Tipps bei Verdauungsproblemen/Bauchweh bei Säuglingen?

frischling
frischling
13.06.2008 | 7 Antworten
Hallo!
Ich bin nicht nur neu hier im Mamiweb, sondern auch ne neue Mami. Vor 5 Wochen wurde meine Tochter geboren. Schon von Anfang an hatte ich Probleme beim Stillen, wunde Nippel, Milchstaus, stille jetzt seit ca. 2 Wochen mit Stillhütchen von medela. Dazu kommt noch, dass die Kleine unglaublich viel und lange dranhängt, also clustert. Seit ca. 1 Woche hat sie Probleme mit der Verdauung. Jedenfalls glaube ich das. v.a. in der zweiten Nachthälfte quengelt sie viel, weint manchmal kurz im Halbschlaf, ist unruhig, windet sich und zieht die Beinchen an. In den ersten vier Wochen hatte sie damit nie Probleme. Meine Hebamme hat mir Sab Simplex empfohlen, das bringt meiner Meinung nach gar nichts. sie meinte, diese Probleme seien normal, weil die Kinder nachts halt weniger herumgetragen werden. Bauchstreicheln bringt nichts und auf dem Bauch liegen auch meistens nichts. Außerdem möchte ich sie natürlich auch nicht nachts auf dem Bauch liegen lassen. Ich glaube auch nicht, dass es an meiner Ernährung liegt, zumindest esse ich seit Beginn der Bauchschmerzen nichts anderes als vorher auch. Liegt es vielleicht an den Stillhütchen? Dass sie vielleicht zuviel Luft dabei schluckt? Allerdings benutze ich die schon länger. Sie rülpst auch viel bzw. ich habe das Gefühl, sie möchte gerne, aber es dauert meistens ewig, bis er rauskommt. Habt ihr irgendwelche Tipps oder Erfahrungen hierzu? Es ist so herzzerreißend, zu sehen wie ihr der Bauch weh tut.

Danke schon mal von einer Neu-Mami!
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Danke!
vielen dank für die schnellen antworten! ich finds nur komisch, dass die schmerzen erst vor ca. 1 woche angefangen haben. dachte immer, die 3-monats-koliken haben die babys von anfang an. kann ich ihr denn den ganz normalen stilltee geben, den ich auch trinke? da ist ja auch kümmel, anis und fenchel drin. brühe ich den auch 6 min auf?
frischling
frischling | 13.06.2008
6 Antwort
Wie bei meiner Kleinen ...
Hallo! Habe genau das gleiche erlebt, Sab Simplex hat auch bei uns nicht funktioniert. Meine Hebamme hat mir dann eine Massage gezeigt, die speziell bei Blähungen o.ä. helfen. Das hat bei uns ganz toll geklappt. Ich versuche es so gut es geht zu beschreiben, es wäre aber besser wenn du es dir von jemandem zeigen lassen könntest. Um den Bauchnabel kreisförmig im Uhrzeigersinn, mit leichtem Druck massieren und ausstreichen in der linken Leiste. Von dir aus von links nach rechts über den Unterbauch tippeln, als würden die Finger über den Bauch marschieren. Danach habe ich mit meiner Tochter "Gymnastik" gemacht ... das rechte Bein zur linken Hand und umgekehrt, habe dies 3 - 5 mal gemacht, jedsmal die Beine wieder lockern, dann beide Beine gleichzeitig anwinkeln und vorsichtig auf den Bauch drücken. Meine Tochter konnte dann immer ordentlich pupsen. Ich hoffe es hilft dir ein wenig. Ich mußte es die ganze Stillzeit machen, da bei ihr alles gebläht hat, was auch nur evlt. Blähungen hervorrufen konnte. Ich drück die Daumen das ihr es schnell in den Griff bekommt.
ToKaY
ToKaY | 13.06.2008
5 Antwort
meine maus
hatte auch monatskoliken bei ihr hat sab sinplex leider nicht geholfen aber dafür kümmelzäpfchen super kann ich nur empfehlen und bauch massage. l.g jenny
jennyyusra
jennyyusra | 13.06.2008
4 Antwort
.......
achso, Kümmelöl gibts in der Apotheke und musst du gegen den Uhrzeiger auf dem Bauch einreiben also um den Nabel kreisförmig... -blöde Beschreibung-
annler
annler | 13.06.2008
3 Antwort
Hallo
meine Kleine hatte damals auch die 3 Monats Kolliken und sie hat wirklich sehr gelitten, und wir auch:-) Habe auch vom Kinderarzt Sab simplex bekommen was auch nix half.sie hat mir dann nochmal das Lefax Pump Liquid aufgeschrieben und das ha super geholfen.Irgentwas war im Sab simples was meine Kleine nicht vertragen hatte.versuch es doch auch mal kann ich nur empfehlen.Ansonsten Fencheltee zum trinken geben und den Bauch schön massieren im Kreis und im Fliegergriff auf dem Bauch bei dir auf dem Arm durch die gegend tragen.Das hat mir alles geholfen, hoffe dir auch. LG
Minime2011
Minime2011 | 13.06.2008
2 Antwort
Sab simplex
Hallo bei meinem Sohn hat Sab simplex sehr gut geholfen.Hab ihm aber auch Tee gegeben Fenchel-Anis-Kümmel zum selbstaufbrühen , kein Granulat zum auflösen da ist zuviel Zucker drin.Versuchs einfach mal ...Tee schadet nicht...LG Svenja
Zicke31
Zicke31 | 13.06.2008
1 Antwort
Kümmelöl
Kümmelöl hilft soweit ich weiß bei Blähungen. Hat bei meinen beiden geholfen. Was anderes wüsste ich jetzt nicht. Grüße annler
annler
annler | 13.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

28+0 SSw Bauchweh
17.05.2011 | 2 Antworten
Milch wechseln wegen Bauchweh
04.04.2011 | 14 Antworten
Bauchweh,9 Tage altes Baby
11.02.2011 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen