HILFEBlähungen beim 3 Wochen alten Jungen

dobby1
dobby1
09.06.2008 | 13 Antworten
Unser Sohn ist jetzt 3 Wochen.Nun fangen bei ihm die Blähungen an.Er weint ganz viel und schläft so gut wie nicht.Er wird voll gestillt.Kann ich ein bißchen Fenchel-Anis-Kümmel-Tee in einer Flasche mit Muttermilch mischen und ihm geben?Hat da jemand Erfahrung damit?Oder weiß jemand eine bessere Methode?Bin für jede Hilfe dankbar.
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Blähungen
am besten Fencheltee geben entweder so oder in der Muttermilch gemischt, Sab simplex und bauch massieren. Viel geduld
katha5-82
katha5-82 | 09.06.2008
12 Antwort
kuhtip
hallo, meine hatten das auch ganz schlimm. habe im krankenhaus eine schwester beobachtet.... einen kuhtip in creme tunken und leicht einführen. das entspannt die kleinen und es kommt alles raus. hat bei beiden geholfen. lgsandra
sandra0603
sandra0603 | 09.06.2008
11 Antwort
hallo .....
meinen buben haben erwärmte kirschkernsackerl am bauch oder rücken gelegt geholfen. wichtig ist auch ein schnuller, weil blähungen bzw. schmerzen bei so kleinen würmchen noch den saugreflex aktivieren. auch kümmelzapferl haben sich als hilfreich herausgestellt. und wenns nicht soooo schlimm war dann auch saab tropfen, aber die soll man nicht länger als über 3 wochen geben, wegen dem gewöhnungseffekt. haben die direkt am schnuller gegeben. nach dem stillen gut aufstoßen lassen und am besten erst nach mind. 2 stunden wieder anlegen. die verdauung dauert 2 stunden und wenn auf unverdaute milch neue kommt, dann entstehen weitere blähungen. ich hoffe, ich konnte ein paar gute tipps geben. alles gute!
schnacki
schnacki | 09.06.2008
10 Antwort
ps: .........
es gibt von NUK extra flaschen, die der brust nachempfunden sind damit hats bei uns super geklappt. der eigentliche sauger ist nicht größer als eine brustwarze und das drum herum rund geformt
MuDy
MuDy | 09.06.2008
9 Antwort
Das haben wir auch hinter uns und bei meiner Tochter....
hat fast nichts geholfen. Wir haben echt fast ALLES ausprobiert: Sab simplex, Lefax, Windsalbe, Kümmelöl für den Bauch, Kirschkernkissen, Fliegergriff, Auto fahren, spazierengehen, rumtragen, Carvi-Carum-Zäpfchen, Nahrungsumstellung u.s.w.!!! Am Schluß half nur: Durchhalten bis die 3 Monate rum sind!!!! Und 1 Tag bevor sie 3 Monate wurde war es schlagartig vorbei!!!!! Aber sie hatte ganz schlimm die 3-Monats-Koliken, die darf man nicht verwechseln mit Blähungen! Blähungen können auch länger dauern!!! Leider:-(((
JudithJennrich
JudithJennrich | 09.06.2008
8 Antwort
SAB Simplex Tropfen
wirken wahre wunder, mein kleiner bekommt die in jedes fläschchen und seitdem gehts tadellos
claudia-andre
claudia-andre | 09.06.2008
7 Antwort
-------------
kleiner sofort-tipp: mit deinen Fingern im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel massieren viel Glück
Jacky71
Jacky71 | 09.06.2008
6 Antwort
alsoo gaaaanz wichtig
nicht immer zum beruhigen neue milch auf alte milch geben, das macht riesen bauchschmerzen! wenns geht, mind 2 std warten. ich würde den tee einzeln geben ansonsten gibt es sab simplex tropfen, die kann man auch in die milch geben. was du noch machen kannst, ist, seinen bauch mit WIND salbe einmassieren die sind auch auf pflanzlicher basis, wenn ich mich recht erinnere. alles gute für euch
MuDy
MuDy | 09.06.2008
5 Antwort
bissel Erfahrung
Bei uns hat die Bauchmassage mit Fenchel-Kümmel-Öl geholfen. Fenchel Tee soll auch gut sein. Hab auch gelesen das Pfeffermiztee den Darmtrakt anregen soll. Hab ich aber zu spät erfahren, desshalb auch nicht ausprobiert. Gut besserung
juliasch
juliasch | 09.06.2008
4 Antwort
Hallo!
Ja, kannst es mit Fencheltee versuchen! Ansonsten helfen auch Kümmelzäpfchen oder auf den Bauch legen und eine Wärmflasche oder Kirschkernkissen drunter! Vielleicht hilft auch noch Windsalbe, die du im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel einmassierst! Ansonsten ist auch noch der Fliegergriff zu empfehlen! UND GANZ WICHTIG! WAS HAST DU DENN SO GEGESSEN? Nicht, dass es daran liegt! LG
Amarige
Amarige | 09.06.2008
3 Antwort
+++++++
Hallo!! Wir haben es bei unserem Kleinen Schatz mit einem erwährmten Kirschenkernkissen , mit Fenchel-Tee, mit einer Windseife aus der Apotheke und mit der "Fliegerposition" hinbekommen. lg
Karin24
Karin24 | 09.06.2008
2 Antwort
...........
Lass die Flasche weg wenn du stillst, nicht das sie dann nicht mehr an die Brust will und hol dir in der Apotheke oder auf Rezept Sab Simplex, ist extra für Blähungen bei Babys. Hilft Wunder
Beccamaus
Beccamaus | 09.06.2008
1 Antwort
blähungen
flatulex ist super gegen blähungen! achtest du drauf, was du isst und trinkst?manchmal kann nur schon das blähungen verursachen
piccolina
piccolina | 09.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

harter Stuhl bei 3 Wochen alten Baby
26.08.2011 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen