch verloren...und ne woche nach der GEBURT kam noch ein brief :HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH SIE ERWARTEN EINEN GESUNDEN JUNGEN....... lg ela
ela1311
ela1311 | 08.09.2008
5 Antwort
Hallo
Ich werde 35 und möchte auch noch ein Baby haben. Kann mal jemand erklären was das für Risiken sind bei einer Fruchtwasseruntersuchung? Danke
ainoah
ainoah | 08.09.2008
4 Antwort
Bin jetzt mal
ganz ehrlich.Hatte sie auch nicht machen lassen, da ich auch große Angst davor hatte.
Ramona71
Ramona71 | 08.09.2008
3 Antwort
kann
die leider noch keine erfahrung berichten. ich muss am mittwoch zur fruchtwasseruntersuchung. habe heute von ner arbeitskollegin erfahren, dass ihre mutter dies auch mach ließ da sie schon 40 war und sie hat nur positives berichtet.
diekleine
diekleine | 08.09.2008
2 Antwort
Fruchtwasser Untersuchung
Ichhabe keine machen lassen. Habe es mit dem Risiko abgewogen, ob wir erbliche Krankheiten in der Familie haben. Wir hatten kein Risiko einer Behinderung in der Familie, deshalb habe ich sie nicht machen lassen. Aber tu was diein Bauch dir sagt. Sonst machst du später vielleicht Vorwürfe. Alles Gute.
Robbe88
Robbe88 | 08.09.2008
1 Antwort
also
ich habe darauf verzichtet...erstmal sinds Risiken die nicht ohne sind und zweitens hätte ich mein Kind auch mit einer behinderung gewollt....
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 08.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wichtige Frage bzgl Hellp-Syndrom
04.09.2010 | 1 Antwort
Sehr Wichtige Frage
03.06.2010 | 18 Antworten
wichtige frage zwecks wochenfluss
24.02.2010 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen