ICH GLAUBE ES NICHT!

aga1909
aga1909
11.06.2008 | 21 Antworten
Was für eine Seite ist das, hier wird Muttis von Muttis empfohlen Chemische Arzneien den Kindern mehr zu verabreichen als in der Verpackung beschrieben wird.
Denkt doch mal bitte nach was Ihr da schreibt.
Mamiweb - das Mütterforum

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Dann schau mal wie viel
eine Kautablete wiegt und da drin sind schon über 40mg Wirkstoff. Seit euch einfach nur bewust warum die kinder Bauchweh haben und wie jung sie sind. Nicht so wie wir 20, 30 oder vielleicht schon 40Jahre.
aga1909
aga1909 | 11.06.2008
20 Antwort
Simeticon
ist kein Homöopatischer wirkstoff und alle Hebamen und Arzte gehen vom Heutigen sachstand aus ich finde aber wenn es um unsere Kinder geht müssen wir weiter denken grade weil wir schon zu vielen sachen gezwungen werden sie in uns aufzunehmen.
aga1909
aga1909 | 11.06.2008
19 Antwort
Zusammensetzung:
Der arzneilich wirksame Bestandteil ist Simeticon. 1 Kautablette enthält 42mg Simiticon. Die sonstigen Bestandteile sind: Glucose, Sucerose, Glycerolmonistearat, Fenchelöl, Pfefferminzöl, Kümmelöl. Hinweis für Diabetiker: 1 Kautablette enthält 0, 05 Broteinheiten
2xmami
2xmami | 11.06.2008
18 Antwort
Weil es
Medikamente Sind mit einem Chemischen Wirkstoff und wir sind Mütter und haben Verantwortung. Und wenn man keine Ahnung hat dann soll man sich einfach daran halten was der Arzt sagt oder was im Beipackzettel steht und keine Versuchen an den kleinen Würmern machen.
aga1909
aga1909 | 11.06.2008
17 Antwort
Hab gehört
Dadurch hatte meiner z.B. keine Koliken.Das sagt dir auch jede Hebamme. Man sieht das schon daran wie in der Flasche der Schaum rausgeht. Und es ist Homöpatisch. Das sagt dir auch ein Arzt.
pinkklaudi
pinkklaudi | 11.06.2008
16 Antwort
meine erfahrung ist
dass sich die kids, insbesondere der darm sehr schnell an dieses zeug gewöhnen. ich finde es schon vom hersteller schlimm, dass empfohlen wird das zeug in jedem fläschchen mit 15 tropfen zu verabreichen. der organismus gewöhnt sich mit der zeit an diese tropfen und dann helfen sie gar nicht mehr. es gibt gute alternativen wie z.b. fencheltee, kirschkernsackerl, wenns ganz heftig ist kümmelzapferl, popoklopfen, bauchmassage, fussmassage, globuli, etc. ich meine, dass diese alternativen den babies sehr gut tun, weil man sich ihnen zuwendet und sie das auch brauchen. sie können ja nicht zuordnen, dass sie einen schmerz haben sondern da stimmt einfach etwas nicht und deshalb schreien sie. noch dazu entwickelt sich in den ersten 6 monaten die darmflora und daher sollte man einer längerfristigen verabreichung ein wenig vorsichtig gegenüber stehen. ich hab diese tropfen meinen jungs anfangs auch gegeben , aber nach 3 wochen aufgehört. es ging ihnen eigentlich dann besser, als ich mit den alternativen behandelt habe und sie manchmal auch einfach nur im arm hielt.
schnacki
schnacki | 11.06.2008
15 Antwort
Okay..
Ich hab mich geirrt.. Es ist Simeticon drin und das ist ein chemischer Stoff.. Allerdings steht bei Wikipedia dies: "Es wird nicht vom Körper in den Blutkreislauf aufgenommen und gilt daher als unbedenklich." Gut, ständige Überdosierung ist wahrscheinlich auch nicht gut, aber dass gilt ja für alles was wir so zu uns nehmen und in unserem täglichen Essen ist auch ne Menge Chemie drin also es gibt definitiv schlimmeres als 2 Tropfen Lefax zuviel.. Liebe Grüße Yaisha
Yaisha
Yaisha | 11.06.2008
14 Antwort
die unbedenklichkeit von lefax oder sabsimplex oder oder oder
wird dir jeder arzt bestätigen! schlimmstenfalls gibt es einen weicheren stuhl. warum machst du denn hier so ein fass auf?
2xmami
2xmami | 11.06.2008
13 Antwort
Und mein Spatz
hatte dreimonatskoliken.
aga1909
aga1909 | 11.06.2008
12 Antwort
Lefax ist nicht Homöopatisch.
Kann mal bitte einer Schreiben was für ein Wirkstoff drinn ist.
aga1909
aga1909 | 11.06.2008
11 Antwort
Wenn ich das Schon höre nur Lefax
Es sind Medikamente und wir wissen nicht was für eine Langzeitwirkung sie haben. Seit doch bitte nicht so leichtsinig. Nicht umsonst kann man die Sachen nur mit eine Fachberatung Kaufen, also in der Apo.
aga1909
aga1909 | 11.06.2008
10 Antwort
Ob chemisch oder nicht
Irgendein kluger Kopf wird sich bei der Dosis was gedacht haben!!!!
Nelemaus2007
Nelemaus2007 | 11.06.2008
9 Antwort
Ist gar nicht chemisch
Es ist homopatisch, anscheinend kennst du das nicht oder dein Kind hatte nie Blähungen. Das ist das beste Mittel das es gibt, und die Hebammen raten auch einem das zu holen!
pinkklaudi
pinkklaudi | 11.06.2008
8 Antwort
Ja.....
Halte dich bitte immer an den Beipackzettel auch wenn es "NUR" Lefax ist. Wir sollten bedenken die Würmer sind erst so Jung.
aga1909
aga1909 | 11.06.2008
7 Antwort
Arzneimittel
nun da es sich um Lefax handelte ist das ja nicht ganz so schlimm bei anderen Medikamenten würde ich auch mit dem Kopf schütteln aber naja man muss es ja nicht so anwenden wie es einem geraten wird bei solchen Sachen würde ich lieber bei der Apotheke nachfragen. Muss aber jeder selbst wissen
Lindi17
Lindi17 | 11.06.2008
6 Antwort
Lefax??
Hi! Also falls du das Thema mit den Lefax-Tropfen meinst die sind soweit ich weiß homöopathisch und keine Chemie.. Allerdings wärs gut wenn du reinschreibst was du meinst dann ist das antworten leichter ;) ;) Liebe Grüße Yasmin
Yaisha
Yaisha | 11.06.2008
5 Antwort
Unbedenklich!!
die Wirkungsweise ist absolut unbedenklich denn Sab simplex gelangt nicht in den Organismus! Wirkt nur in Magen-Darm Trakt... also bleib geschmeidig!
mel79
mel79 | 11.06.2008
4 Antwort
achso..
du meinst die lefax tropfen..einfach überlesen und nicht selbst so machen..glg*angie*
angie7884
angie7884 | 11.06.2008
3 Antwort
Meinst Du die Lefax-Tropfen von ebend
Hatte ich nie gebraucht, aber ich hätte mich wohl an den Beipackzettel gehalten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.06.2008
2 Antwort
Was meinst du mit Chemisch
Habe ich was verpasst....
pinkklaudi
pinkklaudi | 11.06.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hilfe ich glaube mein mann ist einsam
11.07.2011 | 5 Antworten
Kann man dem Test schon glauben?
05.07.2011 | 9 Antworten
ich glaube mein mann geht fremd
26.05.2011 | 19 Antworten

In den Fragen suchen