Viburcol und Paracetamol

kiwikueken
kiwikueken
19.06.2008 | 6 Antworten
Meine Kleine zahnt zur Zeit. Sie hatte gestern 38, 5° C und war den ganzen Tag total schlapp und appetitlos und kam überhaupt nicht zur Ruhe, obwohl sie todmüde war, konnte sie nicht einschlafen. Habe ihr aber erst abends ein Paracetamol-Zäpfchen gegeben, da man es ja nur einmal geben soll. Kann ich auch morgens für den Tag ein Viburcol-Zäpfchen und abends ein Paracetamol geben, oder wäre das zuviel?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo!
Versuchs mal mit Dolormin Ibuprofen saft für Kinder ab 6 Monate! Das hat meiner immer gut geholfen.... Paracetamol ist einwenig in die Kritik geraten und ich weiß von mehren Leuten die das nicht mehr vertragen! LG Ina
Ina1978
Ina1978 | 19.06.2008
5 Antwort
Zahnen
Hallo! Ich halte nicht viel von regelmäßigen Einnahmen von solchen Zäpfchen. Ich habe Zwillinge und sie haben jetzt auch beide zwei Zähne. Ich habe den Beiden OSANIT gegeben.Das sind Globulis, also homöopatisch.Die darf man alle viertel Stunde geben, haben absolut keine Nebenwikungen und wirklich gut geholfen. Sie sind ruhiger und ausgeglichen geworden. Wenn es besser ist kann man einfach weniger geben oder aufhören. Liebe Grüße Heike
stellmach1
stellmach1 | 19.06.2008
4 Antwort
...................
allerdings nur wenn es ihr schlecht geht und dass fieber beim geben nicht runter geht, also wenn ein zäpfchen gibst und das fieber geht nach drei stunden nicht runter dann saft. aber das fieber soll über 38, 5 sein. da fängt bei kindern erst fieber an
martina1984
martina1984 | 19.06.2008
3 Antwort
.......
zäpfchen kannst alle 6 stunden geben und nureflex saft alle 4. mir hat die kinderärtzin beim fieber gesagt alle drei stunden etwas. mal saft mal zäpfchen, abwechselnd. schauen das das fieber runter geht..
martina1984
martina1984 | 19.06.2008
2 Antwort
zahnweh
guten morgen... ich habe meinen zwei spätzen abends auch immer ein zäpfchen gegeben, sonst wären sie auch nicht zur ruhe gekommen. aber tags über habe ich es meistens mit dentinox eingerieben. oder eine veilchenwurzel zum drauf rum beißen gegeben. Hat eigentlich geholfen. Aber glaub mir wenn deine kleine jetzt so extrem reagiert dauert es noch eins zwei tage und das zähnchen ist durch.
Kitty01
Kitty01 | 19.06.2008
1 Antwort
guten Morgen
ich denke du kannst deiner kleinen für den Tag ruhig ein Viburcolzäpfchen geben....ich drück euch die Daumen, dass die Zähnchen bald durch sind..
mamaenene
mamaenene | 19.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Viburcol Zäpfchen wer hat erfahrung?
03.02.2011 | 11 Antworten
oje paracetamol und alkohol?
09.10.2010 | 6 Antworten
paracetamol
17.04.2010 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen