Soll man gegen einen Blutschwamm was unternehmen?

sylke1978
sylke1978
06.06.2008 | 7 Antworten
Hallo,
ich habe eine Tocher mit 4 Monaten. Sie hat einen Blutschwamm am linken Arm. Der erstreckt sich von der Hand über den gesamten Arm. An der Schulter ist auch noch mal einer. Er ist ganz dunkelrot gefärbt. Kurz nach der Geburt war es nur ein kleiner Fleck an der Hand und er hat sich erst im laufe der Zeit auf den ganzen Arm ausgebreitet. Ich bin ein bißchen beunruhigt, da ich meine er wird immer noch größer. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Tipps wie man sich am besten verhält. Denn von einer Behandlung raten die Ärzte ab, da er sich auch noch zurück bilden kann.
Freue mich auf Eure Nachricht,
Tschüßi Sylke :-)
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
blutschwamm
hallo meine tochter , bald 5.hatte die beine, po , füsse, genietalien und innerliche schwämmchen.sie hatte 10 vollnarkosen im 1.lebensjahr, davon 7 laserbehandlungen.wir hatten uns entschieden die behandlung abzubrechen und alternativ weiterzufahren, zum glück, denn die lasernarben stören jetzt vielmehr als das hämangiom selber.wünsche euch viel kraft und lasst nicht zu viel machen, auch wen ärzte rumlasern möchten.gruss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.10.2008
6 Antwort
Meine Auch
Meine 11Monate alte Tochter hat auch einen bei der Geburt garnicht kam erst so mit 2monaten.Im allgemeinen sagen dieÄrzte abwarten er sollte sich von selbst zurückbilden bis 2 jahre wenn nicht kann mann immer noch was gegen tun.Bei meiner kleinen wird er jetzt langsam kleiner.Ich würde erstmal warten haben mir mehrere Ärzte gesagt
Janikjoe
Janikjoe | 06.06.2008
5 Antwort
meine nichte
hat das auch, waren ne zeitlang mit ihr zum vereisen beim hautarzt dadurch wurde es etwas heller als sie dann 2 wurde konnte man es lasern lassen, aber mach dir keine zu großen hoffnungen das dauert seine zeit! aber man kann sowas heutzutage gut behandeln! operieren tun die das ungerne weil die meist net wissen wie tief das in die haut geht. gute besserung für deine kleine!
skyxxx
skyxxx | 06.06.2008
4 Antwort
lasse das von deinen kinder arzt
regelmäßig untersuchen, weil damit ist nicht unbedingt zu scherzen, das kann durchaus tötlich enden! es muss nur mal dumm zu gehen und du kommst dumm dran und die gehen auf. also vorsicht geboten
LizzyDore
LizzyDore | 06.06.2008
3 Antwort
mein bub hat auch einen .....
an der schläfe. auch damals rieten mir die ärzte ab, ihn behandeln zu lassen. jedoch wird er größer und hebt sich ab. sofern man also diesen noch mit laser wegmachen kann, würde ich das machen lassen. die rückbildung dauert ca 3 jahre. diese dinger wachsen bis zum ende des 3. monats und dann nochmals zwischen dem 7. und 9. monat. unser blutschwamm ist jetzt daumenfingernagel groß und ich hab ihn nicht wegmachen lassen aber eine op würde ich nicht machen lassen.
schnacki
schnacki | 06.06.2008
2 Antwort
du brauchst dir keine soregn
machen meine kleine hat auch ein alerdings kleiener mann kann aber nich abwarten da sich viele wieder zurück bilden und dan braucht man keine behandlung machen es gab schon viele fähle das ist so ein grosser bluttschwan von alleien wider verschwunden
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 06.06.2008
1 Antwort
hallo
man kann ihn entfernen lassen aber sie ist ja noch recht klein. man muss aber nicht meist bildet er sich zurück meine gross hatte nen blutschwamm an der seiter er war auch richtig dick und mittlerweile ist sie 6 und man sieht nichts mehr. es dauert halt seine zeit. aber wenn er sie nicht stört und die ärzte sagen das er nicht entfernt werden muss würden ich ihn lassen. lg mine
mina2103
mina2103 | 06.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutschwamm
15.12.2011 | 21 Antworten
Horumersiel was kann man da unternemen?
05.05.2011 | 11 Antworten
juchu morgen in den klotti-park
22.04.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen